Autor Thema: Offizielles Statement zur Auflösung des Vereins  (Gelesen 15730 mal)

eidechse

  • Zweitwohnsitz WurzelWerk
  • *******
  • Beiträge: 1010
Re: Offizielles Statement zur Auflösung des Vereins
« Antwort #8 am: 30. Oktober 2008, 13:30 »
ich möchte mich A.'s danksagungen anschliessen.
/>ich hab meine 'offizielles statement' *g* ja da schon abgegeben, aber hier gehörts auch hin.
"lieber cyborg als göttin" (donna haraway)

elaOlyn

  • EmsigWerkler/in
  • ****
  • Beiträge: 232
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Offizielles Statement zur Auflösung des Vereins
« Antwort #9 am: 30. Oktober 2008, 14:17 »
Danke an Anufa und Gwynnin, mich hat immer die souveräne Art, wie das Forum geführt wurde beeindruckt.
/>
/>Danke auch für das Statement, jetzt ist mir einiges klarer geworden und ich kann die Gründe nachvollziehen. Zuerst dachte allerdings, mag wohl auch falsch bei mir rübergekommen sein, dass es wegen dem Auftreten einiger User mit etwas fragwürdigen Tendenzen wäre. Da hätte ich es schade gefunden, wenn ihnen soviel Macht eingeräumt worden wäre.
/>
/>Ich wünsche euch viel Energie für weitere Visionen, die noch verwirklicht werden wollen.
/>
/>liebe Grüße
/>ela
/>
/>
/>
/>
ich bin nur ein kleiner Teil des Universums, doch trage ich ein ganzes Universum in mir

Distelfliege

  • RubrikenBetreuer/in
  • *****
  • Beiträge: 1723
Re: Offizielles Statement zur Auflösung des Vereins
« Antwort #10 am: 30. Oktober 2008, 14:22 »
Tjo also mein Statement zum offiziellen Statement:
/>Ich finde es natürlich sehr schade, das WurzelWerk im Internet war eine von zwei Communities wo ich überhaupt mitgemacht und mitgeschrieben habe. Das WurzelWerk war ein Projekt mit sehr hohen Ansprüchen. Hätte es diese hohen Ansprüche nicht gegeben, hätt es weiß Göttin das wenige an Engagement, das ich hier abgeliefert habe, auch nicht gegeben. Das Problematische meiner Meinung nach an vielen "Heidenvereinen" ist, daß sie entweder klein, unbedeutend und eher meinungs- oder richtungshomogen sind, oder daß sie sehr gruppenübergreifend sind, dafür aber relativ profillos und unter der Flagge "Hauptsach, wir sind alles halt Heiden" herumschiffen. Beides zu sein - also ein Profil zu haben mit Prinzipien, wo man nicht alle, nur weil die auch Heiden sind, toleriert, (aber auch niemanden wegzensiert), aber trotzdem eine sehr richtungs- und gruppenübergreifende Plattform hinzustellen und aufrecht zu erhalten, ist eine tolle Leistung gewesen.  Das geht jetzt an Anu, Gwynnin und alle die moderiert, organisiert und mitgeholfen haben.
/>Sicher war das alles furchtbar anstrengend, aber dafür ist auch das, was entstanden ist, überhaupt erst entstanden.
/>
/>Wenn ich mir so eure anfänglichen Ziele ansehe und das, was für mich wahrnehmbar daraus geworden ist, dann ist das WurzelWerk in Bezug auf die herkömmlichen Medien und herkömmliche Arten (also ohne Internet) sich zu vernetzen (Vereine, Veranstaltungen, tralala) vielleicht nicht so erfolgreich gewesen wie anfangs erhofft. Aber die Arbeit im Internet war sehr erfolgreich und es tut mir darum natürlich leid. Ich kann es aber auch verstehen, wenn die Ressourcen bei Moderation und Orga-Gruppe aufgrund der fortwährenden Trollbelästigung und so einfach nicht bis in alle Ewigkeit reichen, und auch bei vielen von uns Usern war letztendlich die Grenze des Erträglichen langsam erreicht. Zwar hat das jüngste Einführen von "beschränkten Rechten" Abhilfe geschaffen, ist aber prinzipiell schade, daß solche Maßnahmen nötig werden.
/>
/>Würde mich freuen, wenn es wieder sowas im Internet mal gäbe, kann aber auch verstehen, wenn man sich die Arbeit nicht noch einmal oder nicht länger antun will. Ich selbst hätte dazu ja auch keine Zeit.
/>
/>Schade, schade, schade.
/>Aber nett daß es das halt gab :)
/>
/>

Nordana

  • WurzelWerk Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 679
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Offizielles Statement zur Auflösung des Vereins
« Antwort #11 am: 30. Oktober 2008, 19:00 »
Hallo Anufa und Gwynnin!
/>
/>Vielen Dank für die langjährigen Nerven und Investitionen in den Verein!
/>Bezüglich der Meinungen der Redaktion und der Kritiker dieser vehementen Schließung kann ich leider beide Seiten gut verstehen, wodurch sich mir auch die gegenwärtige BATT Stellung ganz klar abzeichnet. Eine Lösung zu diesem Dilemma läge meiner Meinung nach bei einer "Ablösecrew", die die Statuten des Wurzelwerks in der jetzigen Form garantieren kann. Dies wäre vertragstechnisch sogar möglich. Offensichtlich gibt es diese "Ablösecrew" nicht und somit können in keinster Weise sinnvolle Verhandlungen geführt werden. Gäbe es diese Crew und würde trotzdem alles scheitern, wäre ich auf Seite der Kritiker. Da es aber anscheinend diese Crew (wer meldet sich? irgendwer?) nicht gibt, bindet sich Euer Statement mit der Aussage "Was zu beweisen war".
/>
/>In diesem Sinne bedauere ich dieses jehe Ende, verstehe aber sehr wohl, dass Anu und Gwyn sich auf bessere und konstrukivere Alltage freuen ohne einem nervigen Forum mit Streits.
/>
/>Da sich bereits ein neuer Verein, eventuell zwei, zu formieren scheinen, sehe ich viel Chancen für einen frischen Versuch etwas besser zu machen. Ob dies gelingt, ist wie immer offen, aber das Leben ist Bewegung, Zerfall und Entwicklung und nicht Stasis.
/>
/>Im diesem Sinne: Ein herzliches Dankeschön für alles was war!
/>
/>Liebe Grüße!
/>
/>Nordi
/>   

/>Alqamar & Ryoko - mäh mäh

cinis

  • Redaktionelle Mitarbeit
  • *****
  • Beiträge: 1469
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Offizielles Statement zur Auflösung des Vereins
« Antwort #12 am: 31. Oktober 2008, 07:30 »

/>Da sich bereits ein neuer Verein, eventuell zwei, zu formieren scheinen, sehe ich viel Chancen für einen frischen Versuch etwas besser zu machen. Ob dies gelingt, ist wie immer offen, aber das Leben ist Bewegung, Zerfall und Entwicklung und nicht Stasis.
/>
/>

/>ob Verein oder nicht, die "Szene", die zumindest unter dem Namen WurzelWerk vereint war, wird sich in mindestens 2 Lager spalten  8) Falls sie das nicht eh schon gemacht hat, so richtig unbewusst
Muse mit Öffentlichkeitsrecht
/>
/>nicht käuflich

LaChatte

  • Zweitwohnsitz WurzelWerk
  • *******
  • Beiträge: 1604
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Offizielles Statement zur Auflösung des Vereins
« Antwort #13 am: 31. Oktober 2008, 09:47 »
Well met, Eldkatten ;)
/>
/>>warum ist als einzige zukünftige Möglichkeit für das Forum die Fortführung als statisches Archiv vorgesehen (ich hoffe, eine tatsächliche Löschung steht ausser Frage)?
/>
/>Dafür gibt es eine ganz einfache Erklärung: das WuWe-Forum war das WuWe-Forum und wir (Gwynnin und ich, in dem Falle, weil wir das für die ArtiklSeiten garantieren können!! ) könnten nie und nimmer garantieren, dass es unter den Voraussetzungen, die das WuWe ausgezeichnet haben auch fortgeführt werden würde.

/>Hallo Anufa
/>
/>dieser Abschnitt ist mir etwas aufgestossen. Warum solltet ihr, du und Gwynnin, euch noch verantwortlich fühlen für das Wurzelwerk, nachdem ihr es abgegeben hat? Es ist euer Baby, klar, ihr habt viel Zeit und Arbeit darin investiert - und tolle Arbeit!... doch Kinder werden gross und gehen ihrer eigenen Wege. Und Eltern müssen lernen, loszulassen. Auch wenn ihnen das schwer fällt.
/>
/> und - traut ihr wirlklich niemandem von all den vielen Leuten hier zu, es im selben Sinn und Geist weiterzuführen? Natürlich würde es Veränderungen geben - natürlich auch solche, die ihr selbst nicht alle gutheisst - doch die Wurzelwerkler sind doch nicht alles Idioten? Wurzelwerkler sind doch hier, weil es ihnen gefällt, und da gibts doch niemanden, der diesen Spirit nicht mehr haben möchte?
/>
/>Ich fände es schön, wenn ihr diesen Aspekt - der Verantwortlichkeit - noch einmal überdenkt.
/>
/>grüsse, barbara

Pferdekrähe

  • WurzelWerk Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 436
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Offizielles Statement zur Auflösung des Vereins
« Antwort #14 am: 31. Oktober 2008, 09:48 »
was passiert mit der bildergalerie im mitgliederforum wenn diese geschlossen wird?
Uti- non abuti!

LadyPurple

  • WurzelWerk Mitglied und Autor/in
  • ****
  • Beiträge: 3600
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Offizielles Statement zur Auflösung des Vereins
« Antwort #15 am: 31. Oktober 2008, 11:27 »
Das WuWe war sicher nicht Anus und Gwyns Baby -solche Äusserungen zeigen wiedermal was hier passiert ist.
/>Das WuWe war sozusagen das Baby vieler Menschen die seit 7 Jahren Zeit, Geld, Energie und Emotion investiert haben.
/>Deswegen ist es eigentlich so betrachtet traurig das 2 Menschen darüber entscheiden das das WuWe jetzt zu grabe getragen wird.
/>Aber da gibt es einfach auch unterschiedliche Blickwinkeln dazu und die Entscheidung wurde nunmal so getroffen.
/>Ohne mich weiter in meiner Meinung zu verlieren denke ich das es mehr Menschen gibt denen zu danken ist- spontan fallen mir Rothani, Babs, Agi, Georgie, Cinis, Shina und all jene die immer mal zugepackt und ausgeholfen haben ein.
/>Daraus lernen wir - ein Verein darf niemals in der Größe zulassen das nur 2 Menschen alles bestimmen und in einem neuen Konstrukt wird das ja auch anders sein.
/>Wie auch immer - es ist einfach nur traurig und hat mich sehr getroffen und betroffen gemacht!
/>
/>Lebe wohl oh du mein und unser WuWe!
/>
/>blessings
/>Purple
/>
/>
ich bin Pandoras Büchse - und brauche manchmal eine auf den Deckel
/>
/>www.hagazussa.tv