Autor Thema: steinorakel  (Gelesen 4784 mal)

Lucia

  • RubrikenBetreuer/in und Moderator/in
  • ******
  • Beiträge: 2458
steinorakel
« am: 31. Mai 2008, 11:51 »
ja, also ich hab jetzt grad den ersten teil gelesen, und bin schon riiiiiiiiiesig gespannt auf den zweiten.
/>vor allem, weil ich auch ein steinorakel kenne, das aber nicht gleich mit der menge an steinen beginnt, sondern wo man schritterlweise die menge erhöht.
/>ganz davon abgesehen, das mans auch mit anderen dingen bestücken kann, wie mit steinen.
/>allerdings ist es - wie ich vermute auch bei dem riesen-steinorakel von dir - sehr stark von der eigenen intuition abhängig.
/>kennen gelernt habe ich es bei einer schamanischen reise, da wurde es mir von einer alten frau gezeigt.
/>
/>ich weiß, ist noch zu früh, so ohne zweiten teil wat dazu zu schreiben, aber ich mußte diese banalität grad loswerden. motto: "ich weiß auch was"  :laugh:
/>
/>lucia
Masturbation verspricht mehr als der Sex hält (Pascal Yorks)

rivka

  • Moderator/in dieses Forums
  • ***
  • Beiträge: 4150
Re: steinorakel
« Antwort #1 am: 31. Mai 2008, 13:21 »
ja, also ich hab jetzt grad den ersten teil gelesen, und bin schon riiiiiiiiiesig gespannt auf den zweiten.
/>vor allem, weil ich auch ein steinorakel kenne, das aber nicht gleich mit der menge an steinen beginnt, sondern wo man schritterlweise die menge erhöht.
Ja, das kommt dann im (voraussichtlich) dritten Teil hier auch vor, dass man nicht gleich mit allen Möglichkeiten arbeitet; ich habe halt nur gedacht, ich bringe in Teil I: Das Sammeln halt gleich die volle Anzahl unter.
/>
/>Das Ganze kann sowieso von einfach bis komplex gehandhabt werden...dat kommt dann im dritten Teil, "Der Gebrauch".
/>
/>
Zitat
ganz davon abgesehen, das mans auch mit anderen dingen bestücken kann, wie mit steinen.
Im Prinzip kann man mit allem Möglichen orakeln, mit Teeblättern, Hölzchen + Stöcksken und so weiter. Aber dies ist schon ein STEINorakel - magisch gesehen und wenn mich eine/r fragt, kann man Steine nicht beliebig durch etwas anderes ersetzen. Da ich noch vorhabe, andere Sachen vorzustellen, die man mit Steinen machen kann - zum Beispiel ein Ritual, das auch ziemlich dauert - lege ich schon grossen Wert auf diese Feststellung. Steine erfüllen einfach ein paar Voraussetzungen wie Dauer, felsenfeste Stabilität, Abbildung von Wachstumsbedingungen, Ortsgebundenheit, grosse Aufnahmefähigkeit (sagen wir: Offenheit für Zuschreibungen (weswegen das Steinorakel schon mit Edelsteinen statt gewöhnlichen Kieseln nicht funktionieren würde) und das Vorkommen im Kopf von Kröten, die andere Materialien einfach nicht erfüllen.
/>
/>Steine rufen ein anderes Bewusstsein hervor als Holz, aber wem sag ich das ;D
/>
/>
Zitat
allerdings ist es - wie ich vermute auch bei dem riesen-steinorakel von dir - sehr stark von der eigenen intuition abhängig.
/>kennen gelernt habe ich es bei einer schamanischen reise, da wurde es mir von einer alten frau gezeigt.
Kennen gelernt hab ich es als Kind, und ich hab auch beim Artikelschreiben hin + her überlegt, ob ich auf Kinder noch extra zu sprechen kommen soll, indem ich darauf hinweise, dass man mit dem Sammeln von Steinen schon als Kind anfangen sollte. Aber das wär mir dann wieder vorgekommen als wollte ich sagen, dass wer, der später anfängt, irgendwie eh zu spät ist, was ich nicht sagen wollte, oder ich hätte einen Teil in den Regenbogen schieben müssen oder was...ich fand es grad schwierig, im Geiste eine passende Rubrik für Erwachsene und Kinder zu finden, beziehungsweise mir vorzustellen, ob eine solche Rubrik in den Köpfen der Leser existiert, indem man dann irgendwie doch Kinder nicht so Ernst nimmt wie Erwachsene?????  Dabei sind Kinder echt gut im Steinesammeln...und solche Dinge wie das Orakel sind immer auch Spiel. Aber ich fürchte immer, nachdem der Begriff des "ernsten Spieles" etwas aus der Mode geraten scheint, dass der spielerische Ansatz missverstanden werden könnte :inquisitive:
/>
/>
Zitat
ich weiß, ist noch zu früh, so ohne zweiten teil wat dazu zu schreiben, aber ich mußte diese banalität grad loswerden. motto: "ich weiß auch was"  :laugh:
/>

/>Und das von einer Expertin :laugh: Je mehr Leute "auch was" wissen, um so besser - und danke fürs Feedback :-* :-* :-*
Wir würden uns für unsere Meinungen nicht verbrennen lassen: wir sind ihrer nicht so sicher. Aber vielleicht dafür, daß wir unsere Meinungen haben dürfen und ändern dürfen.
/>
/>(Nietzsche)

Uhanek

  • Zweitwohnsitz WurzelWerk
  • *******
  • Beiträge: 3843
Re: steinorakel
« Antwort #2 am: 31. Mai 2008, 13:30 »
:stunned: :laugh:
/>
/>Is ja irre, dass ich die Geschichte mit den gebackenen Orakelsteinen hier im WuWe finde - immerhin aber waren sie in Größe, Form und Konsistenz den komischen runden Keksen (wenn man diese bräunlichen runden Dinger so nennen will), meiner ungeduldigen und immer recht pragmatischen Oma ziemlich ähnlich, die sie neben all den leckeren Sachen in der Vorweihnachtszeit (so etwa ab Oktober!) zu backen pflegte. Man nahm immer aus purer Diplomatie ein paar von den harten Kugeln und lutschte ein wenig darauf herum (weil herzhaftes Zubeißen zweifellos die Zähne ausgebrochen hätte  :laugh: ) und erklärte, wie lecker man das fand (weil man sonst wahrscheinlich erwürgt worden wäre). Vielleicht hätte man mit den Dingern auch mal orakeln sollen. Mit der Ofendörrung der Orakelsteine hat sie aber wirklich den Vogel abgeschossen  :laugh:
/>
/> :-*
/>Uhanek
Sighs[/list]

Lucia

  • RubrikenBetreuer/in und Moderator/in
  • ******
  • Beiträge: 2458
Re: steinorakel
« Antwort #3 am: 31. Mai 2008, 13:35 »
Im Prinzip kann man mit allem Möglichen orakeln, mit Teeblättern, Hölzchen + Stöcksken und so weiter. Aber dies ist schon ein STEINorakel - magisch gesehen und wenn mich eine/r fragt, kann man Steine nicht beliebig durch etwas anderes ersetzen. Da ich noch vorhabe, andere Sachen vorzustellen, die man mit Steinen machen kann - zum Beispiel ein Ritual, das auch ziemlich dauert - lege ich schon grossen Wert auf diese Feststellung. Steine erfüllen einfach ein paar Voraussetzungen wie Dauer, felsenfeste Stabilität, Abbildung von Wachstumsbedingungen, Ortsgebundenheit, grosse Aufnahmefähigkeit (sagen wir: Offenheit für
/>

/>ja, näch is klar, das es hier um steine geht, wenn  ma sich schon auf den artikel bezieht  :laugh:
/>aber ich wollt - besserwisserisch, vorlaut und völlig off-topic - eben kurz auf die generelle art von intuitiven orakeln hinweisen, die dann eben auch aus knöchelchen, sämereien und dergleichen bestehen. da würd ich dann keine teeblätters reinnehmen. *ggg*
/>wobei das sicherlich auch ein netter thread wäre... nur vermute ich halt, das die praxis mit derlei orakeln im prinzip völlig gleich ist, nur halt eben die materialien unterschiedlich.
/>
/>mia miassn uns bei dein näxtn berlinbesuch unbedingt treffen - ich seh keine andere möglichkeit mehr  :laugh:
/>
Masturbation verspricht mehr als der Sex hält (Pascal Yorks)

Phoenix

  • Zweitwohnsitz WurzelWerk
  • *******
  • Beiträge: 1007
  • Geschlecht: Weiblich
Re: steinorakel
« Antwort #4 am: 31. Mai 2008, 13:40 »
@ Lucia:
/>
/>Ich sehe schon, dir hätte Elkes afrikanisches Knochenorakel (mit vielen anderen Sachen dabei, frei erweiterbar) am MerryMeet gut gefallen! :)
awkward is beautiful; machine is machine
/>(fetish)

rivka

  • Moderator/in dieses Forums
  • ***
  • Beiträge: 4150
Re: steinorakel
« Antwort #5 am: 31. Mai 2008, 14:15 »

/>aber ich wollt - besserwisserisch, vorlaut und völlig off-topic - eben kurz auf die generelle art von intuitiven orakeln hinweisen, die dann eben auch aus knöchelchen, sämereien und dergleichen bestehen. da würd ich dann keine teeblätters reinnehmen. *ggg*
/>wobei das sicherlich auch ein netter thread wäre... nur vermute ich halt, das die praxis mit derlei orakeln im prinzip völlig gleich ist, nur halt eben die materialien unterschiedlich.
Gute Idee...
/>
/>
/>
Zitat
mia miassn uns bei dein näxtn berlinbesuch unbedingt treffen - ich seh keine andere möglichkeit mehr  :laugh:
Nee, ich auch nich...wir können uns ja dann den Weg zueinander er-orakeln ;D
Wir würden uns für unsere Meinungen nicht verbrennen lassen: wir sind ihrer nicht so sicher. Aber vielleicht dafür, daß wir unsere Meinungen haben dürfen und ändern dürfen.
/>
/>(Nietzsche)

Lucia

  • RubrikenBetreuer/in und Moderator/in
  • ******
  • Beiträge: 2458
Re: steinorakel
« Antwort #6 am: 31. Mai 2008, 14:17 »
Nee, ich auch nich...wir können uns ja dann den Weg zueinander er-orakeln ;D
/>

/>*ziegelsteine werfs*
/>
/> :laugh:
Masturbation verspricht mehr als der Sex hält (Pascal Yorks)

rivka

  • Moderator/in dieses Forums
  • ***
  • Beiträge: 4150
Re: steinorakel
« Antwort #7 am: 31. Mai 2008, 14:20 »

/>
/>*ziegelsteine werfs*
/>
/> :laugh:
/>

/>*dankendentgegennehms*
/>*indenziegelsteinorakelbeutelstopfs*
Wir würden uns für unsere Meinungen nicht verbrennen lassen: wir sind ihrer nicht so sicher. Aber vielleicht dafür, daß wir unsere Meinungen haben dürfen und ändern dürfen.
/>
/>(Nietzsche)