Autor Thema: Götterhandphänomen in der Oberlausitz  (Gelesen 11121 mal)

Eldkatten

  • Zweitwohnsitz WurzelWerk
  • *******
  • Beiträge: 1599
  • Geschlecht: Männlich
Re: Götterhandphänomen in der Oberlausitz
« Antwort #8 am: 27. November 2007, 00:01 »
(...)
/>Wir wissen leider viel zu wenig über die Megalithiker.
/>(...)
/>
Erstaunlich, wieviel sich aus so wenig Wissen zusammen spinnen, fantasieren, lügen lässt  :sneaky:
/>
/>Und wenn auch Peter mit seiner Anti-Wissenschafts-Truppe jetzt wieder über mich herfällt: Dieser ganze Beitrag von seth/loki/neo ist Unsinn  :wall: , Unsinn  :wall: , Unsinn  :wall: , Unsinn  :wall: !

/>Meine Beiträge geben ausschliesslich meine persönliche Meinung wieder, nicht die des Vereins Varnenum e.V (www.varnenum.de).

Eldkatten

  • Zweitwohnsitz WurzelWerk
  • *******
  • Beiträge: 1599
  • Geschlecht: Männlich
Re: Götterhandphänomen in der Oberlausitz
« Antwort #9 am: 27. November 2007, 00:05 »
Hallo Götterhand,
/>
/>dir jedenfalls vielen Dank für die Antwort und die weiterführenden Informationen. Schade, dass solch ein Thema in Windeseile Spinner anzieht.
/>
/>Mich überzeugen die Argumente für die menschliche Urhebrschaft und die menschliche - kalendarische und/oder kultische - Nutzung nicht sonderlich, aber ich finde es gut, wie ihr mit dem Thema umgeht. Und faszinierende und schöne Orte sind das den Fotos nach zu urteilen allemal.
/>
/>Schönen Gruss
/>Herbert

/>Meine Beiträge geben ausschliesslich meine persönliche Meinung wieder, nicht die des Vereins Varnenum e.V (www.varnenum.de).

McClaudia

  • RubrikenBetreuer/in und Moderator/in
  • ******
  • Beiträge: 5495
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Götterhandphänomen in der Oberlausitz
« Antwort #10 am: 27. November 2007, 10:21 »
Slania,
/>
/>danke Götterhand für die interessanten Details. Die Plätze sind wirklich wunderschön.
/>
/>ICH MAG AUF URLAUB!!!!  :sad1:
/>
/>@Seth-Loki:
/>
/>Lies Dir mal die links von Götterhand durch, und dann diskutieren wir weiter, nicht?
/>
/>subuta
/>
/>Mc Claudia
/>
"Freiheit ist die Freiheit sagen zu dürfen,
/>dass zwei plus zwei gleich vier ist."
/>(Winston Smith in George Orwell's 1984)

Götterhand

  • GelegenheitsWerkler/in
  • **
  • Beiträge: 10
Re: Götterhandphänomen in der Oberlausitz
« Antwort #11 am: 27. November 2007, 17:29 »
Hallo an Alle,
/>
/>unsere Internetseite wird immer wider ergänzt. Die Numerierung der Objekte entspricht der Reihenfolge ihrer Entdeckung. Die Numerierung der Beiträge entspricht der Reihenfolge ihrer Entstehung. So ist gleichsam eine Art „Tagebuch der Erkenntnisse“ entstanden.
/>Als nächstes werden wir versuchen an den Objekten die Wintersonnenwende zu fotografieren.
/>Hoffentlich spielt das Wetter mit.
/>Geht alles glatt, stehen die Bilder in kürze im Netz. Wenn nicht, dauert es noch ein Jahr.
/>
/>Eldkatten und Ioki,
/>„Kein Mensch kennt die ganze Wahrheit.
/>Doch in jedem Gedanken, steckt immer ein Teil von ihr.
/>
/>McClaudia,
/>Urlaub ist keine schlechte Idee. Eine Orientierungskarte haben wir ja auf unserer Seite veröffentlicht.
/>Einzig die Wetterlage an den wichtigen Tagen ist häufig nicht sonderlich prickelnd.
/>
/>Gruß Götterhand
/>

seth

  • StammWerkler/in
  • *****
  • Beiträge: 306
  • Geschlecht: Männlich
Re: Götterhandphänomen in der Oberlausitz
« Antwort #12 am: 29. November 2007, 18:06 »
[**Mod.edit**] Information der Moderation:
/>Es handelt sich hierbei um ein Posting des Users Seth/Loki/Neo/Gott!

/>
/>
/>@Eldkatten: O.K., ich korrigiere:
/>
/>Die ganzen Steine sind rein zufällig. Jede Art menschlichen Eingreifens geschah nur zum Zwecke des Steinabbaus.
/>Die Sonne hat mit den Steinen nur in sofern was zu tun, als daß sie hin und wieder vom Himmel auf sie herabscheint oder durch Steinritzen hindurch.
/>Der Rest, soll meinen: alle scheinbar widernatürlichen Formationen inspiriert uns heutige Menschen darin etwas zu sehen, was wir bereits in Stonehenge hineininterpretieren versuchen...was ebenfalls völliger Unsinn ist, schließlich wurde Stonehenge von den Angelsachsen gebaut, stimmt's, Eldkatten? Oder von den Galliern, nachdem sie von römischer Baukunst inspiriert wurden  :)
/>Kalender haben die Ägypter erfunden und der Rest der Welt hat sie (außer der amerikanischen) von ihnen übernommen. Grundvoraussetzung für Kalender waren nicht Steine, sondern Papyros. Und die Papyrosernte wurde ausschließlich in Ägypten praktiziert....gelle, standpunktfreier, kommentarfreudiger, argumentscheuer Eldkatten?  :)
/>
/>'Ad Fontes!'
/>SETH
/>Weil, so scheint's, du in DE ansässig bist, sehe ich dir nach, daß du mich recht einseitig als das ewige Böse und persönliches Feindbild ansiehst, [**Mod.Edit**] ;D
« Letzte Änderung: 09. Januar 2008, 17:05 von rivka »
Nach dem materiellen Tod wirst du das Leben als etwas wertvolles betrachten. Vorher bist du nur.

merlin

  • Moderator/in dieses Forums
  • ***
  • Beiträge: 1552
  • Geschlecht: Männlich
Re: Götterhandphänomen in der Oberlausitz
« Antwort #13 am: 30. November 2007, 10:20 »
Was, haltet ihr davon? http://www.calendersign.com/de/
/>
/>Wobei sich bei mir die frage aufwirft: "Zu welchem zweck benötigte der frühmensch einen kalender?", wenn ich von der tatsache ausgehe, das viele der megalith"bauten" um 4000 vor unserer zeitrechnung entstanden, und mensch ja durch seine beoabachtungen wußte, das die sonne jeden tag und jedes jahr wieder zum vorschein kam :wink1:
Ewige Blumenkraft - et in Arcadia ego

Bride

  • Gast
Re: Götterhandphänomen in der Oberlausitz
« Antwort #14 am: 30. November 2007, 11:07 »
lokilokiloki :)
/>@loki
/>
/>seth...lalala...you are the sunshine in my eyes...lalala!!! :-* 
/>
/>http://www.youtube.com/watch?v=7lbIqcnC9SA&feature=related  ein bischen musik für den gott!!! :)
/>
/>
/>lg bride
/>
/>
/>
/>@einfach so(unter anderem ein grund,warum ich so selten mehr schreibe und vielleicht auch einige andere):
/>wenn ich von manchen personen,ohne persönlich zu werden,die antworten lese könnte ich heulen und kotzen gleichzeitig weil einem vor unsensibelheit schlecht wird. wieviel ego kann ein mensch haben um nur seine meinung als richtig anzusehen,ständig auf anderen herumzuhacken und immer laut zu betonen wie schlau er doch ist. tut mir leid,damit beweist man meiner ansicht nach wie unwissend man eigendlich in wirklichkeit ist,vor allen dingen was die feinheit im sein angeht. aber jedem sein lernen :) wer sich angesprochen fühlt für den ist wohl was zum lernen dran.
/>
/>lg bride
« Letzte Änderung: 30. November 2007, 14:22 von Bride »

merlin

  • Moderator/in dieses Forums
  • ***
  • Beiträge: 1552
  • Geschlecht: Männlich
Re: Götterhandphänomen in der Oberlausitz
« Antwort #15 am: 30. November 2007, 11:24 »
bittschön, beim thema bleiben :wink1:
Ewige Blumenkraft - et in Arcadia ego