Autor Thema: Irrer Herbst wenn ich nicht irre...  (Gelesen 1884 mal)

Dunkler_Clown

  • Zweitwohnsitz WurzelWerk
  • *******
  • Beiträge: 2464
  • Geschlecht: Männlich
Irrer Herbst wenn ich nicht irre...
« am: 13. November 2008, 12:06 »
Tja wie fange ich an?
/>
/>Wie seht ihr den Herbst 2008 im Vergleich zu all euren erlebten Herbsten.
/>
/>Wie kreativ seid ihr in Hinblick auf Zukünftiges?
/>Wie nehmt ihr globales Wahr? Stärker?
/>
/>Was blieb in eurem Denken standhaft und was zerbrach?
/>
/>BB DC
Von Hexen für Hexen
www.hexenkuchl.org

A.

  • Zweitwohnsitz WurzelWerk
  • *******
  • Beiträge: 1193
  • Geschlecht: Männlich
Re: Irrer Herbst wenn ich nicht irre...
« Antwort #1 am: 13. November 2008, 12:17 »
Hi!
/>
/>Also ich denke behaupten zu können, daß ich in der letzten Zeit
/>vermehrt gelernt habe. Ich habe einiges neu betrachten gelernt.
/>Würde sogar soweit gehen, daß ich mich "gereifter" fühle.
/>
/>Bin kreativ...und bin positiv der Zukunft gegenüber eingestellt.
/>
/>Globales...nein, nehme ich nicht mehr wahr.
/>
/>Ich sehe in meinem Denken nichts als zerbrochen an...
/>
/>Ciao,
/>        A.

Pferdekrähe

  • WurzelWerk Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 436
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Irrer Herbst wenn ich nicht irre...
« Antwort #2 am: 13. November 2008, 12:28 »
ich fühl mich nach wie vor wie in einer warteschleife... irgendwie fehlt der anschucker...vielleicht ist aber auch bloß noch nicht bis zu mir durchgedrungen  :confused:
Uti- non abuti!

cinis

  • Redaktionelle Mitarbeit
  • *****
  • Beiträge: 1469
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Irrer Herbst wenn ich nicht irre...
« Antwort #3 am: 13. November 2008, 12:33 »
also für mein persönliches Empfinden kracht es momentan überall viel mehr als die letzten Jahre. Viele viele Gruppierungen (egal ob Vereine, Gruppen, etc.) haben Probs oder zerbrechen, die Wirtschafts- u. Finanzkrise, Amerika´s neuer Präsident, ich hab wieder nen neuen Job, etc. etc. 
/>
/>Aber es fühlt sich noch nicht so negativ an. Was ich auch bemerke, ist, dass der Wille zum Neuanfangen sehr sehr groß ist, und tatsächlich oft während eines zerbricht, bereits neues geschaffen wird.
/>Und niemand sehr lange in der "wie schrecklich" Phase verweilt.
/>Das heisst für mich, dass die kreative Phase sehr stark ist, und nicht nur bei mir, sondern bei sehr vielen Leuten. Stärker als sonst? Ich denke schon.
/>
/>Vielleicht brauchts das.
/>
/>Und ich finde das ist ein sehr irrer Herbst.
Muse mit Öffentlichkeitsrecht
/>
/>nicht käuflich