Autor Thema: Wen wählen?  (Gelesen 12481 mal)

hasenkönig

  • Gast
Re: Wen wählen?
« Antwort #24 am: 28. September 2008, 19:33 »
:huh: :furious: :wall: :kotz: :toilet:

witch2b

  • WurzelWerk Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 813
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Wen wählen?
« Antwort #25 am: 28. September 2008, 20:40 »
Das Ergebnis war irgendwie zu erwarten. Tjo. Sellerie oder wie das auf französisch heißt....
/>

/>Yup - keine Überraschung
/>
/>Witch2b
Life is a mystery to be lived
not a problem to be solved.

LadyPurple

  • WurzelWerk Mitglied und Autor/in
  • ****
  • Beiträge: 3600
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Wen wählen?
« Antwort #26 am: 28. September 2008, 22:35 »
nun das fpö und bzö so gewinnen und die grünen abstinken war für mich nicht ganz zu erwarten - ein rechtsruck ja aber nicht so
/>
/>lg
/>purple
/>
/>
ich bin Pandoras Büchse - und brauche manchmal eine auf den Deckel
/>
/>www.hagazussa.tv

cinis

  • Redaktionelle Mitarbeit
  • *****
  • Beiträge: 1469
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Wen wählen?
« Antwort #27 am: 29. September 2008, 07:24 »
es ist zum Fürchten.
/>
/>Wenn wir nicht bald eine "gscheite" Regierung mit guten Politikern und guten Ergebnissen bekommen, dürfen wir uns vor den nächsten Wahlen noch mehr fürchten.
Muse mit Öffentlichkeitsrecht
/>
/>nicht käuflich

hasenkönig

  • Gast
Re: Wen wählen?
« Antwort #28 am: 29. September 2008, 08:17 »
nun das fpö und bzö so gewinnen und die grünen abstinken war für mich nicht ganz zu erwarten - ein rechtsruck ja aber nicht so
/>

/>Ich hab schon vorher gesagt die Grünen schaffen die 10% heuer nicht mehr. Gewählt hab ich sie natürlich trotzdem. Ich hätte aber mit mehr Stimmen für Strache und weniger für Haider (!) gerechnet. Das einzige was mich freut ist dass die Schwarzen völlig berechtigt die grösste Ladung des Volkszorns abbekommen haben.
/>
/>

morgane

  • Zweitwohnsitz WurzelWerk
  • *******
  • Beiträge: 3045
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Wen wählen?
« Antwort #29 am: 29. September 2008, 08:29 »
Van der bellen hat gestern resigniert gesagt: *es scheint, dass das wählerpotential der selbstdenker in österreich mit diesen 9,?% bereits ausgeschöpft ist*. Dem kann ich mich leider nur anschließen. Ein paar LIF - und KPÖwähler noch dazu, dann wären das ungefähr 12%. Traurig.
/>Es zieht sich ein strang an geistig - moralischem mief aus der nicht allzu fernen vergangenheit bis zu diesem wahlergebnis. Und wenn ich bedenke, dass die SPÖ seinerzeit ziemlich interssiert an ehemaligen nazis zur auffettung ihrer wahlergebnisse war, scheint mir das NEIN von w. faimann zu braun - blau und braun - orange eher eine putzige attitüde zu sein  :sneaky:.
/>
/>Es ist was faul im staate österreich.
/>
/>lg morgane
Denn siehe, alle akte der liebe und der freude sind riten zu meinen ehren.....

Anufa Ellhorn

  • Allgemeine Moderatorin
  • ****
  • Beiträge: 5077
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Wen wählen?
« Antwort #30 am: 29. September 2008, 08:34 »
Morgane - meine Erfahrung ist 10% und zwar immer und überall, wenn es um Verantwortung, Zusammenarbeit, themenbezogenes Arbeiten, Konsequenzen und andere äusserst unangenehme Dinge geht  8)
/>Blöd ist nur, dass diese 10% wechselnde Besatzung haben  :wink1: manche können durchaus Verantwortung tragen aber nicht mit anderen zusammen arbeiten; andere können themenbezogen arbeiten aber keine Konsequenzen tragen/annehmen etc pp
/>
/>Deshalb schaut unsere Welt imho genau so aus, wie sie ausschaut  :-X - imho sind Menschen halt generell noch nicht lang genug von den Bäumen herunten
Bright blessings
/>Anufa

McClaudia

  • Moderator/in dieses Forums
  • ***
  • Beiträge: 5495
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Wen wählen?
« Antwort #31 am: 29. September 2008, 09:14 »
So gesehen bin i echt froh, dass sich BZÖ und FPÖ in den Haaren liegen. Nicht auszudenken, wenn die eine Partei wären....  :stunned:
"Freiheit ist die Freiheit sagen zu dürfen,
/>dass zwei plus zwei gleich vier ist."
/>(Winston Smith in George Orwell's 1984)