Autor Thema: Pendelprofis der Asfinag  (Gelesen 7069 mal)

McClaudia

  • RubrikenBetreuer/in und Moderator/in
  • ******
  • Beiträge: 5495
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Pendelprofis der Asfinag
« Antwort #16 am: 16. Mai 2008, 13:09 »
Slania Baldur,
/>
/>sorry, aber da muss ich Dir widersprechen. Mit Ruten/Pendel soll man ja alles mögliche, auch persönliche Unpässlichkeiten, ausmuten können, nicht? (Abgesehen davon gibts m.W. kaum Wasser-ADERN sondern in erster Linie unterirdische SEEN), hab ich mal da gelesen:)
/>
/>http://www.gwup.org/themen/texte/erdstrahlen/
/>
/>Mein kleiner Pendel"erfolg" war, als mir mein Ex zwei gleiche Projektile gezeigt hat und gesagt hat, ich soll drüberpendeln. Also hab ich gependelt. Bei einem Projektil ist nix ausgeschlagen, beim anderen hat das Pendel wie wild ausgeschlagen. Das Projektil, wo das Pendel ausgeschlagen hat, so mein Ex, war das von der Kugel, mit der sich sein Vater erschossen hatte.
/>
/>Geht also auch im Kleinen, nicht? Pistolenkugeln sind sehr klein. Im Verhältnis zu Grundwasserseen.
/>
/>Das mit dem Stress (wow, ich kann hier ne Mille gewinnen, muss nur alles richtig haben), der ja der Feinfühligkeit eher hinderlich entgegensteht, kann ich mir schon vorstellen. Vielleicht sollte man das Experiment mal stressfrei ausprobieren.
/>
/>subuta
/>
/>Mc Claudia
"Freiheit ist die Freiheit sagen zu dürfen,
/>dass zwei plus zwei gleich vier ist."
/>(Winston Smith in George Orwell's 1984)

Anufa Ellhorn

  • Allgemeine Moderatorin
  • ****
  • Beiträge: 5077
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Pendelprofis der Asfinag
« Antwort #17 am: 16. Mai 2008, 13:19 »
Kurzes Offtopic *g*
/>
/>>Das mit dem Stress (wow, ich kann hier ne Mille gewinnen, muss nur alles richtig haben), der ja der Feinfühligkeit eher hinderlich entgegensteht, kann ich mir schon vorstellen. Vielleicht sollte man das Experiment mal stressfrei ausprobieren.
/>
/>FÜHLEN Sie sich gefälligst nicht gestresst jetzt, wenn sie getestet werden!!!!!
/>
/> :wink1: :laugh: :laugh: :laugh: :laugh: :laugh:
Bright blessings
/>Anufa

McClaudia

  • RubrikenBetreuer/in und Moderator/in
  • ******
  • Beiträge: 5495
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Pendelprofis der Asfinag
« Antwort #18 am: 16. Mai 2008, 14:37 »
Naja, also, wenn ein Wünschelrutengeher oder eine Pendelmeisterin ihr Handwerk beherrschen, dann werden sie sich wohl auch nicht von nem Test, wo es um nix geht, großartig gestresst fühlen, nicht? Zumindest nicht mehr, als wenn sie Seminare geben, und ihre Sache vor und mit fremden anderen Leuten (Seminarteilnehmer/innen) machen müssen.
/>
/>Ich kann selber ein Lied davon singen. Ich krieg vor jedem Ritual (oder Vortrag, oder was immer) nicht nur Schmetterlinge in Bauch, mach mir selber einen sinnlosen Erfolgsdruck, was weiß ich. Und dann beginnts, und nach ein, zwei Minuten ist alles vorbei, und es läuft. Also sooo schlimm kanns ja wohl nicht sein, zumindest spaßhalber mal 10x auszuprobieren, ob man aus 20 Kübeln den mit Wasser ausmutet....
/>
/>
"Freiheit ist die Freiheit sagen zu dürfen,
/>dass zwei plus zwei gleich vier ist."
/>(Winston Smith in George Orwell's 1984)

Manfred

  • StammWerkler/in
  • *****
  • Beiträge: 426
  • Geschlecht: Männlich
Re: Pendelprofis der Asfinag
« Antwort #19 am: 16. Mai 2008, 15:04 »
Hi!
/>
/>Hab mal mit meinem Erzeuger (der pendelt ganz gut) ein bissl mit dem Pendel rum'gspielt..
/>
/>(Ich hab gespielt er gependelt  :laugh:)
/>
/>10 Zahlen auf 10 Zettel -> er konnte exakt sagen welche Zahl wo draufsteht. (100% - nur er wusste es sind Zahlen 0 - 9)
/>Dann hab ich mir, im Kopf, vorgestellt, eine andere Zahl zu schreiben, als ich tatsächlich schrieb...Konfusität bei Dad..exakt ist gar nix mehr gegangen...
/>Noch witziger wurde es, als ich die Zahlen mit meinem Finger überschrieb, da hat er dann teilweise die "unsichtbare neue Zahl" und teilweise die Geschriebene und manchmal was ganz Anderes gependelt...
/>...und mit Absicht versauen ist auch gegangen (Da war dann Dad 100%-ig falsch)
/>
/>Auf jeden Fall war das erste Beispiel für Dad einfach, beim Rest hat er sich geplagt bzw. ist verzweifelt (also er merkte, dass da was nicht stimmt)...
/>
/>..Bei dem Test kann ich mir gut vorstellen, dass es schwierig wird, wenn keiner weiß, wo das Wasser ist (Maschinengefüllt per Zufall????)
/>
/>

/>"Smile, it kills time between disasters!!!"
/>

Lucia

  • RubrikenBetreuer/in und Moderator/in
  • ******
  • Beiträge: 2458
Re: Pendelprofis der Asfinag
« Antwort #20 am: 18. Mai 2008, 01:27 »
Das Volk war durstig; also ging das eine
/>durstlose Mädchen, ging die Steine
/>um Wasser flehen für ein ganzes Volk.
/>Doch ohne Zeichen blieb der Zweig der Weide,
/>und sie ermattete am langen Gehn
/>und dachte endlich nur, daß einer leide,
/>(ein kranker Knabe, und sie hatten beide
/>sich einmal abends ahnend angesehn).
/>Da neigte sich die junge Weidenrute
/>in ihren Händen dürstend wie ein Tier:
/>jetzt ging sie blühend über ihrem Blute,
/>und rauschend ging ihr Blut tief unter ihr.
/>
/>Rainer Maria Rilke
Masturbation verspricht mehr als der Sex hält (Pascal Yorks)