Autor Thema: Wirkweisen der Magie (aus WaldbaumBann)  (Gelesen 3925 mal)

A.

  • Zweitwohnsitz WurzelWerk
  • *******
  • Beiträge: 1193
  • Geschlecht: Männlich
Re: Virtueller Waldbaumbann
« Antwort #8 am: 15. November 2008, 12:29 »
Hi, Ela!
/>
/>So...aber jetzt! (Sofern meine Internetverbindung und mein Lapi das zulassen...*ggg*)
/>
/>
Zitat
Was ich allerdings als schwach empfinde (da steckt mein persönliches Gefühl dahinter, nicht was dunkler Clown tatsächlich für sich für Realitäten geschaffen hat) ist die Tatsache, dass er sein "Bannsiegel" an andere weitergibt, gut es mag da eine gemeinsame Schnittmenge vorhanden sein, aber wie geht der Rest dann damit um?

/>Das ist doch egal...wie der Rest damit umgeht.  ;)
/>Ich sehe das halt als ein Wirken auf mehreren Ebenen (wie schon erwähnt).
/>1) DCs Intention und Magie
/>2) Gemeinschaftliches Wirken (ob magisch, psychologisch oder rein "sozial" oder nicht sei dahingestellt)
/>3) Was jeder noch so dazu brodelt
/>4) eine künstlerisch-kreative Darstellung jemandem zu zeigen, daß er nicht erwünscht ist
/>
/>
Zitat
Ich vergleiche das mal damit, ich bekomme von den Zeugen Jehovas eine Schutzengelplakette geschenkt, die ich beim  nächsten Weltuntergang tragen soll, der, ich  konstruier mal, um 2012 stattfindet. Diese Plakette ist das Erkennungszeichen, dass ich zu den Auserwählten gehöre. Es steht mir frei, das zu glauben und die Plakette im Sinne des Erfinders zu tragen, sie einer Mumie umzuhängen, damit auch sie den Weltuntergang sicher überlebt, meinem Hund um den Hals, der soll mich ja begleiten, sie einigen sehr chaotischen Magiern für rituelle Zwecke zur Verfügung stellen.....
/>Nun meine Frage: Wirkt sie überall so wie es angedacht wurde oder verändert sie ihr Wirkmuster auch mit den unterschiedlichen Strukturen der Träger?

/>Hm...dazu gibt es mehrere Antworten.
/>1) schon möglich, daß es so wirkt wie angedacht...und es wird der Weltuntergang (für Dich) verhindert...und Du bist auserwählt
/>Wenn ich diese Wahrscheinlichkeit auch für mich persönlich nicht als möglich erachte. Ich bezweifle sogar,
/>daß da hinreichend magische Arbeit dahintersteht.
/>2) Wahrscheinlicher sehe ich es...daß es eine Gruppenzusammengehörigkeit symbolisiert, ein Art Erkennungszeichen,
/>oder auch ein Erinnerungszeichen, welches an die eigene Art zu leben erinnern soll
/>
/>Ja...es ist möglich, daß sich das Wirkmuster von Träger zu Träger verändert. Oder da es gar keine Wirkung hat...
/>bzw. als Schmuck dient.
/>3) Träger verändert bewußt die Struktur, der Schutzengel wird zum...wasweißich...Racheengel
/>4) die Plakette hat von Haus aus eine ganz, ganz andere Information...welche nichts mit Schutz und Engel zu tun hat...
/>sondern mit wasweißich...Macht und Autorität und Gehorsamleisten...
/>
/>
Zitat
Meine daraus resultierenden Überlegungen, wie kann eine Plakette beschaffen sein, dass sie egal wo, ein bestimmtes Muster hinterlässt? Klar dasjenige, mit dem sie Magier gefüttert hat schwingt überall mit. Habe ich  z.B. gelb als gewünschte Farbe, verändert sie sich doch recht schnell, wenn andere Farbtöne dazugemischt werden.

/>Ist die Frage...wer diese Plakette bekommt, was er damit anfangen kann...und...natüüüüüüürlich...
/>wie "gut" der Magier ist. Es gibt Leute, die geben Dir einen freundlichen Händedruck (nur ein Beispiel) und verfluchen Dich damit.
/>Oder sagen "Muh"...und es ist ein böser Dämon beschworen...
/>...oder geben Dir ein "bitterböses Symbol" mit auf den Weg...welches Dich schützt...
/>oder tun gar nichts....und es geschieht wie es in ihrem Willen ist.
/>
/>
Zitat
Da Magie ja im feinstofflichen Bereich gewirkt wird, spielen auch nicht materielle Wesenheiten u.U. eine Rolle.
/>Eine Wirkung kann in der christlichen Symbolik beobachtet werden. Jesus wird oft in Gestalt eines Lammes dargestellt. Er empfahl seinen Anhängern, ihm nachzueifern. Eine gewisse Opferbereitschaft und ein kindlich unmündiges Verhalten ist bei vielen gläubigen Christen zu beobachten. So die Haltung, ein nettes Lämmlein unter den Fittichen eines treusorgenden Hirten zu sein, der einem vor Unbill bewahrt, findet sich nicht selten.

/>Ich denke, das ist ein großes (allgemeines) Mißverständnis von Jesus.
/>Jesus war keineswegs Opfer...er war einer der gehandelt hat.
/>Er war auch zornig und wütend und forsch. Zeigte Durchsetzungswillen.
/>War autoritär. Unmündiges Verhalten wollte er (vermutlich) keineswegs. Im Gegenteil.
/>
/>
Zitat
Es mag als Spaß gedacht sein, für diejenigen sicher auch einer, die die Hintergründe und die emotionale Grundstimmung verstehen, aber was mit denjenigen, die damit nicht viel anfangen können und sich wundern, die ein völlig anderes Verständnis haben, ändern die und der Zeitfaktor zusammengenommen nicht die Koordinaten?

/>Möglich. Muß nicht sein.
/>
/>Ciao,
/>        A.

A.

  • Zweitwohnsitz WurzelWerk
  • *******
  • Beiträge: 1193
  • Geschlecht: Männlich
Re: Virtueller Waldbaumbann
« Antwort #9 am: 15. November 2008, 12:39 »
Hi, Ela!
/>
/>Nur kurz...muß weg...sehe gerade Du hast nochmal gepostet! ;)
/>
/>
Zitat
Da komme ich deshalb drauf, weil mir schon einige anscheinend hochkarätige Magier magische Prügel angedroht haben, falls ich nicht kusche usw. Will heißen, sie mochten meine Art nicht und meinten diesbezüglich mir magisch zeigen zu wollen, dass ich mich jetzt fürchten oder meine Ansichten ändern werde oder was weiß ich. Ich habe dann erst recht einen drauf gegeben und dachte, jetzt will ich's wissen.

/>*ggg*
/>Ja, ja...die hochkarätigen Magier...sind meistens eher große Schwätzer.
/> ;)
/>Wenn wer was drauf hat, tut er einfach....und wird in der Regel gar nicht darüber informieren.
/>Oder er informiert trotzdem (just for fun oder um den Psychoaspekt einfließen zu lassen)...auch möglich...
/>nur in der Regel (jaja was ist schon die Regel)...sind die, die es groß raushängen lassen....nicht fähig dies auch umzusetzen.
/>
/>
Zitat
Mag sein, dass ein analytischer Verstand eine gewisse Magieresistenz bewirkt und Magie nur dann greifen kann, wenn ein entsprechender Glaube daran vorhanden ist.

/>Ja, durchwegs...schützt analytischer Verstand. Allerdings...kann sehr wohl Magie auch greifen,
/>ohne daran zu glauben....oder überhaupt davon zu wissen.
/>
/>
Zitat
Hallo A. ich experimentiere auch mit verschiedenen Praktiken rum, sogar manchmal mit anderen Menschen zusammen, bei mir kann das durchaus "chaotische" Ausmaße annehmen, allerdings als wirksam ordne ich das ein, was wirklich auch den gewünschten Erfolg, da wo es geplant wurde, hervorgebracht hat. Selbst da analysiere ich im Nachhinhein, welche Wirkmechanismen gegriffen haben.

/>Aber ja...so soll es auch sein...Wirksamkeit wird nach dem Erfolg beurteilt.
/>Alles andere ist ....Liebhaberei, Spaß...Lust und just for fun. (Und kaaaa Magie.)
/>;-)
/>
/>Ciao,
/>        A.

Distelfliege

  • RubrikenBetreuer/in
  • *****
  • Beiträge: 1723
Re: Wirkweisen der Magie (aus WaldbaumBann)
« Antwort #10 am: 15. November 2008, 14:55 »
Hallo Ela,
/>
/>He, das Zeug wirkt doch schon :)
/>
/>Was ich dazu sagen wollte, sowas wirkt ja in beide Richtungen, jedenfalls wirkt sich das bei mir durchaus mittlerweile aus, was ich da als Avatar habe.
/>
/>Und ich stelle mit Erstaunen fest, daß wir gerade nicht die Situation haben, daß Troll+Spampostings aus einem "ernsthaften" Thread ausgekoppelt wurden. Sondern aus einem Spielerei+"Blödsinn"-Thread wurde eine ernsthafte Diskussion ausgekoppelt. Wow!!
/>
/>Ich sehe das auch nicht wirklich in der selben Kategorie mit irgenwelchen Obermagiern, die einem magische Prügel androhen, sondern für mich war es wirklich lustig, ein Spaß, und ich finde, es ist ein magischer Spaß.
/>
/>Zu deinem angesprochenen Punkt, was denn das Symbol der Lärche z.b. für Wirkungen hat, bzw. ob sich so ein Bann dann auf Lärchen im allgemeinen auswirken würde: Ich glaube nicht. Ich habe einen starken Bezug zu Lärchen. Ich würde schon von daher gar nicht hinbekommen, die Lärche als Wesenheit magisch zu bannen. Das würde mir gegen den Strich gehen. Jemand, der die Aktion nicht versteht, würde sich daran nicht beteiligen und daher bleibt sie beschränkt auf diejenigen, die damit was anfangen können. Daher würde ich mir da auch keine Sorgen machen.
/>
/>Starfire: Fand deinen Beitrag gut beschrieben. Es gibt halt doch meist mehr Möglichkeiten als die, die man sich angewöhnt hat. :)

vitom

  • Zweitwohnsitz WurzelWerk
  • *******
  • Beiträge: 843
  • Geschlecht: Männlich
Re: Wirkweisen der Magie (aus WaldbaumBann)
« Antwort #11 am: 15. November 2008, 18:19 »
Zitat

/>Mag sein, dass ein analytischer Verstand eine gewisse Magieresistenz bewirkt und Magie nur dann greifen kann, wenn ein entsprechender Glaube daran vorhanden ist.
/>
/>

/>Hallo elaOlyn
/>
/>Meine Erfahrung ist, sich zuerst mit dem Wort als Begriff zu befassen, also was ist Magie überhaupt und was nicht.
/>
/>Zum anderen noch ein mir bekannter, so genannter Volksmund: "Wenn viele beten, hört Gott zu". Psychologie der Massen von Gustave Le Bon kann hier frei gelesen werden.
/>
/>Gruss, vitom
Die keltische Religion - Meine Vorstellung von einem trinitären Monismus setzt ein unistisches [magisches] Weltbild voraus

merlin

  • WurzelWerk Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 1552
  • Geschlecht: Männlich
Re: Wirkweisen der Magie (aus WaldbaumBann)
« Antwort #12 am: 15. November 2008, 18:41 »
...oder aber auch die "energie" folgt der aufmerksamkeit.
/>
/>quak, huch ich bin eine kröte ;D
Ewige Blumenkraft - et in Arcadia ego

vitom

  • Zweitwohnsitz WurzelWerk
  • *******
  • Beiträge: 843
  • Geschlecht: Männlich
Re: Wirkweisen der Magie (aus WaldbaumBann)
« Antwort #13 am: 15. November 2008, 18:53 »
Zitat

/>He, das Zeug wirkt doch schon
/>
/>

/>Wenn schon dann wirkt der Link von vitom mit der Foto, welcher von DC im anderen Thread "gebannt" wurde. Nur so ganz "unbescheiden" nebenbei ...
Die keltische Religion - Meine Vorstellung von einem trinitären Monismus setzt ein unistisches [magisches] Weltbild voraus

Distelfliege

  • RubrikenBetreuer/in
  • *****
  • Beiträge: 1723
Re: Wirkweisen der Magie (aus WaldbaumBann)
« Antwort #14 am: 15. November 2008, 20:30 »
.... :-X :-X.......

MondSchwester

  • GelegenheitsWerkler/in
  • **
  • Beiträge: 12
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Wirkweisen der Magie (aus WaldbaumBann)
« Antwort #15 am: 17. November 2008, 23:50 »
Zitat
Was ich allerdings als schwach empfinde (da steckt mein persönliches Gefühl dahinter, nicht was dunkler Clown tatsächlich für sich für Realitäten geschaffen hat) ist die Tatsache, dass er sein "Bannsiegel" an andere weitergibt, gut es mag da eine gemeinsame Schnittmenge vorhanden sein, aber wie geht der Rest dann damit um?

/>Da Magie die Welt nicht ausschließt, wirken hier vielleicht Magie und Psychologie gemeinsam.
/>
/>Allgemein ist es günstiger in der Magie über die Sachen die man vor hat, zu schweigen - aber ebend nicht immer. Die Idee an sich ist gar nicht so schlecht....