Autor Thema: Satanische Hexenkunst  (Gelesen 9035 mal)

WirrLicht

  • FleißigWerkler/in
  • ***
  • Beiträge: 60
  • Geschlecht: Männlich
Re: Satanische Hexenkunst
« Antwort #8 am: 06. Oktober 2008, 11:09 »
Satanic Wicca:
/>Bezeichnet eine Wicca-Linie, die sich einst von den Alexandrian abgespalten hat. Laut eigenem Bekunden der Anhänger dieses Kultes verehren sie den dunklen Gott und handeln auch dementsprechend. Ihre Hauptlinie innerhalb der Wicca-Coven wird als Baphomet-Linie bezeichnet. Diese Linie geht direkt auf Aleister Crowley zurück, der sich mit Gardner verstritt, als es darum ging, eine geeinte Traditions-Linie zu gründen, die direkter handeln sollte, als Gardner es für Wicca vorsah.
/>
/>so stehts im wikipedia. halte ich aber irgendwie für fragwürdig.
/>
/>mir fällt dazu LaVeys "satanische hexe" ein, ferner lelands "aradia", das immer noch eine wicca-resource ist, oder?
Memento Mori - Carpe Diem

dr. no

  • Zweitwohnsitz WurzelWerk
  • *******
  • Beiträge: 1161
Re: Satanische Hexenkunst
« Antwort #9 am: 06. Oktober 2008, 13:19 »
no
« Letzte Änderung: 27. Oktober 2008, 22:06 von Schattenspeer »

Kore

  • Zweitwohnsitz WurzelWerk
  • *******
  • Beiträge: 828
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Satanische Hexenkunst
« Antwort #10 am: 06. Oktober 2008, 13:19 »
Mir fällt dazu das ein:
/>http://www.youtube.com/watch?v=76QcibRlyA0&feature=related
/>
/>Ansonsten unmöglich was zu beurteilen was man nicht kennt. Kenn auch Krause nicht noch was er genau beschreibt.

Doktor Mabuse

  • Zweitwohnsitz WurzelWerk
  • *******
  • Beiträge: 531
  • Geschlecht: Männlich
Re: Satanische Hexenkunst
« Antwort #11 am: 06. Oktober 2008, 14:54 »
Well met, DM ;)
/>
/>Mir sagt "Krause" nix und satanisches Wicca ist für mich genauso sinnvoll wie christliches Wicca.
/>

/>
/>Danke für diese Antwort  :wink1:
/>So in etwa habe ich das auch gedacht.

Anufa Ellhorn

  • Allgemeine Moderatorin
  • ***
  • Beiträge: 5077
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Satanische Hexenkunst
« Antwort #12 am: 07. Oktober 2008, 08:49 »
Well met, Schattenspeer ;)
/>
/>Nun den Ansatz finde ich genauso unvollständig wie den der LuL´s - macht für mich keinen Unterschied, ob ich mich auf die Heitschipompeitischi-Seite versteife oder auf die dääääääääääääääääääämonische  :laugh:. Klar kann ich die Natur immer als grausam empfinden (gibt reichlich Gelegenheit dazu!!) oder immer als lieb (gibts auch massig Möglichkeiten). Mein Weg isses halt die Natur als Natur wahrzunehmen und fertig. Fahr ich am allerbesten damit :smug:
Bright blessings
/>Anufa

Apis

  • EmsigWerkler/in
  • ****
  • Beiträge: 112
  • Geschlecht: Männlich
Re: Satanische Hexenkunst
« Antwort #13 am: 07. Oktober 2008, 09:40 »
Mein Weg isses halt die Natur als Natur wahrzunehmen und fertig. Fahr ich am allerbesten damit :smug:
/>
Ich seh das ganz genauso. Wozu der Natur einen Stempel aufdrücken, oder sie in ne Schublade pressen wollen - wo sie doch ist wie sie ist.
/>Des einen Freud des Anderen Leid. That's the deal, that's nature, that's life!
/>
/>Apis
Don't make me get my flying monkeys!

dr. no

  • Zweitwohnsitz WurzelWerk
  • *******
  • Beiträge: 1161
Re: Satanische Hexenkunst
« Antwort #14 am: 07. Oktober 2008, 11:10 »
no
« Letzte Änderung: 27. Oktober 2008, 22:06 von Schattenspeer »

Anufa Ellhorn

  • Allgemeine Moderatorin
  • ***
  • Beiträge: 5077
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Satanische Hexenkunst
« Antwort #15 am: 07. Oktober 2008, 11:44 »
Well met, Schattenspeer ;)
/>
/>Wenn ne andere Meinung für Dich automatisch heisst, dass Dir Deine Meinung jemand abspricht - dann tut mir das sehr leid für Dich  ;D :sneaky:. Ich hab bis dato explizit und ich hoffe doch für jeden verständlich ganz allein von MIR und meiner Sichtweise geprochen. Nirgendwo in diesem Thread hab ich auch nur ansatzweise was geschrieben, das als "objektiv" zu werten wäre. Wo siehst Du da ein Problem???
/>
/>Ich seh kein Problem darin zum Ausdruck zu bringen, dass ich persönlich christliches Wicca genauso daneben finde, wie dämonisches Wicca.
/>Allerdings ist mir gleicheitig nix wurschter als wenn jemand meint, dass er das eine oder andere praktizieren täte und ich habe auch keinerlei Ambitionen das irgendjemand auszureden. Mich interessieren wie immer die Motive WARUM jemand das macht und das hast mir ja dankenswerter Weise erklärt. Allerdings nehm ich mir die Freiheit für mich festzustellen, dass das zwar scheinbar für Dich logisch ist, aber in keinster Weise in meine Sichtweise der Craft passt. (Was allerdings wieder NULL Aussage über "wer was falsch oder richtig" macht/sieht etc pp macht. Allein, dass es mir unlogisch erscheint und ich es so aus diesen und jenen Gründen nicht so wie Du sehen kann - hab ich hier gepostet. Und ich seh immer noch nix, worin ich DIR irgendwas abspreche...  :stunned:)
Bright blessings
/>Anufa