Autor Thema: Der männliche Aspekt - suche und brauche Hilfe  (Gelesen 35332 mal)

Sanddorn

  • GelegenheitsWerkler/in
  • **
  • Beiträge: 17
  • Geschlecht: Weiblich
Der männliche Aspekt - suche und brauche Hilfe
« am: 08. Januar 2008, 22:02 »
Guten Abend,
/>
/>nachdem ich mich jetzt ein paar Jahre ausschließlich mit dem weiblichen Aspekt beschäftigt habe, möchte ich mich jetzt mit dem männlichen auseinandersetzen.
/>Mir fehlt leider jeglicher Ansatzpunkt und ich hätte gern einen Gesprächs- und Diskussionspartner, der mir ein bisschen von seinen Einsichten erzählt und Lust hat, sich mit meinen Entdeckungen auseinander zu setzen.
/>
/>Gibt es einen, der dazu Lust hat? (Oder die...)
/>
/>Ich freue mich über Antworten.
/>
/>Liebe Grüße, Sanddorn

Uhanek

  • Zweitwohnsitz WurzelWerk
  • *******
  • Beiträge: 3843
Re: Der männliche Aspekt - suche und brauche Hilfe
« Antwort #1 am: 08. Januar 2008, 22:18 »
`nabend,
/>
/>aus welcher Perspektive willst Du "das Männliche" denn gerne klären? Was genau bedeutet Dir denn zunächstmal "das Männliche" und "das Weibliche"? Biologisch? Soziologisch? Religiös? 
/>
/>LG
/>Uhanek
Sighs[/list]

Sanddorn

  • GelegenheitsWerkler/in
  • **
  • Beiträge: 17
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Der männliche Aspekt - suche und brauche Hilfe
« Antwort #2 am: 08. Januar 2008, 22:39 »
Hallo Uhanek,
/>
/>sicher, wie konnte ich das vergessen?  :stunned:
/>
/>Ich habe mich vor einiger Zeit angefangen für Hebammerei zu interessieren und seitdem viel Wissen und praktische Er
/>
/>Meine Sammlung fing über die ganze Mutter-Schiene an, weil ich mich für Geburtshilfe interessiere. Darüber kam ich dann zur Entwicklung von Mädchen und jungen Frauen und ein wenig später auch zum Themenkomplex ältere Frauen. Die Mutter-Tochter-Ahnen-Sache habe ich lange gekaut und viele Bereiche zum Thema weibliche Sexualität. Seit knapp 2 Jahren bin ich zum größten Teil nur noch von Frauen umgeben, im Freundeskreis wie im Familiären.
/>
/>Mein Fokus verschiebt sich momentan und ich habe Lust, mal die "andere Seite" zu beleuchten. Problematisch ist nur, dass ich nicht genau weiß, wonach ich suche... Schwierig, hm?
/>
/>Liebe Grüße, Sanddorn

Uhanek

  • Zweitwohnsitz WurzelWerk
  • *******
  • Beiträge: 3843
Re: Der männliche Aspekt - suche und brauche Hilfe
« Antwort #3 am: 08. Januar 2008, 22:45 »
Hi Sanddorn,
/>
/>also geht es Dir vor allem um die soziologischen, medizinischen und psychologischen Aspekte von Mann-Werdung und Mann-Sein im Kontext unserer Gesellschaft?
/>
/>LG
/>Uhanek
Sighs[/list]

Sanddorn

  • GelegenheitsWerkler/in
  • **
  • Beiträge: 17
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Der männliche Aspekt - suche und brauche Hilfe
« Antwort #4 am: 08. Januar 2008, 22:48 »
He Uhanek,
/>
/>unter anderem. Aber das eher am Rande - vor allem geht es mir um die spirituellen Gedanken zum Mann-sein, Energiearbeiten, vielleicht auch Teile der spirituell gesehenen Sexualität.
/>
/>Kommen wir ins Geschäft?  ;)
/>
/>Liebe Grüße, Sanddorn

Uhanek

  • Zweitwohnsitz WurzelWerk
  • *******
  • Beiträge: 3843
Re: Der männliche Aspekt - suche und brauche Hilfe
« Antwort #5 am: 08. Januar 2008, 22:59 »
Kommen wir ins Geschäft?  ;)
/>

/>Ich glaube, wir kommen nicht ins Geschäft, denn nachdem ich grad Minutenlang eher ratlos auf diesen...
/>
/>
vor allem geht es mir um die spirituellen Gedanken zum Mann-sein, Energiearbeiten, vielleicht auch Teile der spirituell gesehenen Sexualität.

/>...Satz geglotzt habe, kann ich nur sagen: Damit fang ich nichts an, es sagt mir nichts. Aus der Perspektive der spirituellen Erfahrung kann ich nur feststellen: Mann und Frau, sowas gibts, ja. Außerdem stelle ich fest, dass es zum Teil ziemlich starre Vorstellungen über Geschlechterrollen gibt, die auf dem biologischen Geschlecht aufbauen und das Bewußtsein konditionieren. Spirituell gesehen gehören m.E. diese Konzepte durchschnitten und zerstampft.
/>
/>[Edit.]Sexualität als solche halte ich erstmal nicht für etwas Spirituelles, selbst wenn sie durch Hormonausschüttungen rauschhafte Zustände erzeugen kann. Ein biologisches Phänomen.
/>
/>Im Tantra stellt es einen Gelübdebruch dar, Sexualität als solche für etwas Spirituelles zu halten.
/>
/>LG
/>Uhanek
Sighs[/list]

Sanddorn

  • GelegenheitsWerkler/in
  • **
  • Beiträge: 17
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Der männliche Aspekt - suche und brauche Hilfe
« Antwort #6 am: 08. Januar 2008, 23:07 »
Zitat
Spiritualität als solche halte ich erstmal nicht für etwas Spirituelles, selbst wenn sie durch Hormonausschüttungen rauschhafte Zustände erzeugen kann.

/>Hm? Ich vermute, du meintest "Sexualität" statt "Spiritualität" am Anfang des Satzes?
/>
/>
Zitat
Aus der Perspektive der spirituellen Erfahrung kann ich nur feststellen: Mann und Frau, sowas gibts, ja. Außerdem stelle ich fest, dass es zum Teil ziemlich starre Vorstellungen gibt, die auf dem biologischen Geschlecht aufbauen und das Bewußtsein konditionieren. Spirituell gesehen gehören m.E. diese Konzepte durchschnitten und zerstampft.

/>Du stellst fest: es gibt aus spiritueller Sicht eine Kategorisierung in Mann und Frau - ich würde das lieber als "männlichen und weiblichen Aspekt" bezeichnen. Denn "Mann und Frau" macht daraus genau das, was du zerschneiden willst - eine starre Vorstellung.
/>
/>Ich glaube daran, dass jeder Mensch - ob Mann oder Frau - weibliche und männliche Aspekte in sich vereint. Die Ausprägung ist jedoch verschieden.
/>Wie in so ziemlich allem anderen suche ich auch hier nach Balance.
/>
/>
Zitat
Spiritualität als solche halte ich erstmal nicht für etwas Spirituelles, selbst wenn sie durch Hormonausschüttungen rauschhafte Zustände erzeugen kann.

/>Erklärst du mir das?
/>
/>Nach meinem Verständnis ist Sexualität eine körperliche Erfahrung. Körperliche Erfahrungen fließen doch genauso in Spiritualität mit ein, wie geistige. Der Energiefluß im Körper wirkt sich doch auch auf die Sexualität aus und andersherum. Siehst du das anders?
/>
/>Liebe Grüße, Sanddorn

Uhanek

  • Zweitwohnsitz WurzelWerk
  • *******
  • Beiträge: 3843
Re: Der männliche Aspekt - suche und brauche Hilfe
« Antwort #7 am: 08. Januar 2008, 23:10 »

/>
/>Hm? Ich vermute, du meintest "Sexualität" statt "Spiritualität" am Anfang des Satzes?
/>
/>

/>Natürlich. Ich sollte so langsam ins Bett gehen...
Sighs[/list]