Autor Thema: Pendelprofis der Asfinag  (Gelesen 7068 mal)

Lucia

  • RubrikenBetreuer/in und Moderator/in
  • ******
  • Beiträge: 2458
Pendelprofis der Asfinag
« am: 15. Mai 2008, 12:03 »
außer das der artikel jetzt sehr spitzzüngig und damit amüsant geschrieben ist - der prof. berger, der die schreibt hat noch in anderen bereichen welche auf lager - ich hab sehr gelacht - ist es vielleicht für hier auch ein interessantes diskussionsthema.
/>
/>pendelprofis der asfinag
/>
/>lucia
Masturbation verspricht mehr als der Sex hält (Pascal Yorks)

merlin

  • Moderator/in dieses Forums
  • ***
  • Beiträge: 1552
  • Geschlecht: Männlich
Re: Pendelprofis der Asfinag
« Antwort #1 am: 15. Mai 2008, 12:54 »
Zitat: Die Asfinag hat in den vergangenen Jahren mit verschwindend geringem Finanzaufwand etwas geleistet, von dem fast jeder Bürger indirekt betroffen ist: einen Beitrag zur Volksverblödung. Sie lässt nämlich besonders unfallträchtige Zonen auf Autobahnen durch Rutengeher "entstören".
/>
/>Der liebe herr professor isn dolm (mundartlich für unreflektierter ...)
/>weil,
/>Zitat, Wissenschaftler haben untersucht, was die Wünschelrute zucken und das Pendel kreisen lässt. Es ist der Carpenter-Effekt, die Triggerung durch unbewusste Muskelspannungen.
/>
/>Die untersuchungen - Zitat: In unzähligen kontrollierten Testreihen wurden untersucht, ob Rutengeher das können, was sie behaupten - Wasser oder Störzonen aufspüren. Ergebnis: Sie können es nicht. Für jene, die es immer noch besser wissen, bietet die James Randi Educational Foundation eine Million Dollar für eine erfolgreich absolvierte Testreihe. Viele haben es versucht, keiner hatte Erfolg....
/>
/>stimmen insofern nicht da. erstens kein proband GLEICH reagiert, könnte man vergleichen mit dem fingerabdruck, will heißen kein proband reagiert auf den millimeter genau, aber alle probanden reagieren :sneaky:
/>
/>und zu guter letzt: ist es net wurscht was gemacht wird, hauptsache es hilft und das beweist wieder die statistik, könnt ma auch nen schamanen hinschicken oder nen druiden ;D
/>
Ewige Blumenkraft - et in Arcadia ego

McClaudia

  • RubrikenBetreuer/in und Moderator/in
  • ******
  • Beiträge: 5495
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Pendelprofis der Asfinag
« Antwort #2 am: 15. Mai 2008, 13:17 »
Was für ne Statistik? Gibts schon Vergleichswerte: Unfälle vor der Entstörung und nachher?
"Freiheit ist die Freiheit sagen zu dürfen,
/>dass zwei plus zwei gleich vier ist."
/>(Winston Smith in George Orwell's 1984)

merlin

  • Moderator/in dieses Forums
  • ***
  • Beiträge: 1552
  • Geschlecht: Männlich
Re: Pendelprofis der Asfinag
« Antwort #3 am: 15. Mai 2008, 13:28 »
http://www.wienweb.at/content.aspx?menu=4&cid=59813
/>
/>z.B.
/>mehr trauen sich noch net drüber :laugh:
/>
Ewige Blumenkraft - et in Arcadia ego

McClaudia

  • RubrikenBetreuer/in und Moderator/in
  • ******
  • Beiträge: 5495
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Pendelprofis der Asfinag
« Antwort #4 am: 15. Mai 2008, 14:07 »
Danke.
/>
/>Nun, ich bin da halt ambivalent irgendwie...... Ich meine - entweder eine Methode funktioniert oder sie funktioniert nicht. Oder sie funktioniert besser oder schlechter als andere Methoden.
/>
/>Ich kann mir (magisches Weltbild anknknips) durchaus vorstellen, dass durch bestimmte Rituale Störzonen (aus welchem Grund die nun gestört sind) entstört werden. Ist ja in Island auch (noch) üblich, wo bei gehäuften Unfällen dann Geistervertreiber gerufen werden, die die Naturgeister befrieden oder umsiedeln.
/>
/>Wenn aber 5 verschiedene Wünschelrutengeher innerhalb eines Hauses 5 verschiedene Diagnosen stellen, (so meiner Arbeitskollegin passiert), dann frag ich mich schon, denn billig sind die auch nicht, die Geomanten, wenn man sie als Konsumentin anheuert.
/>
/>OK, wahrscheinlich haben auch 5 verschiedene Psychologinnen 5 verschiedene Diagnosen bei einem Patienten.  ;D - das kann auch teuer werden.
/>
/>Aber diese Experimente, die sie da machen, und wo man ne Mille gewinnen kann, - äh - also ne exakte Methode ist die Wünschelrutenmethode offenbar nicht. Im TV hab ich so nen Versuch gesehen. Den mit den 20 verdeckten Kübeln. In einem war Wasser drin, in den anderen 19 nicht. Die Geomanten und Pendler, die sich beworben haben, haben alle behauptet, sie könnten mittels Rute/Pendel Wasser finden. Jeder hatte 10 Versuche, wobei das Wasser immer wo anders war. Niemand, kein einziger hatte ein Ergebnis, das über dem eines reinen Zufallsratens gelegen ist! Da frag ich mich dann auch irgendwie, wo ist der/die, der/die sowas wirklich kann?
/>
/>subuta
/>
/>Mc Claudia
"Freiheit ist die Freiheit sagen zu dürfen,
/>dass zwei plus zwei gleich vier ist."
/>(Winston Smith in George Orwell's 1984)

morgane

  • Zweitwohnsitz WurzelWerk
  • *******
  • Beiträge: 3045
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Pendelprofis der Asfinag
« Antwort #5 am: 15. Mai 2008, 16:52 »
Immerhin wurden ölfelder im Nö. weinviertel mit der wünschelrute gefunden, und unter franz josef gab es wünschelrutengeher im militärrang, mit rute am aufschlag. Ganz so ein blödsinn kann's ja doch nicht sein.
/>lg morgane
Denn siehe, alle akte der liebe und der freude sind riten zu meinen ehren.....

hasenkönig

  • Gast
Re: Pendelprofis der Asfinag
« Antwort #6 am: 15. Mai 2008, 17:25 »
Immerhin wurden ölfelder im Nö. weinviertel mit der wünschelrute gefunden, und unter franz josef gab es wünschelrutengeher im militärrang, mit rute am aufschlag. Ganz so ein blödsinn kann's ja doch nicht sein.
/>lg morgane
/>

/>was hat der gesucht ? blindgänger ? ;D
/>(sorry, aber das war eine steilvorlage)

morgane

  • Zweitwohnsitz WurzelWerk
  • *******
  • Beiträge: 3045
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Pendelprofis der Asfinag
« Antwort #7 am: 15. Mai 2008, 17:58 »
Es wurde wasser gesucht. Unter anderem wurde die therme laa so gefunden.
/>lg morgane
Denn siehe, alle akte der liebe und der freude sind riten zu meinen ehren.....