Autor Thema: Handgestrickt  (Gelesen 11107 mal)

morgane

  • Zweitwohnsitz WurzelWerk
  • *******
  • Beiträge: 3045
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Handgestrickt
« Antwort #32 am: 23. Februar 2008, 16:31 »
Hi anu!
/>Mir ist nicht ganz klar, wo das problem liegt. Vielleicht bin ich auch nur begriffsstutzig. Für mich gibt es in dieser frage kein entweder oder, sondern nur ein sowohl als auch. Und alles hat seine spezielle qualität.
/>
/>Wir haben schon wirklich viele plätze *bespielt*. Davon waren viele temporär, d.h., wir haben nichts verändert und darauf geachtet, nur wirklich keinen spirituellen oder materiellen mist zurück zu lassen, außer ein paar verrottbarer oder verspeisbarer opfergaben.
/>
/>Dann gibt es einige, auf die wir eine zeitlang immer wieder zurück gekommen sind. Dort haben wir einen kleinen altar aus baumstumpf oder stein aufgestellt und ev. auch eine feuerstelle errichtet, alles aber sehr provisorisch und naturbelassen. Auf diesen plätzen haben dann auch andere leute ihr ding gemacht, was wir an wachsresten und div. anderen rückständen erkennen konnten. Da hat sich spürbar etwas aufgebaut, oft hat es sich aber auch teilweise wieder verflüchtigt, wenn der platz wieder verlassen wurde.
/>
/>Als wir dann ein eigenes areal besaßen (mehrere hintereinander), konnten wir es nicht erwarten, endlich unseren eigenen ritualkreis zu gestalten. Es waren insgesamt drei, alle etwas anders, den gegebenheiten angepasst. Es war viel arbeit, aber auch viel begeisterung dabei. Dieser *gartentempel* ist für uns etwas ähnliches wie der tempel im haus, ein fixer platz, einem speziellen *zweck* gewidmet und natürlich nicht jedermann zugänglich. Er gehört zu mir/uns und trägt allein unsere prägung.
/>Die arbeit an temporären plätzen ist jetzt, durch unsere lebensumstände, ziemlich in den hintergrund getreten. Ich sehne mich aber danach, sie wieder zu intensivieren.
/>
/>Was genau meinst du damit:
/>>>Grad in so einer Situation fällt mir natürlich extrem auf, wenn immer wieder das "hach, wenn wir nur hätten..." aufs Tapet kommt und meine Erfahrung aber sagt, dass "ma" relativ einfach und auch leicht haben könnte, aber bis dato kaum was von dem allen länger als ein paar läppische Jahre überlebt hat (und da ich den Göttern sei Dank auch vieles nur aus der Ferne beobachtet habe kann ich mittlerweile auch sicher sein, dass es nicht an mir persönlich liegt , sondern scheinbar an "irgendwas, das eben für Heiden scheinbar typisch sein muss".
/>Solche Sachen interessieren mich halt nunmal und wo soll ich die diskutieren, wenn nicht hier???<<?
/>
/>Ich denke, wenn plätze aufgegeben werden, dann kann das mehrere gründe haben:
/>- sie sind irgendwie gesättigt und brauchen ihre ruhe,
/>- die heutige mobilität (wechsel des wohnortes),
/>- viele leute bleiben nicht lange bei einer einmal praktizierten, spirituellen sache. Entweder sie orientieren sich anders, oder sie geben ihr *ding* bald wieder auf, weil andere interessen vorrangig werden. Da die meisten ziemlich jung sind, liegt das in der natur der sache. Wieviele leute, die du aus deiner anfangszeit kennst, gehen noch den selben weg wie du? Es ist einfach alles kurzlebiger, was nicht unbedingt schlecht sein muss. ich denke, dass das nicht nur für heiden gilt, sondern generell.
/>
/>lg morgane
/>
/>
/>
/>
/>   
Denn siehe, alle akte der liebe und der freude sind riten zu meinen ehren.....

Anufa Ellhorn

  • Allgemeine Moderatorin
  • ****
  • Beiträge: 5077
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Handgestrickt
« Antwort #33 am: 23. Februar 2008, 16:49 »
Well met, morgane ;)
/>
/>>Mir ist nicht ganz klar, wo das problem liegt. Vielleicht bin ich auch nur begriffsstutzig. Für mich gibt es in dieser frage kein entweder oder, sondern nur ein sowohl als auch. Und alles hat seine spezielle qualität.
/>
/> :laugh: ich seh kein Problem, somit bist auch ned gegriffsstutzig, weil ich kein Problem anreißen wollte!! Für mich gibts auch keine "entweder - oder" Dinger in dieser Hinsicht sondern ich wollte schlichtweg die ganzen unterschiedlichen Zugänge, die es so gibt (ja geben MUSS, nachdem was ich durch die Jahre beobachtet und auch zugehört habe) mal beleuchten und diskutieren. Sunst nix :laugh:
/>
/>Genauso wie Du das nu beschreibst, sowas in der Art hatte ich mir erhofft... Dann kann ma nämlich mit denen, die es so handhaben drüber reden, warum sie dieses Bedürfnis haben (wenn sie sich drüber schon mal Gedanken gemacht haben), ob sie das ausleben können, wenn ja wie und wenn nein, warum ned etcpp. Ohne Ziel im Gespräch das es zu erreichen gelte, sondern einfach um mal drüber zu sprechen, was alles mögilch und machbar ist und wie das dann gemacht wird.
/>
/>Ich wollte solche Antworten sammeln
/>
/>>Ich denke, wenn plätze aufgegeben werden, dann kann das mehrere gründe haben:
/>- sie sind irgendwie gesättigt und brauchen ihre ruhe,
/>- die heutige mobilität (wechsel des wohnortes),
/>- viele leute bleiben nicht lange bei einer einmal praktizierten, spirituellen sache. Entweder sie orientieren sich anders, oder sie geben ihr *ding* bald wieder auf, weil andere interessen vorrangig werden. Da die meisten ziemlich jung sind, liegt das in der natur der sache. Wieviele leute, die du aus deiner anfangszeit kennst, gehen noch den selben weg wie du? Es ist einfach alles kurzlebiger, was nicht unbedingt schlecht sein muss. ich denke, dass das nicht nur für heiden gilt, sondern generell.
/>
/>Wobei ich mir sicher bin, dass es noch viele andere Punkte gibt, warum sowas nicht funzt... und noch viel mehr, warum manche sowas nicht wollen/brauchen/anfangen (und die interessieren mich genauso, weil ich persönlich damit z. B. überhaupt nicht mit kann ;) und dann interessieren mich die Ansichten doppelt!!)
/>
/>Weitere Punkt wären z. B. auch
/>
/>- die "Gruppen" sind meist klein und deshalb teilt sich der Aufwand nicht wirklich auf (sprich die Stücke, die zu tun sind, sind zu viel für den Einzelnen und auf Dauer nicht zu tragen)
/>
/>- wenn der "feste Kern" nicht vorhanden ist oder sich verändert, zeigt sich das oftmals am "Materiellen" und der Platz wird nichtmehr ausreichend versorgt, genährt, gepflegt
/>
/>Was mich aber genauso interessieren würde ist, was Leuts dazu zu sagen haben, bei denen es auf mehr als fünf Jahre hinaus funktioniert!!! Z. B. das Keyserling´sche Erdheiligtum... oder ander Plätze die von wem auch immer konstant seit Jahren bespielt werden...
/>Mir ist dran gelegen zu sammeln, was IST :) um dann zu sehen, was wie machbar sein könnte und was in welche Richtung läuft.
Bright blessings
/>Anufa

morgane

  • Zweitwohnsitz WurzelWerk
  • *******
  • Beiträge: 3045
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Handgestrickt
« Antwort #34 am: 23. Februar 2008, 17:40 »
Hi!
/>Ich denke, so plätze wie das erdheiligtum sind eine ausnahme, weil da jemand am werk ist, der viel charisma hat und deshalb viele leute um sich schart. Da fällt die fluktuation nicht so ins gewicht. Es war ja auch sicher ein ziemlich großer aufwand, diesen platz zu gestalten.
/>lg morgane
Denn siehe, alle akte der liebe und der freude sind riten zu meinen ehren.....

Anufa Ellhorn

  • Allgemeine Moderatorin
  • ****
  • Beiträge: 5077
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Handgestrickt
« Antwort #35 am: 23. Februar 2008, 17:50 »
Well met, morgane ;)
/>
/>>Ich denke, so plätze wie das erdheiligtum sind eine ausnahme, weil da jemand am werk ist, der viel charisma hat und deshalb viele leute um sich schart. Da fällt die fluktuation nicht so ins gewicht. Es war ja auch sicher ein ziemlich großer aufwand, diesen platz zu gestalten.
/>
/>Ok, das würde dann also für die Theorie sprechen, dass so ein Projekt z. B. funzt, wenn es einen Charismatischen "Führer" gibt, der andere um sich schart und dann quasi den harten Kern bildet.
/>
/>Am Aufwand kann es imho ned liegen, weil da haben wir *g* schon genauso große Areale "bespielt" und für ne Zeit am Leben gehalten :wink1: - eher so an der Organisation des Aufwandes... :thinking:, deshalb wäre es megainteressant, wie das beim Erdheiligtum organisiert war und wie es jetzt organisiert IST (weil Keyserling ist ja 2005 gestorben und wenn es z. B. an seinem Charisma gelegen hat, dass die Sach zusammengehalten hat, dann müsste sich auch was geändert haben...)
Bright blessings
/>Anufa

merlin

  • Moderator/in dieses Forums
  • ***
  • Beiträge: 1552
  • Geschlecht: Männlich
Re: Handgestrickt
« Antwort #36 am: 23. Februar 2008, 20:18 »
Oiso mit dem ollen keyserling wars so ne sache. Er selbst ließ ja auch andere "ran", aber sein holdes weiblein war da ein bisserl "strenger". Stundenlange telefonate mit dem thema: "was isn wiica, mit welcher energie wird da gearbeitet usw." :sneaky:
/>
/>Trotzdem haben sie auch andere gruppen werkln lassen und das finde ich auch recht in ordnung. Ist ja auch nicht jedermanns sache. Wie es jetzt ist kann ich natürlich nicht sagen.
Ewige Blumenkraft - et in Arcadia ego

morgane

  • Zweitwohnsitz WurzelWerk
  • *******
  • Beiträge: 3045
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Handgestrickt
« Antwort #37 am: 24. Februar 2008, 09:55 »
Hi anu!
/>Jetzt wird mir schon klarer, was dir da vorschwebt (oder doch nicht  :huh:) Aber das hätte schon auch was, ein so schön gestalteter (WUWE)heidenkultplatz mit allem pipapo. Soweit mir bekannt ist, steht der kaiserlingplatz ja auf einer alten mülldeponie  :laugh:!So ein platz im nahbereich von wien ließe sich sicher finden. An so einer äkschn würde ich mich gerne beteiligen. Meine wiese würde ich sofort zur verfügung stellen, aber wir sind zu weit weg, fürchte ich.
/>Was ist, bleiben wir am ball?
/>
/>lg morgane
Denn siehe, alle akte der liebe und der freude sind riten zu meinen ehren.....

Anufa Ellhorn

  • Allgemeine Moderatorin
  • ****
  • Beiträge: 5077
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Handgestrickt
« Antwort #38 am: 25. Februar 2008, 11:08 »
Well met, Morgane ;)
/>
/>>Jetzt wird mir schon klarer, was dir da vorschwebt (oder doch nicht  huh)
/>
/> :laugh: nönönö, Du bist schon viel, viel weiter als ich je gedacht hätte!!! Ich hab letzten auch mit Brigh telefoniert, die gemeint hat, dass absolut ned verständlich wäre, was ich da eigentlich wollen würd mit dem Thread :laugh:
/>
/>Vielleicht denk ich ja wirklich so verquer, dass es keiner nachvollziehen kann :stunned:...
/>
/>Mir gehts wirklich zerscht mal darum, festzustellen, was so alles überhaupt "Sache" ist, dann mal zu sehen, was davon MIR ganz persönlich sinnvoll rüberkommt (und was ich ned eh schon scheitern sehen/erlebt hab). Anschließend mir ein paar Gedanken zu machen, was ma da "mehr Leuts" technisch überhaupt heute machbar wäre und DANN erst den Gedanken anzureissen, ob sich mit all diesen Infos für´s WuWe was machen lässt.
/>
/>Jetzt allerdings ging und geht´s mir schlicht und ergreifend darum zu erfahren, was sich denn "Heid" so unter Kultplatz vorstellt, wie er sowas strickt, wie sowas genutzt wird, warum es nimmer genutzt wird, wie sowas auf Dauer erhalten wird (oder eben nicht und dann die Warums dazu).
/>
/>>Was ist, bleiben wir am ball?
/>
/> 8) Wie gesagt, ich befürchte, dass sich das "am Ball bleiben" für mich auf meine privaten Dinge beschränkt, weil ich absolut nicht den Eindruck habe (bis dato zumindest nicht!!) dass ich irgendwo ein Konzept sehen könnte, das auch tatsächlich den Aufwand lohnt, weil es nicht nur für drei oder vier Jahre sondern auf ländere Sicht funzt. Und ich hab ehrlich gesagt keine Lust mehr, meine Energie in gemeinschaftliche Dinge/Projekte zu investieren, die dann in ein paar Jahren sowieso wieder den Bach runter sind, weil keiner mehr mag/Interesse, Lust oder Zeit hat. Da mach ich lieber was für mich und kann mir zumindest sicher sein, dass ich allein zu verantworten habe, ob das funzt oder nicht 8)
Bright blessings
/>Anufa

morgane

  • Zweitwohnsitz WurzelWerk
  • *******
  • Beiträge: 3045
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Handgestrickt
« Antwort #39 am: 25. Februar 2008, 14:36 »
Hi anu!
/>Verstehe. Leider sehe ich mich momentan nicht in der lage, so etwas in die eigenen hände zu nehmen, zum einen wegen der großen distanz, zum anderen wegen muttern. Aber tun tät ich's schon gern. Man wird sehen, vielleicht ändern sich die umstände bälder als ich glaube. Ich bin der ansicht, dass, wenn so ein ding drei oder vier jahre hält, das schon ein ganz guter schnitt ist.
/>Vielleicht ergibt sich bei der generalversammlung die gelegenheit, das terrain ein wenig zu sondieren und es finden sich ein paar leuts, die auch an so etwas interessiert wären. Wär doch nett, find ich  :pleased:
/>
/>lg morgane
/>
Denn siehe, alle akte der liebe und der freude sind riten zu meinen ehren.....