Autor Thema: Die Nornen haben mich verarscht ....  (Gelesen 7218 mal)

McClaudia

  • RubrikenBetreuer/in und Moderator/in
  • ******
  • Beiträge: 5495
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Die Nornen haben mich verarscht ....
« Antwort #8 am: 21. Juli 2008, 13:22 »
Slania Anu,
/>
/>ich finde es immer wieder faszinierend, wie PSI-Dingens oder magisch/mystische (Nicht)-Fähigkeiten mit der realen Welt, die die meisten von uns umgibt vergleicht.
/>
/>Ich sehe es ehrlich nicht als großes Unglück, wenn ich nicht Hellsehen kann. Bin eigentlich sogar ganz froh drüber. Meine Karten- und Ogamorakelei reicht mir vollkommen, und dort kann man auch nix genaues fragen, bzw. funktioniert das auch nicht.
/>
/>Interesse, da tiefer zu gehen? Nö. Laufen kann ich schon. Hellsehen ist ein Zusatzfeature.
/>
/>subuta
/>
/>Mc Claudia
"Freiheit ist die Freiheit sagen zu dürfen,
/>dass zwei plus zwei gleich vier ist."
/>(Winston Smith in George Orwell's 1984)

McClaudia

  • RubrikenBetreuer/in und Moderator/in
  • ******
  • Beiträge: 5495
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Die Nornen haben mich verarscht ....
« Antwort #9 am: 21. Juli 2008, 13:24 »
Dafür konnte ich den 120-Kilo-Mann mit den anderen in die Luft heben!  :laugh: Und Taiji kann ich auch und gut Maschinschreiben, und Artikel schreiben, und bin Kelten-Fachidiotin, und kann philosophieren, usw.
/>
/>Man kann nicht alles können, nicht? Oder besser: Man MUSS NICHT alles können!  :laugh:
"Freiheit ist die Freiheit sagen zu dürfen,
/>dass zwei plus zwei gleich vier ist."
/>(Winston Smith in George Orwell's 1984)

Nightingale

  • EmsigWerkler/in
  • ****
  • Beiträge: 175
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Die Nornen haben mich verarscht ....
« Antwort #10 am: 21. Juli 2008, 13:26 »
Hast du "Tote" genauer definiert? Tote ->Menschen<-? Denn es steht bestimmt nicht in der Zeitung, wenn die lange geplante Wüstenexpedition der sudanesischen Steppenspringschwänze unter den Rädern einer Lok ihr klägliches Ende findet. Friede ihrer Asche.
/>Ansonsten immer dran denken: Am 30. Mai ist Weltuntergang, wir leben nicht mehr lang, wir leben nicht mehr lang...  
/>LG
/>Nightingale
Es war die Nachtigall und nicht die Lerche,
/>Die eben jetzt dein banges Ohr durchdrang ...
/>http://en.wikipedia.org/wiki/Nightingale

McClaudia

  • RubrikenBetreuer/in und Moderator/in
  • ******
  • Beiträge: 5495
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Die Nornen haben mich verarscht ....
« Antwort #11 am: 21. Juli 2008, 13:27 »
Ja, MENSCHEN.
/>
/>Und nein, der Weltuntergang kommt am 21. Dezember 2012. Packt schonmal die Badehose ein, wenn die Sintflut kommt!  ;D
"Freiheit ist die Freiheit sagen zu dürfen,
/>dass zwei plus zwei gleich vier ist."
/>(Winston Smith in George Orwell's 1984)

McClaudia

  • RubrikenBetreuer/in und Moderator/in
  • ******
  • Beiträge: 5495
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Die Nornen haben mich verarscht ....
« Antwort #12 am: 21. Juli 2008, 13:28 »
Slania Anu,
/>
/>
PS: Abgesehen davon, halte ich jegliche Wahrsagerei die mit auch nur einer halben Portion Ego gewürzt ist (ob nu positiv oder negativ, ist dabei ziemlich wurscht) für unnötig, weil sowieso daneben.
/>

/>so gesehen hätt ich as Kesselguckdings gar nicht machen dürfen, denn ich hatte nix ernstes am Herzen zu fragen, weshalb mir ja sowas Krasses in der Gachn eingefallen ist. Ich nehme die Sache als Wink der Gottheiten: Schicksal gibts nicht, nur Zufälle in einer sich dauernd wandelnden Welt. Ergo ist Zukunftsvorhersage nur in sehr begrenztem Rahmen möglich. - oder eben Zufall.
/>
/>subuta
/>
/>Mc Claudia
"Freiheit ist die Freiheit sagen zu dürfen,
/>dass zwei plus zwei gleich vier ist."
/>(Winston Smith in George Orwell's 1984)

Phoenix

  • Zweitwohnsitz WurzelWerk
  • *******
  • Beiträge: 1007
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Die Nornen haben mich verarscht ....
« Antwort #13 am: 21. Juli 2008, 13:47 »
Dafür konnte ich den 120-Kilo-Mann mit den anderen in die Luft heben!  :laugh:
/>

/>Tja, ich "kann" sowas auch, weil's geht.
/>Trotzdem haben wir's bei Duke nicht geschafft.  :wink1:
/>vgl. Orakel (?!)
/>
/>LG Phoenix
awkward is beautiful; machine is machine
/>(fetish)

McClaudia

  • RubrikenBetreuer/in und Moderator/in
  • ******
  • Beiträge: 5495
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Die Nornen haben mich verarscht ....
« Antwort #14 am: 21. Juli 2008, 13:58 »
Slania,
/>
/>Mehrere Möglichkeiten:
/>
/>-"es" geht, wenn man alles richtig macht.
/>Ergo: Ich hab falsch in den Kessel geguckt.
/>
/>- es geht nur in eingeschränktem Raum
/>Ergo: Ich hab die falsche Frage gestellt. Hätte wie die anderen auch so ne nette "Bin i am richtigen Weg"-Frage stellen sollen?
/>
/>- Die Zukunft ist voll von komplexen Strukturen und Zufällen, die kaum wer erkennt
/>Ergo: Es kann auf so ne Frage gar keine Antwort geben, da sich das Schicksal von einem Augenblick zum nächsten ändert.
/>
/>- es geht schon nach reichlich Übung.
/>Ergo: Hab nicht geübt. (Mich tät aber interessieren, wieviele Prophet/innen es gibt, die tatsächlich SO WAHR-sagen (ohne Ausred, falsch und wischiwaschi)
/>
/>- es kommen immer nur eigene Bilder. Orakel gibts eigentlich nicht.
/>Ergo: Hab mir das alles nur unbewusst ausgedacht.
/>
/>Tatsache ist, ich hab ne blühende Phantasie und eine lebendige Vorstellungskraft. So "Reinguck"-Übungen oder Rückführungen oder ähnliches scheitern bei mir meistens daran, dass ich denke. Und auch wenn ich das Denken abschalte, denke ich. Alle Bilder, die in mein Hirn kommen, wenn es nicht grad Träume sind, sind auf meinem Mist gewachsen.
/>
/>subuta
/>
/>Mc Claudia
"Freiheit ist die Freiheit sagen zu dürfen,
/>dass zwei plus zwei gleich vier ist."
/>(Winston Smith in George Orwell's 1984)

Phoenix

  • Zweitwohnsitz WurzelWerk
  • *******
  • Beiträge: 1007
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Die Nornen haben mich verarscht ....
« Antwort #15 am: 21. Juli 2008, 14:10 »
Ich seh das als eine Mischung aus all dem...
/>Natürlich kommen die Bilder immer aus mir selber, was anderes kenn ich ja gar nicht (schließlich bin ich - mein Körper, meine Augen, mein Hirn - mein einzig verfügbares Wahrnehmungsinstrument und daher auch mein einziger Realitätsfilter, mein Bezugssystem, aus dem ich nicht rauskomm). Daher arbeitet alles, was in Bildern daherkommt, mit Bildern, die aus mir kommen - und die meinem System aus Wahrnehmung und Assoziationen entspringen.
/>Daraus folgere ich: Traumbücher zu konsultieren (o.Ä.) wird mir wohl nix bringen (außer vielleicht Verallgemeinerungen, also Wischiwaschi-Billigdeutung) - eine direkte Fragestellung à la "Was heißt das für _mich_?" schon eher.
/>Und ja, die Zukunft ist verdammt komplex und unvorhersehbar - aber es geht darum, wo ich mich wann befinde, womit ich konfrontiert bin, und was ich draus mache. Ja, das kann sich ändern... weil ich meine Gegenwart mitgestalte.
/>Ich frage selten in die Zukunft, meistens verwende ich Orakel, um mich besser auf gegenwärtige Positionen konzentrieren zu können (wenn ich das für sinnvoll und zielführend halte). Wenn's mir aber passiert, daß das Orakel z.B. ganz klar sagt "das ist soundso, und es wird sich zum Guten wenden", dann heißt das für mich: ich werde aus der Situation, wenn ich mich drauf konzentriere, was (für mich) das "Richtige" ist, schon das "Richtige"/"Gute" machen können, und das paßt dann auch schon so.
/>
/>Deinen Zug kann ich grad nicht richtig einordnen, weil ich mich einfach (schon deswegen, s. oben) vor solchen Fragen hüte...
/>Aber wer fragt, kriegt Antworten...
/>
/>LG,
/>Phoenix
awkward is beautiful; machine is machine
/>(fetish)