Autor Thema: Was ist bloß los?  (Gelesen 21140 mal)

Magister Arkanum

  • Gast
Re: Was ist bloß los?
« Antwort #8 am: 07. September 2008, 10:31 »
Mir scheint ER nimmt wahr, dass da etwas passiert und in der Luft liegt. Wo ein solches Bewußtsein oder eine solche Klarheit oder wie immer man das nennen will fehlt, da fehlt dann nicht zwangsläufig die Aggressivität. Was bleibt ist Zorn, der dann aber unreflektiert ist und dem nicht nachgespürt wird. Mag vielleicht eine Ursache für manch eine plötzliche Schlägerei oder so sein.

/>Du triffst den Nagel auf den Kopf.... ich habe des öfteren solche "Vorahnungen"... jedoch nie in diesem starken Ausmaß.... (meine Erfahrung damit: Ich merke dass etwas nicht stimmt - eben auf diese art und weise -> unbekanntes Zorn/Wutgefühl --> und kurze zeit darauf bekomme ich auch den grund geliefert.... ein Beispiel: Es gab ne vorahnung bei einer grünen ampel.... und siehe da, es kam jemand von rechts und fuhr bei rot drüber... ich habe zum glück schon vorher angehalten - inkl. Hup-Aufgebot der hinter mir Fahrenden :) ...)
/>
/>Es kommt etwas, das weiß ich, deshalb wollt ich wissen, ob's anderen auch aufgefallen ist....
/>
/>
was willst du jetzt hören?
/>du selber formuliertst, du und dein freund empfinden grundlos zorn.
/>dabei scheinst du dich nicht beruhigen zu können.
/>also fragst du uns als die "experten des unbekannten", dass wir dir doch ein grund liefern sollen für einen zorn, den du als grundlos charakterisiert hast.

/>Ich will gar nichts hören, was in meinem inneren vor sich geht, das kann ich nämlich selbst am besten beurteilen.... und deshalb würd ich auch keinen Außenstehenden, mir vollkommen Unbekannten fragen.
/>Du musst mir keinen Grund liefern, Danke!
/>
/>LG
/>Harald

Lucia

  • RubrikenBetreuer/in und Moderator/in
  • ******
  • Beiträge: 2458
Re: Was ist bloß los?
« Antwort #9 am: 07. September 2008, 10:47 »
ähnliches kenn ich auch.
/>auch denke ich, daß mehr menschen solche erfahrungen machen.
/>als der auslöser für ziemlich viel scheiße im bereich persönlicher freiheitsbeschneidung vor einigen jahren im herbst passierte, hat ich das auch und wußte nicht, was los ist, bis die arbeit unterbrochen wurde und der fernseher aufgedreht wurde.
/>zu dem zeitpunkt hatte ich bereits keine fingernägel mehr, aufgekratzte arme und stand die längste zeit vor einem hysterischen schreianfall - und konnte mir das alles nicht erklären, weil in meinem persönlichen umfeld alles paletti war.
/>direkt nach erhalt der info war alle unterschwellige unruhe weg.
/>
/>lucia
Masturbation verspricht mehr als der Sex hält (Pascal Yorks)

Mondfrau

  • FleißigWerkler/in
  • ***
  • Beiträge: 86
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Was ist bloß los?
« Antwort #10 am: 07. September 2008, 11:06 »
Natürlich ist es MEINE SICHT der Dinge, so wie JEDER (du ja auch) seine eigene Sichtweise hat.
/>Aber vielleicht kann Marak ja aus all diesen Sichtweisen etwas FÜR SICH herausfiltern, das IHM hilft, SEINE Situationzu meistern. Denn Fakt ist, was wirklich hilft, kann NUR MARAK herausfinden!
/>Gruß
/>Mondfrau
Folge deinem Herzen, woimmer es dich auch hinführen möge...

Akhu Tönpa

  • FleißigWerkler/in
  • ***
  • Beiträge: 52
Re: Was ist bloß los?
« Antwort #11 am: 07. September 2008, 11:08 »
Ich denke, der Mensch ist ein offenes System. Da gibt es keine wirkliche Trennung zwischen einer scheinbar unabhängig existierenden Innenwelt und einer Außenwelt, die ihr gegenübersteht. Der ganze psychologische Kram ist m.E. nur ein Teil des Ganzen. Als Beispiel mag vielleicht das Gewitter dienen: Mir geht es, wie vielen anderen Menschen auch, so, dass ich unruhig, zunehmend nervös und gereizt werde, wenn langsam ein Gewitter aufzieht. Man muss davon noch gar nichts sehen. Manchmal bekomme ich auch Kopfschmerzen etc. All dies hat eine besondere Qualität, so dass ich mit recht großer Sicherheit sagen kann, DASS sich ein Gewitter anbahnt. Andererseits habe ich immer wieder bei Freunden und Bekannten, die an eine unabhängig existierende Ich-Welt glauben und keine Vorstellung haben von einem Einwirken äußerer Bedingungen auf das innere Erleben, festgestellt, dass sie bei bestimmten Wetterlagen zwar die gleichen Symptome entwickeln, dafür jedoch dann verschiedene soziale und psychologische Begründungen konstruieren, in allerlei Streit und Probleme geraten etc.
/>
/>Vielleicht kann man so gesehen doch auch von "Resonanz" sprechen: Je mehr sich das System mit Theorien eigenständig existierender psychischer Welten verschließt, desto weniger bekommt es mit von der Interdependenz der äußeren und inneren Erscheinungen.
/>
/>LG
/>Akhu

Mondfrau

  • FleißigWerkler/in
  • ***
  • Beiträge: 86
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Was ist bloß los?
« Antwort #12 am: 07. September 2008, 11:15 »
Wenn ich nun die Antworten von Marak und dir Akhu tönpa so betrachte, scheint es mir um eine Art Vorahnung zu gehen.
/>(Unruhe vor Gewitter z.B.) Enstand dieser Zorn nun aus einer Vorahnung, auf ein Ereignis das sich erst zeigt, würde ich einfach mal warten was kommt  ;)
/>Sensibilisierte Menschen, spüren oft so Einiges, das sich erst zeigt, das noch nicht da und trotzdem schon spürbar ist.
/>Also, abwarten und Tee trinken  :wink1:
/>
/>Lieben Gruß
/>Mondfrau
/>
Folge deinem Herzen, woimmer es dich auch hinführen möge...

Akhu Tönpa

  • FleißigWerkler/in
  • ***
  • Beiträge: 52
Re: Was ist bloß los?
« Antwort #13 am: 07. September 2008, 11:28 »
Eine Art Vorahnung? Was willst du damit sagen? Mir persönlich ist dieser Ausdruck "Vorahnung" zu vage. Es klingt ein wenig wie "erstens existiert eine eigenständige psychische Welt und zweitens gibt es noch irgendsowas wie diese sogenannten Vorahnungen".
/>
/>Ich selbst halte den Glauben an eigenständig existierende Individualwelten für Aberglauben und stehe einem damit verbunden "Vorahnungsbegriff" eher skeptisch bis ablehnend gegenüber. Wenn ich weiß, dass sich ein Gewitter aufbaut, dann ist das keine vage "Vorahnung" sondern ein reines Gewahrsein für den Zusammenhang zwischen meteorologischen Erscheinungen und momentanen "inneren" Befindlichkeiten.
/>
/>Aber vielleicht meinen wir ja doch das Gleiche und ich stolpere nur gerade ein wenig zu sehr über meine Abneigung gegenüber zu rigiden psychologiesierenden Theoriebildungen.
/>
/>LG
/>Akhu

Mondfrau

  • FleißigWerkler/in
  • ***
  • Beiträge: 86
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Was ist bloß los?
« Antwort #14 am: 07. September 2008, 11:50 »
OJE  :confused: da ist aber was ziemlich falsch angekommen! Sorry, hab mich vielleicht falsch ausgedrückt  :blush:
/>Ich sprach nicht von vager Vorahnung, denn für mich (und da sind wir wieder bei unterschiedlichen Sichtweisen) ist eine Vorahnung ein Gefühl, das ich spüre schon lange beVOR etwas in Erscheinung tritt (ich ahne, dass da was kommt). Was sich (für mich) daraus ergibt, dass ich eben sensibilisiert bin für etwas das auf mich zukommt. DU kannst Wahrnehmung gut zuordnen (bestimmte Symptome oder Empfindungen, bei Gewitter z.B.- was anderes fällt mir nicht ein  :smile:) Manche Menschen können das aber nicht, sprich sie haben ein Gefühl (egal ob angenehm oder unangenehm) und eine, erst später entstehnde Situation passt zu diesem Gefühl. Man könnte auch "Vorgefühl" sagen, denn es ensteht ja VOR der dazugehörigen Situation!
/>Wie auch immer, ich denk wir meinen dasselbe  :yes:
/>Lg.
/>Mondfrau
Folge deinem Herzen, woimmer es dich auch hinführen möge...

Akhu Tönpa

  • FleißigWerkler/in
  • ***
  • Beiträge: 52
Re: Was ist bloß los?
« Antwort #15 am: 07. September 2008, 12:03 »

/>Wie auch immer, ich denk wir meinen dasselbe  :yes:
/>
/>

/>
/>Ja, ich denke auch.
/>
/>LG
/>Akhu