Autor Thema: Sozialleistungen?  (Gelesen 6993 mal)

Kalynia

  • WurzelWerk Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 246
Re: Sozialleistungen?
« Antwort #16 am: 21. Oktober 2008, 06:25 »
Ach, ich hab ja nur gefragt weils genau die Argumentationslinie ist, mit der man den Überwachungsstaat rechtfertigen will...und wenn so ne Identitätsprüfung kommt, dann sicher nicht per Ausweis, sondern per Fingerabdruck...deshalb wär ich vorsichtig mit solchen Forderungen.
/>
/>lg

Sonnenstrahl

  • WurzelWerk Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 235
  • Geschlecht: Männlich
Re: Sozialleistungen?
« Antwort #17 am: 21. Oktober 2008, 06:34 »
**
« Letzte Änderung: 04. Dezember 2008, 08:51 von Sonnenstrahl »
Ich blieb allein am Rand stehn
/>Und wein, doch ich schwör, ihr werdet keine Träne sehn
/>Nein, mein wahres Gesicht zeig ich euch nicht
/>Für euch bleib ich der Irre der nur selten was spricht

Anufa Ellhorn

  • Allgemeine Moderatorin
  • ****
  • Beiträge: 5077
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Sozialleistungen?
« Antwort #18 am: 21. Oktober 2008, 07:55 »
Well met, alle zusammen ;)
/>
/>Der Überwachungsstaat ist doch bereits in vollem Gange - Orwell hat´s beschrieben und was mal gedacht ist, das wird auch irgendwann gemacht (so zumindest meine Erfahrung). Danke für den Hinweis mit dem Ausweis, erleichtert die Handtasche wieder ein bissl  :wink1:
Bright blessings
/>Anufa

witch2b

  • WurzelWerk Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 813
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Sozialleistungen?
« Antwort #19 am: 21. Oktober 2008, 11:14 »
Ach, ich hab ja nur gefragt weils genau die Argumentationslinie ist, mit der man den Überwachungsstaat rechtfertigen will...und wenn so ne Identitätsprüfung kommt, dann sicher nicht per Ausweis, sondern per Fingerabdruck...deshalb wär ich vorsichtig mit solchen Forderungen.
/>
/>lg
/>

/>Foto ginge meiner Meinung nach auch, dann wäre die Ecard eben an sich ein Lichtbildausweis. Oder eben in Verbindung mit Pass/Führerschein.
/>
/>Witch2b
Life is a mystery to be lived
not a problem to be solved.

otterchen

  • EmsigWerkler/in
  • ****
  • Beiträge: 173
  • Geschlecht: Männlich
Re: Sozialleistungen?
« Antwort #20 am: 21. Oktober 2008, 12:21 »
...und wenn so ne Identitätsprüfung kommt, dann sicher nicht per Ausweis, sondern per Fingerabdruck...deshalb wär ich vorsichtig mit solchen Forderungen.
/>

/>Wo ist denn da der Unterschied ? Wird im Reisepass ab nächstes Jahr nicht sowieso ein Fingerabdruck gemacht/abgedruckt ?
/>
/>
Der Überwachungsstaat ist doch bereits in vollem Gange
/>

/>Da muss ich Dir zustimmen, eine Zeitlang hab ich meinen Namen immer etwas anders geschrieben um zu sehen, wer die persönlichen Daten an wen weitergibt ... komischerweise wird nur dort automatisch überwacht/vernetzt wo es dem Staat von Nutzen ist, wenn es darum geht, dass Du etwas bekommen kannst brachst unzählige Ansuchen, Nachweise usw. so wird der Bürger sinnlos mit Papierkrieg beschäftigt =(
--- du kannst mir keine angst machen, ich habe kinder ---

Kalynia

  • WurzelWerk Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 246
Re: Sozialleistungen?
« Antwort #21 am: 21. Oktober 2008, 12:32 »
Wo ist denn da der Unterschied ? Wird im Reisepass ab nächstes Jahr nicht sowieso ein Fingerabdruck gemacht/abgedruckt ?
/>

/>Wenn man sich das nicht wieder anders überlegt ja, deshalb hab ich mir ja noch heuer einen neuen Pass machen lassen, so hab ich noch 10 Jahre Zeit zum Auswandern :P
/>
/>
Der Überwachungsstaat ist doch bereits in vollem Gange - Orwell hat´s beschrieben und was mal gedacht ist, das wird auch irgendwann gemacht (so zumindest meine Erfahrung). Danke für den Hinweis mit dem Ausweis, erleichtert die Handtasche wieder ein bissl  :wink1:
/>

/>Ja na sowieso und eh...aber trotzdem gehts noch schlimmer und nur weils eh schon so ist, braucht man sich ja nicht damit abzufinden - oder doch?  :wink1:

Kalynia

  • WurzelWerk Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 246
Re: Sozialleistungen?
« Antwort #22 am: 21. Oktober 2008, 13:35 »
Ach ja, bezüglich des Themas Sozialleistungen, wer soll das alles bezahlen? hab ich mir grad die Mühe gemacht und bei der Statistik Austria gestöbert um mir mal überschlagsmäßig auszurechnen, wieviel der Staat zusätzlich aufwenden müsste, um jedem Österreichischen Staatsbürger ab 18 1000.-/Monat Grundsicherung ausbezahlen zu können:
/>Wir hatten 2007 ca. 6.730.000 Einwohner über 18, macht also insgesamt einen Aufwand von 80.760.000.000,00 für die angenommene Grundsicherung pro Jahr. Ca. 70 % dieser Summe werden bereits für Sozialleistungen und Soziale Sicherheit ausgegeben, ca. 20% dieser Summe für öffentliche Verwaltung. Und durch Umverteilung würde man auch noch die restlichen 10% problemlos erhalten.
/>
/>Das mal wirklich nur überschlagsmäßig. Außerdem zu Bedenken wäre die Produktivitätssteigerung in den Betrieben (weniger Personalkosten, effektiveres Arbeiten etc.) und, um mal eine fortschrittliche Maßeinheit aus Bhutan heran zu ziehen, der Anstieg des GHP (Gross Happiness Product - Brutto National Glück), das Wegfallen von Problemen, die z.B. für alleinerziehende Mütter, Studenten oder unvermittelbare Arbeitslose (etc.) durch die aufgezwungene Lohnsklaverei entstehen usw.. Nicht zu vergessen, wenn man ein 100 Milliarden Euro Rettungspaket für eine handvoll privater Fehlinvestoren und -wirtschafter einfach so aus dem Hut zaubern kann, kann man auch eine Grundsicherung einführen.
/>
/>Es geht, man muss es nur wollen.
/>lg

Peter

  • WurzelWerk Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 1645
  • Geschlecht: Männlich
Re: Sozialleistungen?
« Antwort #23 am: 21. Oktober 2008, 13:43 »
Tja, das kleine Problem bei der "Grundsicherung" wird sich mal wieder an dem Klassiker aufhängen: dass recht laut darüber nachgedacht wird "Was kann ich von der Gemeinschaft kriegen?" und viel weniger "Was kann ich für die Gemeinschaft tun?"
/>
/>Aber wenn wir schon bei Utopien sind: Ich hätte gern eine wesentlich andere "Arbeitsmoral" - so dass Automatisierung nicht nur die Konkurrenz härter macht sondern die Arbeitszeit für alle senkt, dass folglich Arbeit nicht als leidige Pflicht sondern als Art von Selbstverwirklichung aufgefasst werden kann, und dass das Ansehen eines Menschen nicht primär daran hängt wieviel Geld er verdient...
/>
/>lg
/>Peter
/>