Autor Thema: Nur ein Wunschtraum?  (Gelesen 4537 mal)

Ringo

  • FleißigWerkler/in
  • ***
  • Beiträge: 37
Nur ein Wunschtraum?
« am: 02. November 2008, 21:09 »
Hey ich hätt da wieder mal ein Thema bei dem mich intressieren würd was ihr dazu denkt
/>
/>Es geht um einen Gedanken der mir schon seit langer Zeit im Kopf rumschwirrt: Der Gedanke von Freiheit, von Abenteuer, von Natur.
/>Es mag etwas kitschig klingen ( und belehrt mich nicht wie unschön sowas enden kann, das kann ich mir gut vorstellen) aber:
/>
/>Was hält ihr vom Gedanken seine sieben Sachen zu packen und einfach "wegzugehen", oder zumindest in der Natur zu leben?
/>einfach ein Leben zu leben fernab von der Gesellschaft?
/>Oder zumindest dem Gedanken auf sicherheit zu verzichten und seinen Träumen zu folgen?
/>Könntet ihr euch vorstellen das zu tun?
/>Lg Ringo
/>
/>

Metalie

  • NeuWerkler/in
  • *
  • Beiträge: 4
Re: Nur ein Wunschtraum?
« Antwort #1 am: 02. November 2008, 21:25 »
Manchmal überkommt mich auch so eine Sehnsucht, aber ich glaube, tun würde ich es nicht... Bin leider viel zu verwöhnt um so etwas lange durchzuhalten :sad1:

Ringo

  • FleißigWerkler/in
  • ***
  • Beiträge: 37
Re: Nur ein Wunschtraum?
« Antwort #2 am: 02. November 2008, 21:36 »
Ich kanns im moment sowieso noch nicht sagen da ich noch in die Schule geh, aber teilweise denk ich mir dass es doch kein schöneres Bett geben kann als eine Wiese unter dem Jägermond. Andererseits wenn ich mal im Wald geschlafen habe merke ich erst wie bequem mein Bett ist ;)
/>Aber im Grunde denke ich dass man den Mut haben sollte seinen Träumen zu folgen, denn mir kommts vor als würde einem von allen Seiten gesagt man soll lieber nen Job suchen weils sicherer ist.......
/>Aber es ist möglich.
/>Der Freund meiner Schwester kennt nen Typen (ich weis dass die quelle nicht zuverlässig knlingt,aber glaubt mir wenn der es sagt stimmts) der irgendwann all sein Zeug verkauft hat, Dudelsack und Flöte eingepackt hat und nun quer durch Europa zieht und nachts draußen schläft, oder bei Bauern vorspielt für Essen und ein mal im Stall schafen.
/>Oder meine Schwester kennt so nen typen (ein Australier) der sich mit seiner Gitarre wo hinstellt und solange auf der Straße oder in Bars spielt bis er sich ein Ticket kauft und ins nächste Land fliegt.....
/>
/>Ganz ehrlich, das hätt doch was oder?
/>Man braucht halt nur den Mut, oder den Wahnsinn.....

morgane

  • Zweitwohnsitz WurzelWerk
  • *******
  • Beiträge: 3045
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Nur ein Wunschtraum?
« Antwort #3 am: 03. November 2008, 08:09 »
Du hast zwei optionen:
/>1. träume dein leben oder
/>2. lebe deine träume.
/>
/>Die entscheidung liegt bei dir. Niemand kann dir sagen, was richtig für dich ist.
/>
/>lg morgane
Denn siehe, alle akte der liebe und der freude sind riten zu meinen ehren.....

DoctorF.

  • WurzelWerk Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 1495
Re: Nur ein Wunschtraum?
« Antwort #4 am: 03. November 2008, 08:35 »
Hey ich hätt da wieder mal ein Thema bei dem mich intressieren würd was ihr dazu denkt
/>
/>Es geht um einen Gedanken der mir schon seit langer Zeit im Kopf rumschwirrt: Der Gedanke von Freiheit, von Abenteuer, von Natur.
/>Es mag etwas kitschig klingen ( und belehrt mich nicht wie unschön sowas enden kann, das kann ich mir gut vorstellen) aber:
/>
/>Was hält ihr vom Gedanken seine sieben Sachen zu packen und einfach "wegzugehen", oder zumindest in der Natur zu leben?
/>einfach ein Leben zu leben fernab von der Gesellschaft?
/>Oder zumindest dem Gedanken auf sicherheit zu verzichten und seinen Träumen zu folgen?
/>Könntet ihr euch vorstellen das zu tun?
/>Lg Ringo
/>
/>

/>Um in der Natur zu leben brauchts einiges Wissen. Survivalkurse vermitteln das - bei Fortgeschrittenenkursen heißt es zum Teil, man kann dann in den Wald gehen OHNE IRGENDWAS und überleben... klingt spannend. Ist aber rechtlich gesehen heutzutage schon schwierig, weil jeder Wald jemandem gehört.
/>
/>Meinen Träumen folgen tue ich. Irgendwann lag die Entscheidung an, und ich habe sie getroffen. Das Leben ist viel schwieriger, man leidet mehr und man hat mehr zu kämpfen. Das muss man vorweg akzeptieren. Eine klare Entscheidung ist aber nicht mehr rückgängig zu machen - man kann nicht mehr zurück. Und es gibt ein tiefes Vertrauen, ein Urvertrauen "mir wird nichts schlimmes passieren bzw. mit allem was kommt werde ich umgehen können" - sobald man das mal vom Übermut unterscheiden kann kann nichts mehr passieren  ;D
Diese drei Theorien mögen noch so verschieden sein, aber sie haben eins gemeinsam: Sie erklären die beobachteten Tatsachen - und sind völlg falsch.

witch2b

  • WurzelWerk Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 813
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Nur ein Wunschtraum?
« Antwort #5 am: 03. November 2008, 11:54 »
Probier's doch einfach mal - so ganz ohne Stress alles aufzugeben. Wenn Du noch Schüler bist hast ja genug Ferien, geh' doch mal eine Woche irgendwohin und schau' was für Dich dabei herauskommt.
/>
/>Witch2b
Life is a mystery to be lived
not a problem to be solved.

Hunterlady

  • EmsigWerkler/in
  • ****
  • Beiträge: 186
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Nur ein Wunschtraum?
« Antwort #6 am: 03. November 2008, 12:15 »
Ringo:
/>Dieser Film dürfte dann für Dich interessant sein...ich fand ihn sehr beeindruckend, er beruht auf einer wahren Geschichte:
/>http://de.wikipedia.org/wiki/Into_the_Wild

Alruna

  • NeuWerkler/in
  • *
  • Beiträge: 3
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Nur ein Wunschtraum?
« Antwort #7 am: 03. November 2008, 15:11 »
Hallo Ringo!
/>
/>Ich kenne diese Gefühl.... und ich habe es auch getan...mehrmals!
/>
/>Na ja, ganz weg von Geselllschaften leider es nicht möglich.... weil die Menschen überall leben ja in eine Form miteinander.
/>
/>Von die Finanzielle Seite kann man auch nicht ganz lösen.... für Fortbewegung, Lebensmittel...uzw muss mal halt überall was zahlen.
/>
/>Es ist schon viele Jahre her... aber ich eines Tages packe die Notwendigsten, und mit meine damals 10 Jahrigen Zwillingen fuhr davon!
/>
/>Es waren 3 Jahren in Mexico und Nicaaragua.....
/>
/>Ich erlebte ein ganz andere Welt, nicht das was für die Touristen herzeigt wird!
/>
/>Wir haben viele Erlebniisse , unterander auch wertvoller Monaten bei  Maya, Aztek und Miskito Indianer verbraucht .....
/>Meine Horrisont hat sich dadurch erweitert, seither ich sehe der Welt mit ein andere Augen!
/>
/>Wenn du hast diese Sehsucht.Gehe nach! Lebe deine Träume!
/>Natürlich trotz alle Bemühungen auf einige Sachen trotzdem achten muss, wie nötige Geld , Dokumente fürs Reise (Man kann extrem sparrsam auch  mit sehr wenig  Geld auskommen!)
/>
/>lg
/>Alruna