Autor Thema: Heidnische Musik  (Gelesen 17495 mal)

Uhanek

  • Zweitwohnsitz WurzelWerk
  • *******
  • Beiträge: 3843
Re: Heidnische Musik
« Antwort #24 am: 28. April 2008, 12:23 »
Anderseits - so durch die Blume gesprochen - verstehen wir doch wohl alle, was eine solche ist. Heidnische Musik beschäftigt sich eben mit "heidnischen" Themen. D.h. entweder inhaltlich: Magie, Hexerei, MA, antimontheistisch, usw. oder wenigsten in einer formalen Hinwendung zu mittelalterlichen Folklore, mittelalterlichen Musikinstrumenten.

/> :stunned: Ach so!? Ich habe das bisher immer unter "romantisierender Mittelalterkitsch" verbucht  :laugh:
/>
/>
/>
Sighs[/list]

Uhanek

  • Zweitwohnsitz WurzelWerk
  • *******
  • Beiträge: 3843
Re: Heidnische Musik
« Antwort #25 am: 28. April 2008, 12:26 »
@McClaudia: Weiß nicht. "Kultur" ist ja etwas sehr Dynamisches und Wandelbares. Und es ist zum Teil sehr schwierig zu sagen, wo innerhalb einer Kultur "das Religiöse" beginnt und wo es aufhört.
Sighs[/list]

dr. no

  • Zweitwohnsitz WurzelWerk
  • *******
  • Beiträge: 1161
Re: Heidnische Musik
« Antwort #26 am: 28. April 2008, 12:29 »
no
« Letzte Änderung: 28. Oktober 2008, 13:19 von Schattenspeer »

dr. no

  • Zweitwohnsitz WurzelWerk
  • *******
  • Beiträge: 1161
Re: Heidnische Musik
« Antwort #27 am: 28. April 2008, 12:30 »
no
« Letzte Änderung: 28. Oktober 2008, 13:19 von Schattenspeer »

Uhanek

  • Zweitwohnsitz WurzelWerk
  • *******
  • Beiträge: 3843
Re: Heidnische Musik
« Antwort #28 am: 28. April 2008, 12:33 »
Heidnisch ist für mich eher, die Welt als spirituell, als geheimnisvoll, als lebendig, als von Geistern besessen vorzustellen. Da können dann meinetwegen auch Götter drin vorkommen und dir mal über den Weg laufen. Nur ist das nicht so wichtig, nicht so zentral, nicht der Fixpunkt.
/>

/>
/>Cool! Nach der Definition ist mein Buddhismus und der größte Teil meiner (christlichen, muslimischen, jüdischen) Verwandtschaft heidnisch. Genauso wie meine zoroastrischen Freunde und alle meine tibetischen (Buddhisten und Bönpos) und indischen (Hindus und Sikh) Freunde und Bekannten  :smile:
/>
/>Uhanek
Sighs[/list]

morgane

  • Zweitwohnsitz WurzelWerk
  • *******
  • Beiträge: 3045
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Heidnische Musik
« Antwort #29 am: 28. April 2008, 12:36 »
Noch ein wenig heidnische musik gefällig  :wink1: ?
/>
/>http://youtube.com/watch?v=bSw0DBT8SkU&feature=related
/>
/>
Denn siehe, alle akte der liebe und der freude sind riten zu meinen ehren.....

Uhanek

  • Zweitwohnsitz WurzelWerk
  • *******
  • Beiträge: 3843
Re: Heidnische Musik
« Antwort #30 am: 28. April 2008, 12:41 »
@morgane:
/>
/> :laugh: :thumbsup:
Sighs[/list]

EuMin

  • Zweitwohnsitz WurzelWerk
  • *******
  • Beiträge: 567
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Heidnische Musik
« Antwort #31 am: 28. April 2008, 12:42 »
mhmm... *malgrübelt* ich habe ja nicht alles gelesen, deshalb darf man mir das ruhig nachher auch vorwerfen, aber wird der Begriff "Heide" irgendwo, ausser google, genau definiert? *leiderkeinendudenzurhandhabe* und gibt es heidnische Musik dann überhaupt??? *kopfkratz*
/>
/>also mich interressierts...
/>
/>BB
/>EuMin
...die Wahrheit von heute ist der Irrtum von morgen..

Sei!