Autor Thema: Samhain als Jahresbeginn?  (Gelesen 8821 mal)

Erik

  • FleißigWerkler/in
  • ***
  • Beiträge: 66
  • Geschlecht: Männlich
Re: Samhain als Jahresbeginn?
« Antwort #8 am: 23. Oktober 2008, 15:34 »
Sodala, da hab ich jetzt aber einiges zum Nachschauen und Tüfteln, bin daher nicht unbeschäftigt (als wären Lehrer das jemals  :-X) und sag Danke für die Mühe.
/>Dann vertrau ich dir jetzt also mehr als der Wiki-Quelle....auch gut so!
/>Ciao und liebe Grüße aus Tirol!
/>Erik
Wirksamkeit ist das Maß der Wahrheit ! Und EINE Wahrheit gibt es nicht!
/>www.zaunreiter.at.tt

McClaudia

  • Moderator/in dieses Forums
  • ***
  • Beiträge: 5495
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Samhain als Jahresbeginn?
« Antwort #9 am: 23. Oktober 2008, 17:23 »
Bitte nicht! Der Artikel ist im großen und ganzen eh nicht schlecht. Nur der eine Satz is komisch.  :)
"Freiheit ist die Freiheit sagen zu dürfen,
/>dass zwei plus zwei gleich vier ist."
/>(Winston Smith in George Orwell's 1984)

LadyPurple

  • WurzelWerk Mitglied und Autor/in
  • ****
  • Beiträge: 3600
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Samhain als Jahresbeginn?
« Antwort #10 am: 26. Oktober 2008, 13:58 »
hmh also samhain als jahresende und jul als beginn ???!!!
/>
/>;-)
/>
/>bb
/>Purple
ich bin Pandoras Büchse - und brauche manchmal eine auf den Deckel
/>
/>www.hagazussa.tv

McClaudia

  • Moderator/in dieses Forums
  • ***
  • Beiträge: 5495
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Samhain als Jahresbeginn?
« Antwort #11 am: 26. Oktober 2008, 14:29 »
Aus keltisch und germanisch unabhängiger Logik ja. Aus keltischer Logik: nein. Aus germanischer Logik: nein.
"Freiheit ist die Freiheit sagen zu dürfen,
/>dass zwei plus zwei gleich vier ist."
/>(Winston Smith in George Orwell's 1984)

witch2b

  • WurzelWerk Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 813
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Samhain als Jahresbeginn?
« Antwort #12 am: 26. Oktober 2008, 17:55 »
hmh also samhain als jahresende und jul als beginn ???!!!
/>
/>;-)
/>
/>bb
/>Purple
/>

/>Das wäre eine ganz schön lange Zeit zwischen den Welten  :confused:
/>
/>Witch2b
Life is a mystery to be lived
not a problem to be solved.

McClaudia

  • Moderator/in dieses Forums
  • ***
  • Beiträge: 5495
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Samhain als Jahresbeginn?
« Antwort #13 am: 26. Oktober 2008, 18:11 »
Als ich noch nicht wusste, wohin mit meinem Nach-Wicca-zeitlichen Glauben, hab ichs auch so gehalten: Samhain = Jahresende, Jul = Jahresbeginn. Dazwischen = zappenduster.
/>
/>Hat lange gebraucht, als ich, als ich mich voll auf die Kelten eingelassen habe, Samhain tatsächlich als JahresBEGINN sehe. Ist ja auch recht ungewöhnlich. Um dieses Feeling zu fördern, hab ich mal einfach ne Flasche Sekt zu einem Samhain-Fest mitgenommen und "Prosit Neujahr" getrunken.  :laugh:
"Freiheit ist die Freiheit sagen zu dürfen,
/>dass zwei plus zwei gleich vier ist."
/>(Winston Smith in George Orwell's 1984)

vitom

  • Zweitwohnsitz WurzelWerk
  • *******
  • Beiträge: 843
  • Geschlecht: Männlich
Re: Samhain als Jahresbeginn?
« Antwort #14 am: 26. Oktober 2008, 19:16 »
Zitat

/>... voll auf die Kelten eingelassen habe, Samhain tatsächlich als JahresBEGINN sehe ...
/>
/>

/>Nur nebenbei. Die Vorstellungen von Beginn/Ende ordne ich eher einer vermutlich christlichen Prägung zu. Die Zeitmessung [Jahr] ist nicht zu verwechseln mit einer unvergänglichen Gegenwart.
/>
/>Mehr dazu hier ...
/>
/>Gruss, vitom
Die keltische Religion - Meine Vorstellung von einem trinitären Monismus setzt ein unistisches [magisches] Weltbild voraus

morgane

  • Zweitwohnsitz WurzelWerk
  • *******
  • Beiträge: 3045
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Samhain als Jahresbeginn?
« Antwort #15 am: 26. Oktober 2008, 19:19 »
Hi vitom!
/>Die *geräumige* oder unvergängliche gegenwart ist ein faktum. Aber auf unserer physischen ebene ist zeit ein erfahrungsmodus und kann deshalb auch eingeteilt werden. M.e. ist es wichtig, auf dem zaun zu reiten, also dieser und jener wirklichkeit aufmerksamkeit zu schenken.
/>
/>lg morgane
Denn siehe, alle akte der liebe und der freude sind riten zu meinen ehren.....