Autor Thema: Die Nornen haben mich verarscht ....  (Gelesen 7220 mal)

Phoenix

  • Zweitwohnsitz WurzelWerk
  • *******
  • Beiträge: 1007
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Die Nornen haben mich verarscht ....
« Antwort #56 am: 22. Juli 2008, 14:50 »
hey? wieso verfluchst du mc claudia?  :huh:
/>

/>Neinnein, dagaz, das hatte ich gar nicht vor - obwohl ich weiß, dass es immer mehrere Deutungen gibt.
/>In diesem Fall wollt ich echt nur eindeutig mehrdeutig sein...
/>(Ich begeb mich doch nicht auf das Niveau gewisser Nagetiere...!)
/>
/>Und jetzt hört's doch bitteschön auf, die arme McClaudia mit dem ewigen Datum zu verwirren!
/>
/>
/>LG Phoenix
awkward is beautiful; machine is machine
/>(fetish)

--- last exception handler ---

  • Zweitwohnsitz WurzelWerk
  • *******
  • Beiträge: 501
  • Geschlecht: Männlich
Re: Die Nornen haben mich verarscht ....
« Antwort #57 am: 22. Juli 2008, 14:54 »
--- last exception handler ---
« Letzte Änderung: 21. Dezember 2008, 19:13 von Baldur »

rivka

  • Moderator/in dieses Forums
  • ***
  • Beiträge: 4150
Re: Die Nornen haben mich verarscht ....
« Antwort #58 am: 22. Juli 2008, 14:58 »
Das ist auch ein Gesichtspunkt, der mit dem Anfangs- und Endpunkt eines Ereignisses, der a) interessant ist, den ich b) auch schon so erfahren habe und der c) den Umgang mit Zeit eben echt schwierig macht, orakeltechnisch.
/>
/>Kalender und Uhren sind tatsächlich einfach artifizielle Masstäbe; schon die "menschliche Zeit" unterscheidet sich von der "physikalischen Zeit". Wenn ich also einen bestimmte Zeitpunkt nach Datum und Uhrzeit übermittelt bekomme, ist die Wahrscheinlichket gross, dass es sich schon um eine Erklärung handelt, um eine Verständlichmachung, die mein Hirn mitliefert.
/>
/>Ich persönlich (eben) traue Zeitangaben wie "sieben Tage nach Sonnwend" oder "drei Tage nach Vollmond" mehr als normalen Kalender- und Zeitangaben; aber wenn schon Uhr (fällt mir nur so ein, Uhrzeit hat ja in dem Fall keine Rolle gespielt) dann sehe ich eher ein Zifferblatt vor mir...
/>
/>Trotzdem: Uhrzeit und Datum sind doch Konstrukte, Messlatten halt, nichts "Vorfindliches"...
/>
/>
/>P.S.: Jetzt überschneidet sich mein Posting ein Stück weit mit dem Baldurs, seg ich gerade; ich lass es trotzdem so...
Wir würden uns für unsere Meinungen nicht verbrennen lassen: wir sind ihrer nicht so sicher. Aber vielleicht dafür, daß wir unsere Meinungen haben dürfen und ändern dürfen.
/>
/>(Nietzsche)