Autor Thema: Neue Informationen seit 9.11., Aufforderung einer Autorin  (Gelesen 9274 mal)

Tintifax

  • EmsigWerkler/in
  • ****
  • Beiträge: 175
  • Geschlecht: Männlich
Re: Neue Informationen seit 9.11., Aufforderung einer Autorin
« Antwort #40 am: 14. November 2008, 09:43 »
...., ist es offenbar die einzige Möglichkeit, 800 Artikel zu behalten, wenn der Verein als notwendiges Übel, äh Schrumpfkonstrukt, bestehen bleibt.
/>

/>stimmt nicht. wenn sich der verein auflöst, dann hat er sein vermögen zu verteilen. dazu gehören die rechte an den artikeln.
/>bei auflösung können diese recht daher jederzeit auf wen anderen übertragen werden, wie übrigens auch solange es den verein gibt durch schlichte erklärung.
/>

Perduíl

  • RubrikenBetreuer/in und Moderator/in
  • ******
  • Beiträge: 937
  • Geschlecht: Männlich
Re: Neue Informationen seit 9.11., Aufforderung einer Autorin
« Antwort #41 am: 14. November 2008, 10:13 »
Hallo Tintifax!  :)
/>
/>Dann wäre es also doch recht einfach möglich den Verein WurzelWerk aufzulösen indem die zwei einzigen stimmberechtigten Mitglieder sich selbst die Rechte an den Veröffentlichungen geben würden, so ich das jetzt richtig verstanden habe?
/>
/>LG, Perduíl
Felix, qui potuit rerum cognoscere causas!

McClaudia

  • RubrikenBetreuer/in und Moderator/in
  • ******
  • Beiträge: 5495
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Neue Informationen seit 9.11., Aufforderung einer Autorin
« Antwort #42 am: 14. November 2008, 12:22 »
Das klingt aber interessant. Kannst Du das näher erklären?  :)
"Freiheit ist die Freiheit sagen zu dürfen,
/>dass zwei plus zwei gleich vier ist."
/>(Winston Smith in George Orwell's 1984)

MB

  • Zweitwohnsitz WurzelWerk
  • *******
  • Beiträge: 959
Re: Neue Informationen seit 9.11., Aufforderung einer Autorin
« Antwort #43 am: 14. November 2008, 14:02 »
In Österreich wird zwischen so genannten Urheberpersönlichkeitsrechten und Verwertungsrechten unterschieden. Das Urheberrecht als Ganzes (Verwertungsrechte plus Urheberpersönlichkeitsrechte) ist unter Lebenden nicht übertragbar (§ 23 Abs. 3 UrhG). Der Urheber kann aber insofern vertraglich über seine Rechte verfügen, als er so genannte Werknutzungsrechte und Werknutzungsbewilligungen einräumen kann. Die Urheberpersönlichkeitsrechte sind als solche nicht übertragbar, doch können sie unter Umständen anderen (treuhänderisch) zur Ausübung überlassen werden.
/>
/>http://ris.bka.gv.at/taweb-cgi/taweb?q=&q4=urheberrechtsgesetz&q1=&q5=&q2=&q7=&q8=&q9=&q10=&q11=20050128&o=s&x=r&v=bnd&db3=BND&so=SORT+&sl=300&l=100&r=%5B%28%24query1%29:PARA,BSTPARA%5D+%5Bund+%28%24q2%29:ANLNR,BSTANL%5D+%5Bund+%28%24q4%29:KTIT,ABK%5D+%5Bund+%28%24q5%29:ART,BSTART%5D+%5Bund+%28%24q7%29:TYP%5D+%5Bund+%28%24q8%29:QUELLE%5D+%5Bund+%28%24q9%29:INDEX%5D+%5Bund+%28%24q10%29:UNTERZ%5D+%5Bund+%28%23date%28%24query11%29.ge.IDAT+und+%23date%28%24q11%29.le.ADAT%29%5D+%5Bund+%28%24q%29%5D
Bin Fuffzisch! Babbele se langsam!

Anufa Ellhorn

  • Allgemeine Moderatorin
  • ****
  • Beiträge: 5077
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Neue Informationen seit 9.11., Aufforderung einer Autorin
« Antwort #44 am: 14. November 2008, 16:55 »
Well met, alle zusammen ;)
/>
/>Die Angaben, die wir bei den diversen Gratisrechtsauskünften bekommen haben, hängtem sich aber genau an diesen  "Umständen anderen (treuhänderisch) zur Ausübung überlassen werden" auf.
/>Wir wollen nach wie vor (zu unserem Leidwesen, weil dann hätten wir uns das ganze Zinnober mehr als erspart!!) auf Nummer sicher gehen und haben uns für die (von uns anfänglich und auch noch immer ungeliebte Option, das Vereinsziel verändern zu müssen und den Verein beizubehalten) entschieden.
/>
/>Tintifax, wenn Du da genau lege artis schilden könntest, wie das von Statten gehen kann, dass wir den Verein auflösen und dann trotzdem die Foren und  das OnlineMagazin archivieren und das OnlineMagazin unter denselben Bedingungen wie bisher weiter ausbauen können, dann wäre ich Dir sehr dankbar. Weil wir wollen absolut kein Risiko eingehen (wenn wir schon mal mit Fachkompetenz gewarnt worden sind, dass die Vereinsauflösung so einfach nicht wäre und es wesentlich unaufwändiger wäre, es auf die jetzt geplante Weise mittels Veränderung des Vereinszieles zu machen!!).
/>
/>Rein Interesse halber fehlt mir jetzt schon ein bissl der Plan warum jetzt auf einmal doch die Auflösung so interessant ist, wo die doch für alle Autoren und Interessenten nichts anderes bringt als weniger Transparenz und Sicherheit (weil sich ansonsten jeder auf unser Wort verlassen muss, dass wir so weitermachen wie bisher - im Falle des Vorgehens "Erhalt des Vereins" aber durch die Statuten schriftlich abgesichert sind).
/>
/>Die überarbeiteten Statuten befinden sich bereits im MitgliederBereich und sind dort für alle Mitglieder einsehbar - in ein paar Tagen werde ich sie gerne auch anderern Interessenten zur Verfügung stellen. Dann kann sich jeder überzeugen, was sich wie verändern wird (zumindest wenn nicht noch irgendwelche Bugs wo lauern, auf die uns noch keiner aufmerksam gemacht hat oder irgendwas von der Vereinsbehörde nicht genehmigt wird).
/>
/>
Bright blessings
/>Anufa

Tintifax

  • EmsigWerkler/in
  • ****
  • Beiträge: 175
  • Geschlecht: Männlich
Re: Neue Informationen seit 9.11., Aufforderung einer Autorin
« Antwort #45 am: 18. November 2008, 14:33 »
alles was da (rechte, gegenstände, geld, etc) ist, muss bei auflösung übertragen werden.
/>diese übertragung(en) muss dann eben stattfinden, am ehesten durch schriftlichen vertrag.
/>das geht auch an verschiedenset personen - man stelle es sich wie eine erbschaft ohne pflichtteilsrecht vor.
/>manche statuten enthalten eine klausel, wo das am ehesten hingeht - schlimmstenfalls ändert man vorhr die statuten, wenn man die lösung nicht so überzeugend findet.
/>
/>dem ist eigentlich nichts hinzuzufügen.
/>wem das zu wenig ist den bitte ich ganz lieb um verständnis, dass ich für allumfassende schriftliche darstellungen leider über zu wenig zeit verfüge.
/>
/>risiken rechtlicher natur bestehen immer. ein teil des handwerkes ist, sie realistisch einzuschätzen.
/>
/>@MB: ja, streng genommen sind das "werknutzungsrechte".
/>wenn ich mich hier jedoch 100%ig rechtlich korrekt ausdrücke, dann versteht mich keiner mehr.
/>und damit ist auch niemandem gedient.
/>
/>liebe grüße
/>

Anufa Ellhorn

  • Allgemeine Moderatorin
  • ****
  • Beiträge: 5077
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Neue Informationen seit 9.11., Aufforderung einer Autorin
« Antwort #46 am: 19. November 2008, 12:39 »
Well met, Tinitfax ;)
/>
/>Vielen Dank für´s Einmischen  :) - nu für mich heisst das übersetzt, dass wir dann lieber den klareren Weg gehen (weil es sicher noch mehr Unmut erregt hätte, wenn Gwynn und ich als Redaktion an uns selbst diese Nutzungsrechte abgetreten hätten!! - wurde uns ja so schon vorgeworfen, dass wir Leute übervorteilen und uns bereichern wollten  :stunned:).
/>Die Statuten stehen nun seit fast einer Woche im MitgliederBereich zur Begutachtung - bis dato kam dazu kein Kommentar und somit werden wir sie den Autoren, RubrikVerantwortlichen und Mods auch noch zur Verfügung stellen, damit jeder für sich selber entscheiden kann, ob ihm die um vieles reduzierten Vereinsziele noch eine Mitarbeit wert sind, wozu natürlich jeder (nach wie vor!!) herzlich eingeladen ist.
Bright blessings
/>Anufa