Autor Thema: Auflösung im All-Einen  (Gelesen 5184 mal)

morgane

  • Zweitwohnsitz WurzelWerk
  • *******
  • Beiträge: 3045
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Auflösung im All-Einen
« Antwort #32 am: 04. September 2008, 08:28 »
Hi!
/>@hasenpfote: jetzt wird mir schon klarer, was du ursprünglich gemeint hast. Ich denke, es ging um mystische erfahrungen, also das erleben des *eins - seins* mit allem was ist. Das kann u.u. durch sprituelle praxis (meditation etc.) erreicht werden. Dann erfordert es aber wahrscheinlich jahrelanges üben, und dann ist es noch nicht garantiert. Oder es *passiert* einem, dann ist es ein geschenk.
/>
/>Allgemein ist es aber so, dass jedes bewusstsein in irgend einer art und weise individualisiert ist, sei es nun in unserer dimension materialisiert oder nicht. Dann wäre jedes kleinste teilchen ein individuum, was für mich völlig wahr ist. Dann wäre in weiterer folge jedes dieser bewusstseins - individuen vergleichbar einer fläche eines geschliffenen edelsteines. jede fläche reflektiert das licht in ihrer eigenen farbe, und der glanz des edelsteines erfordert alle flächen, um zu seiner herrlichkeit beizutragen. Dieser edelstein wäre analog zum all -einen. Ich persönlich bin stolz und glücklich, eine dieser winzigen flächen zu sein. Wenn mir vielleicht die erfahrung zufiele, wie es sich anfühlt, das ganze zu sein, wäre das eine besondere gnade. Aber schon allein das wissen darum finde ich überwältigend.
/>
/>lg morgane
Denn siehe, alle akte der liebe und der freude sind riten zu meinen ehren.....