Autor Thema: Beziehung und Partnerschaft im Coven  (Gelesen 11798 mal)

Peter

  • WurzelWerk Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 1645
  • Geschlecht: Männlich
Re: Beziehung und Partnerschaft im Coven
« Antwort #24 am: 10. September 2008, 19:30 »
Hi Morgane, Hi Anufa!
/>
/>
Nu mal langsam mit die jungen pferdln! Übrigens, als praktizierende wicca liebe ich es, die füße geküsst zu kriegen  :laugh:
/>

/>Ups :stunned: Na denn: zu Diensten, wenn es Euer Göttinlichkeit beliebt.  :smug:
/>
/>
Zitat
Also sei nicht so streng, meister petz  ;).
/>

/>Och, das passt schon - Du verkörperst eben die Gnade und ich die Strenge. Anderenfalls kämen wir womöglich bei LuL raus, und das will man ja auch nicht. :sneaky: Und im grunde kann (und will) ich Dir da auch nirgends widersprechen.  :smile:
/>
/>
Wenn wir von Hieros Gamos oder Großem Ritus oder Sex im Ritual sprechen, dann IST das Sexualmagie
/>

/>Das fällt für mich unter die Definition von Begriffen. Dann haben wir da eine andere Definition. Was ich bisher verstanden hab, sei Sexualmagie etwas anderes (ich hab mich allerdings auch nicht gründlich darüber kundig gemacht), und der Great Rite eher mit dem klassischen Fruchtbarkeitszauber vergleichbar. Ob man Sexualmagie "nur symbolisch" ausführen könnte, stellt mir auch ein Fragezeichen.
/>
/>
Zitat
, weil zum Bumsen braucht kein Mensch ein Ritual  :laugh:
/>

/>Ahohahauerha! Nicht zu fassen! Also, das "Sakrament der Ehe" wäre kein Ritual? Verführungskünste oder Balz"rituale" wären kein Ritual? Ein hübsch ausstaffiertes Schlafzimmer, frisch bezogene Betten, ein paar Blumen und Kerzen auf dem Nachttisch wären nicht Bestandteile eines Rituals? <verständnislos meinen Bart rauf...>
/>
/>Was mir allerdings viel mehr Gedanken macht - dass es jetzt, wo es mal an die Substanz geht, nur noch Ihr zwei Hübschen übrigbleibt...  :huh:
/>
/>Alles Liebe
/>Peter
/>

morgane

  • Zweitwohnsitz WurzelWerk
  • *******
  • Beiträge: 3045
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Beziehung und Partnerschaft im Coven
« Antwort #25 am: 10. September 2008, 19:39 »
Hi peter!
/>Na, weil es vielleicht, gemessen an der werten forums - user - schaft, nicht gar so viele leuts gibt, die
/>
/>a) wiccas sind,
/>b) in der situation sind, über den GR plaudern zu können oder
/>c) zu wollen  ;)
/>
/>Fällt mir noch was ein *kopfkratz*?
/>
/>d) das interesse an diesem thema vielleicht nicht so groß ist oder
/>e) das thema bereits erschöpft oder
/>f) alles zusammen
/>
/>g) lg morgane
Denn siehe, alle akte der liebe und der freude sind riten zu meinen ehren.....

Anufa Ellhorn

  • Allgemeine Moderatorin
  • ***
  • Beiträge: 5077
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Beziehung und Partnerschaft im Coven
« Antwort #26 am: 11. September 2008, 10:09 »
:laugh: kann ich nur unterschreiben  :wink1:
/>Zu schnell auf "senden" geklickt...
/>
/>>(Peter) Ahohahauerha! Nicht zu fassen! Also, das "Sakrament der Ehe" wäre kein Ritual?
/>
/>Sicher ist das ein Ritual - bloß was hat das mit Sex zu tun??
/>
/>>Verführungskünste oder Balz"rituale" wären kein Ritual?
/>
/>Sicher ist das ein Ritual, wenn es ritualisiert abgehalten wird (was ich allerdings in unserer Gesellschaft bzweifle!!) aber was hat DAS mit Sex zu tun??
/>
/>>Ein hübsch ausstaffiertes Schlafzimmer, frisch bezogene Betten, ein paar Blumen und Kerzen auf dem Nachttisch wären nicht Bestandteile eines Rituals? <verständnislos meinen Bart rauf...>
/>
/>Sicher könnten das Bestandteile eines Rituals sein - bloß BRAUCHEN tut mensch für Sex das alles nicht!!
/>
/>Es gibt viele Dinge, die ritualisiert sind, als religiöses/spirituell intendiertes Ritual würd ich die aber trotzdem nicht betrachten  :wink1:
« Letzte Änderung: 11. September 2008, 11:05 von Anufa Ellhorn »
Bright blessings
/>Anufa