Autor Thema: Neue Informationen seit 9.11., Aufforderung einer Autorin  (Gelesen 9135 mal)

Gwynnin

  • WurzelWerk WebMaster
  • ***
  • Beiträge: 1558
  • Geschlecht: Männlich
Re: Neue Informationen seit 9.11., Aufforderung einer Autorin
« Antwort #8 am: 11. November 2008, 10:56 »
1) Sich Statuten und Konstellation des Vereins verändern und nicht mehr der Form entsprechen, der ich meinen Artikel zur Verfügung stellte.

/>Hallo Nordana und alle, offensichtlich habe ich in deinem Fall das Gegenteil der gewünschten Klärung erreicht. Denn es mag zwar so erscheinen, dass durch "irgendwelche" Statutenänderungen sich ein anderen Selbstverständnis des Vereins ergeben könnte - nur ist eben genau das Gegenteil der Fall:
/>
/>Das ganze Theater rund um den Verein und dessen Statuten ergab sich erst, weil wir, Anufa und ich, nach wie vor zu hundert Prozent für die bisherige Offenheit im Denken stehen und diese fortführen wollen - statt sie durch eine Vereinsübernahme gefährdet oder gar zerstört zu sehen. Wir stehen gerade deswegen auch weiterhin zur Verfügung, weil wir auch weiterhin zu unserem Wort stehen wollen, das allen bisherigen AutorInnen gegeben wurde und die fast schon sprichwörtliche Offenheit und Toleranz des WurzelWerks betrifft.
/>
/>Gerade diese Offenheit allein durch eine Statutenänderung in Frage zu stellen verblüfft mich mehr als einigermaßen, ist es doch gerade unser Ziel, das bisherige Selbstverständnis des WurzelWerks zu bewahren und nicht verwässern zu lassen.
Bright blessings, Gwynnin

otterchen

  • EmsigWerkler/in
  • ****
  • Beiträge: 173
  • Geschlecht: Männlich
Re: Neue Informationen seit 9.11., Aufforderung einer Autorin
« Antwort #9 am: 11. November 2008, 11:09 »
Vielen Dank Distel für das aufzeigen der Sachlage aus wieder anderem Blickwinkel und MB hier noch die Nachlieferung von der am 5. November abgeschlossenen Abstimmung ALLER VereinsMitglieder. Die Abstimmung stand im MitgliederForum, wurde ebenfalls per MitgliederMail ausgeschickt und lief von 26. Oktober bis eben 5. November. Abgestimmt haben 36 von 77
/>
/>Es sollen die Barschaften Verwendung finden...
/>51,1 % (24 von 36 Stimmen) zur Finanzierung des Weiterbestehens der Artikelseiten und des archivierten (lesbar aber nicht beschreibbar) WuWe Forums (incl des alten Forums, das ja schon seit dem Update archiviert IST)
/>27,7 % (13 von 36 Stimmen) zur Finanzierung des Weiterbestehens der Artikelseiten
/>21,3 % (10 von 36 Stimmen) einer karitativen Vereinigung (St. Nikolai-Bruderschaft z. B.) zukommen
/>

/>Ich möchte darauf hinweisen, dass ich zum Zeitpunkt meiner Stimmabgabe davon ausgegangen bin, dass sich der Verein Wurzelwerk mit 31.12.2008 auflöst. Aufgrund der letzten Ereignisse würde ich anders abstimmen. Nur der Vollständigkeit halber.
--- du kannst mir keine angst machen, ich habe kinder ---

Distelfliege

  • RubrikenBetreuer/in
  • *****
  • Beiträge: 1723
Re: Neue Informationen seit 9.11., Aufforderung einer Autorin
« Antwort #10 am: 11. November 2008, 12:06 »
Hi Otterchen,
/>
/>Also dir ist diese Frage, ob das jetzt mit Verein oder ohne passiert, entscheidend?
/>Und nicht, ob das Online-Magazin von Gwynn und Anu erhalten und weitergeführt wird?
/>Sondern einzig und allein ob das mit oder ohne einem Vereinskonstrukt geschieht?
/>Du musst ja bedenken, ich komm nur hier rein, ins Wuwerkers und ins (Gast)AutorInnenforum... habe also vieles nicht ganz mitgekriegt - und es würde mich einfach interessieren, warum diese (in meinen Augen) reine Formalie für dich so wichtig ist.
/>Und mal so aus Interesse, also wenn es die Möglichkeit geben würde, das Online-Magazin ohne Verein zu erhalten, dann bist du da dafür? Warum?
/>
/>@Gwynnin und überhaupt alle:
/>Also von wem, was ich hier mitlese, sehe ich zwischen den Zeilen schon raus, daß es ein grosses Vertrauensproblem gibt. Also du und Anufa vertrauen nicht drauf, daß ausser euch irgendwer die Idee des Wuwe mittragen würde, und andersrum vertraut wiederum Nordana nicht drauf, daß das OnlineMagazin sich nicht zu was Schlimmem entwickelt wo sie um ihren Ruf fürchtet, wenn ihr Artikel da weiter drin steht. Ich kann das ja auch alles verstehen, also dich, Anu, Nordana, usw. Kann ich ja verstehen, daß Vertrauen im Moment Mangelware ist. Mir gehts ja auch nicht viel anders, deshalb hab ich ja auch nicht bei Wuwerkers mitgemacht. Aber ich wünsche trotzdem, daß es nicht zum Schaden von Wuwerkers ist, wenn ich da ein persönliches Vertrauens-Problem mit der erst entstehenden Struktur habe!
/>Das wird mal abseits davon vielleicht ein tolles Projekt. Das kann ich doch jetzt noch gar nicht wissen, und genausowenig andersrum, kann wer wissen, ob das Online-Magazin des alten WuWe wirklich dem "alten Geist des Wuwe" nicht doch treu bleibt.
/>
/>@MB: ah ok... *ggg* ich bin Sternzeichen Krebs und wir Krebse ängstigen uns bei sowas doch immer, wenn wer mit dem Kopf durch die Wand geht!
/>
/>>>P.s. Invervallartige Hysteresisschleife nennt man das, glaub ich
/>
/>Gibts da nich vielleicht einen Kräutertee dagegen? ;D
/>
/>Liebe Grüsslis
/>Distel

dagaz

  • WurzelWerk Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 3384
  • Geschlecht: Männlich
Re: Neue Informationen seit 9.11., Aufforderung einer Autorin
« Antwort #11 am: 11. November 2008, 14:06 »
meine 2 artikel können ruhig stehenbleiben, ich hab sie für eher die heidnische öffentlichkeit im allgemeinen geschrieben als fürs wuwe im besonderen.
Ich denke, also bin ich gefährlich![/b]

JamesVermont

  • WurzelWerk Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 337
  • Geschlecht: Männlich
Re: Neue Informationen seit 9.11., Aufforderung einer Autorin
« Antwort #12 am: 11. November 2008, 14:14 »
Ich möchte darauf hinweisen, dass ich zum Zeitpunkt meiner Stimmabgabe davon ausgegangen bin, dass sich der Verein Wurzelwerk mit 31.12.2008 auflöst. Aufgrund der letzten Ereignisse würde ich anders abstimmen. Nur der Vollständigkeit halber.

/>War bei mir auch so!
Was bleibt, ist was uns verbindet...

93!

  • WurzelWerk Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 1016
Re: Neue Informationen seit 9.11., Aufforderung einer Autorin
« Antwort #13 am: 11. November 2008, 14:24 »
Quote Otterchen:
/>
/>Ich möchte darauf hinweisen, dass ich zum Zeitpunkt meiner Stimmabgabe davon ausgegangen bin, dass sich der Verein Wurzelwerk mit 31.12.2008 auflöst. Aufgrund der letzten Ereignisse würde ich anders abstimmen. Nur der Vollständigkeit halber.
/>
/>Ja - bei mir auch
/>
/>
"Tradition bedeutet, das Feuer am Brennen zu halten, nicht, die Asche zu sammeln!" - J. Bitter

Distelfliege

  • RubrikenBetreuer/in
  • *****
  • Beiträge: 1723
Re: Neue Informationen seit 9.11., Aufforderung einer Autorin
« Antwort #14 am: 11. November 2008, 15:10 »
Also, ich bin ja nicht so wirklich eine Freundin des Prinzips "Mehrheitsdemokratie". Genau deshalb, weil da halt vorkommt, daß man ein Wahlprogramm wählt, und bei der Umsetzung nach der Wahl damit unzufrieden ist, daß es aber dann nix mehr hilft, weil man seine Stimme abgegeben hat. (Und auch deshalb, weil dieses Prinzip, wie Eibensang andernorts schrieb, "unzufriedene Minderheiten" produziert, was aber hier nicht mein Punkt ist.)
/>Soweit ich mitbekommen habe, und was auch mehrfach von Einigen hier angesprochen wurde, hat das WuWe nicht nach dem Prinzip "Mehrheitsdemokratie" funktioniert. Abstimmungen können nach dem WuWe-System sowieso nur eine Entscheidungshilfe für die Redaktion sein, aber kein zwingendes Mandat. Selbst wenn sie es aber gewesen wären, also wenn die Abstimmung zwingend gewesen wäre, müsst ihr auch die Seite der "Regierung" sehen die sich nach dem Abstimmungsergebnis richten muss, und nicht hinterher Kehrtwenden machen kann, weil ein paar Leute dann sagen, sie hätten das mit der Stimmabgabe aber gar nicht so gemeint.
/>
/>Welche Frage bei mir nach wie vor im Raum steht und keiner wollte drauf antworten:
/>wenn ihr für den Erhalt des Online-Magazins gestimmt habt, wieso würdet ihr jetzt dagegenstimmen?
/>Macht das wirklich so einen deftigen Unterschied für euch ob Anu und Gwynn als Doppelgestirn das weitermachen oder ob sie das als Doppelgestirn mit Vereinskonstrukt weitermachen? Und wenn ja, wieso denn?
/>Ich kann euch ja nicht zwingen, will ich auch gar nicht, aber mir das zu erklären wäre einfach freundlich und nett, weil ich wills ja wirklich gern verstehen.
/>
/>grüsslis
/>Distel
/>

otterchen

  • EmsigWerkler/in
  • ****
  • Beiträge: 173
  • Geschlecht: Männlich
Re: Neue Informationen seit 9.11., Aufforderung einer Autorin
« Antwort #15 am: 11. November 2008, 15:21 »
Also dir ist diese Frage, ob das jetzt mit Verein oder ohne passiert, entscheidend?
/>

/>Aloha Distelfliege !
/>
/>Also prinzipiell würd ich die Frage ja mit "nein" beantworten, und mich persönlich betrifft es ja auch gar nicht, weil ich keine Artikel geschrieben habe. Als anderwertig unterstützendes Mitglied habe ich aber dennoch eine Meinung dazu. Wenn die Artikel einfach so zum Nachlesen im Web blieben ok ... dann ist das einfach eine Art Archiv. Wenn aber der Verein bestehen bliebe, also weiter handlungsfähig bleibt, was passiert dann mit den Artikeln ? Werden sie vielleicht in einem Buch veröffentlicht ? Oder stellt sie gar Anufa für Geza zur Verfügung, weil er sich "gebessert" hat ? Oder werden sie für eine neuen "Magie" Kolumne an die Kronenzeitung verkauft ?
/>
/>Nicht, dass ich diese Dinge Anu und Gwynnin mit dem heutigen Tag zutrauen würde, aber Anufa´s Argument war, dass sie den Verein nicht gut weitergeben kann, da sie dann keinen Einfluß mehr hat, was danach passiert, sie aber dennoch als Person immer wieder mit dem Wurzelwerk in Verbindung gebracht werden würde. Verstehe ich einerseits aus ihrer Sicht, ist andererseits aber ein Misstrauernsantrag an alle "unordentlichen" Mitglieder und gilt somit für mich im umgekehrten Fall genauso. Wie Nordana richtigerweise geschrieben hat, könnten die Betroffenen Autoren noch nicht mal in einem zugerhörigen Forum ihren Unmut kundtun.
/>
/>Liebe Grüsse an mein Lieblingsinsekt,
/>und ich hoffe, ich konnte deine Frage verständlich beantworten ;)
/>
/>s´otterchen
/>
/>P.S.:
/>
Selbst wenn sie es aber gewesen wären, also wenn die Abstimmung zwingend gewesen wäre, müsst ihr auch die Seite der "Regierung" sehen die sich nach dem Abstimmungsergebnis richten muss, und nicht hinterher Kehrtwenden machen kann, weil ein paar Leute dann sagen, sie hätten das mit der Stimmabgabe aber gar nicht so gemeint.

/>Also jetzt werd ich langsam sauer ... erstens hat sich Anufa selbst auf die Umfrage bezogen, und zweitens finde ich es unkorrekt wenn man Details die den Ausgang einer Sache wesentlich beeinflussen hinterher einfach umdreht. Zugegebenermassen Arbeitet die Politik sehr ähnlich, das heisst aber nicht, dass ich diese Vorgehensweise befürworte.
/>
/>
Welche Frage bei mir nach wie vor im Raum steht und keiner wollte drauf antworten:
/>wenn ihr für den Erhalt des Online-Magazins gestimmt habt, wieso würdet ihr jetzt dagegenstimmen?

/>Vielleicht liegt das daran, dass seit deiner Frage gerade mal 3 Stunden vergangen sind und ich nicht schneller antworten konnte ?
--- du kannst mir keine angst machen, ich habe kinder ---