Autor Thema: schamaninnengrab - 12000 jahre alt  (Gelesen 2904 mal)

Lucia

  • RubrikenBetreuer/in und Moderator/in
  • ******
  • Beiträge: 2458
schamaninnengrab - 12000 jahre alt
« am: 17. November 2008, 10:30 »
hier der artikel in der zeit
/>leider entblöden sich die ja auch wieder nicht einer unsinnigen "schlagzeile" und nennen das voodoo... kein wunder, daß die leute überall verblöden, weil so doof wär "die zeit" doch gar nicht. so ein titel ist doch eher bild-standard.
/>
/>
Masturbation verspricht mehr als der Sex hält (Pascal Yorks)

Eldkatten

  • Zweitwohnsitz WurzelWerk
  • *******
  • Beiträge: 1599
  • Geschlecht: Männlich
Re: schamaninnengrab - 12000 jahre alt
« Antwort #1 am: 17. November 2008, 11:22 »
Hallo Lucia,
/>
/>interessanter Link, wenn auch etwas populistischer Artikel.
/>
/>Es gab mal zu dieser Schamanin:
/>http://www.lda-lsa.de/fileadmin/bilder/museum/dauerausstellung/mittelsteinzeit/schamanin_cr_web.jpg
/>die wohl vor ca. 9000 Jahren im Gebiet des heutigen Sachsen-Anhalt gelebt hat, einen ausführlicheren Artikel, den ich leider jetzt nicht mehr finde. Hier gibt's wenigstens ein Bild der Funde, aus denen die "Schamaninnen"-Ausstattung rekonstruiert wurde:
/>http://www.lda-lsa.de/typo3temp/pics/ef23c86559.jpg
/>Ich erinnere mich, dass am Skelett dieser Frau ein Anomalie der Halswirbelsäule festgestellt wurde, die bei bestimmten Kopfhaltungen zur Drosselung der Blutzufuhr zum Gehirn führt. Es wurde in dem nicht mehr auffindbaren Artikel darüber spekuliert, dass die betreffende Frau möglicherweise gelernt hatte, diese Drosselung zu kontrollieren und sich dadurch in Nah-Bewusstlosigkeits- bzw. Trance-Zustände versetzen konnte.
/>
/>Schönen Gruss
/>Herbert

/>Meine Beiträge geben ausschliesslich meine persönliche Meinung wieder, nicht die des Vereins Varnenum e.V (www.varnenum.de).

Lucia

  • RubrikenBetreuer/in und Moderator/in
  • ******
  • Beiträge: 2458
Re: schamaninnengrab - 12000 jahre alt
« Antwort #2 am: 17. November 2008, 11:57 »
spannend.
/>
/>danke  :thumbsup:
Masturbation verspricht mehr als der Sex hält (Pascal Yorks)

Dunkler_Clown

  • Zweitwohnsitz WurzelWerk
  • *******
  • Beiträge: 2464
  • Geschlecht: Männlich
Re: schamaninnengrab - 12000 jahre alt
« Antwort #3 am: 17. November 2008, 14:06 »
Was für ein Archäologe? *prust*
/>
/>siehe Skizze ( http://images.zeit.de/bilder/2008/45/wissen/allgemein/grab/grab-artikel-410.gif )
/>Rechts unter dem Skelett fand er einen MADER SCHÄDEL *lol*
/>
/>Das R ist wohl schon verrottet.
/>
/>BB DC
Von Hexen für Hexen
www.hexenkuchl.org

McClaudia

  • RubrikenBetreuer/in und Moderator/in
  • ******
  • Beiträge: 5495
  • Geschlecht: Weiblich
Re: schamaninnengrab - 12000 jahre alt
« Antwort #4 am: 17. November 2008, 14:54 »
Cool!
/>
/>Noch mehr als die Beigaben (50 Schildkrötenpanzer und ein Leopard find ich ja schon ganz nett, dazu ein menschlicher Fuß) finde ich an dem Grab außergewöhnlich den Aufwand, den die Steinzeitmenschen für den Bau und die Gestaltung des Grabes aufgebracht haben. Ist ja nicht soo einfach, mit Steinwerkzeugen in Stein eine Mulde zu hämmern, in die dann ein Mensch reinpassen soll.
/>
/>Genial.
/>
/>subuta
/>
/>Mc Claudia
"Freiheit ist die Freiheit sagen zu dürfen,
/>dass zwei plus zwei gleich vier ist."
/>(Winston Smith in George Orwell's 1984)

seth

  • StammWerkler/in
  • *****
  • Beiträge: 306
  • Geschlecht: Männlich
Re: schamaninnengrab - 12000 jahre alt
« Antwort #5 am: 17. November 2008, 23:29 »
sie war gehbehindert?
/>und damit sie im Jenseits auch mit einem "heilen" Fuß aufwarten konnte, hat sie einen Fuß mit ins Grab bekommen?
/>
/>Oder war es der Fuß eines Menschen, dem  sie selbst den Fuß weggenommen hat, und sich an diesen Fuß klammerte,
/>ihn bei sich trug, wie wenn sie zum Ausdruck bringen wollte, daß sie hier noch einen Fuß hat, der nicht verkrüppelt ist, der heil ist, den sie bei sich tragen kann...da tun sich Abgründe der menschlichen Psychologie auf.
/>Den Gegner zu verspeisen, um seine Kraft in sich aufzunehmen.
/>Verstorbene werden vom gesamten Stamm gegessen, so daß sie immer Teil des Stammes bleiben...ect.
/>
/>sie trug diesen Fuß möglicherweise ihr ganzes Leben lang mit sich, als Ersatz für ihren eigenen. Im Jenseits hat sie natürlich dann Auswahl.
/>
/>barbarisch? nein, menschlich.
Nach dem materiellen Tod wirst du das Leben als etwas wertvolles betrachten. Vorher bist du nur.