Autor Thema: Buchtipps  (Gelesen 13423 mal)

McClaudia

  • RubrikenBetreuer/in und Moderator/in
  • ******
  • Beiträge: 5495
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Buchtipps
« Antwort #16 am: 16. August 2004, 21:21 »
Chaírete!
/>
/>Ich möchte hier ein Buch empfehlen, das ich gerade ausgelesen habe:
/>
/>"Göttinnen und Götter in den Mysterien des Heidentums" von Matthias Wenger.
/>
/>Kein Grundlagenwerk wie die "Edda" oder Simeks germanisches Lexikon. Aber ein wahnsinnig erfrischender Essay über die Archetypen indogermanischer Gottheiten. Basierend auf den Wiking-Mythologien mit Ausflügen in andere indogermanische Kulturen aber auch in nicht-indogermanisches Gebiet. Ohne den Indogermanen oder den Germanen eine Kronze aufzusetzen, und sogar mit zeitweiliger Patriarchatskritik an der eigenen bevorzugten Kultur, beschreibt Wenger die Zusammenhänge zwischen Gottheiten, Mythen, Göttergruppen, und bringt sogar Sympathien für die Pfui-Wesen der Germanen (Hel, Fenrir, Trolle, Riesen,..) auf.
/>
/>Zwischen den Zeilen und auch offensichtlich bemerkt man Wengers politische Einstellung (der lt. meiner "Recherchen" früher mal Armane war, sich aber in allem davon distanziert haben dürfte), die sich eher feministisch, pluralistisch, einmal sogar kommunistisch zeigt, und auf jeden Fall antifaschistisch. Dogmatische Germanenfreaks (wie Geza??? ***ggg***) bezeichnet er treffend als "Runen-Ayatollahs". Ein Ausdruck, der mich sehr amüsierte.
/>
/>Für alle, die sich für Gottheiten und Mythen interessieren, aber auch für Archetypen, kann ich dieses Werk nur empfehlen. Ein echtes Leseerlebnis!
/>
/>subuta ollobo
/>
/>Mc Claudia
/>
"Freiheit ist die Freiheit sagen zu dürfen,
/>dass zwei plus zwei gleich vier ist."
/>(Winston Smith in George Orwell's 1984)

dagaz

  • WurzelWerk Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 3384
  • Geschlecht: Männlich
Re: Buchtipps
« Antwort #17 am: 16. August 2004, 21:26 »
dass matthias wenger mal armane war, wusste ich nicht. jedenfalls schreibt er in der zeitschrift "steinkreis" die rubrik "schattenseiten - braune streifen in esoterik und heidentum".
Ich denke, also bin ich gefährlich![/b]

Micha

  • Gast
(...)
/>Für alle, die sich für Gottheiten und Mythen interessieren, aber auch für Archetypen, kann ich dieses Werk nur empfehlen. Ein echtes Leseerlebnis!
/>

/>...schon so gut wie gekauft !! :pleased:
/>
/>Micha.
/>
/>
/>
/>
/>PS (5 Minuten später, nach der amazon-Rechrche):
/>
/>Nee, doch nicht, gibt´s wohl schon nicht mehr - schade... :-\
« Letzte Änderung: 16. August 2004, 21:55 von Micha »

McClaudia

  • RubrikenBetreuer/in und Moderator/in
  • ******
  • Beiträge: 5495
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Buchtipps
« Antwort #19 am: 16. August 2004, 22:45 »
Chaírete!
/>
/>@Dagaz:
/>
/>Die militantesten Nichtraucher/innen sind jene, die früher Kette geraucht haben. Und die militantesten Antifaschisten??? Wahrscheinlich, WEIL Wenger früher bei den Armanen war (übrigens mit Geza - auf "Rabenclan" habe ich da ein hübsches Bild gefunden), kann ich mir vorstellen, ist er nun mehr als geläutert... Nun ja, einmal in dem Buch nimmt er das Wort "Rasse" in den Mund, in Zusammenhang mit verschiedenen Kulturen. Aber im Textkontext schaut mir das eher wie ein ungewollter Ausrutscher aus, als pure Absicht.
/>
/>@Micha:
/>
/>Versuchs mal in einem Buchgeschäft - Du weißt schon, das sind die Läden mit Türen, wo man ganz real reingeht und ganz real in papierenen Büchern schmökern kann  :wink1: :wink1:
/>
/>Die ISBN: 3-89423-115-7
/>
/>Mein Exemplar hab ich vor Kurzem gekauft. Die Auflage meines Buches ist 1999 Kersken-Canbaz-Verlag. Vielleicht hilft Dir das weiter, und Du kannst es bestellen.
/>
/>subuta ollobo
/>
/>Mc Claudia
"Freiheit ist die Freiheit sagen zu dürfen,
/>dass zwei plus zwei gleich vier ist."
/>(Winston Smith in George Orwell's 1984)

Micha

  • Gast
B U C H G E S C H Ä F T ? ? ?
« Antwort #20 am: 17. August 2004, 16:34 »
@ McClaudia
/>
/>B U C H G E S C H Ä F T ? ? ? Und sowas gibt´s noch ? ? ?  :o
/>
/>Danke dir, ich werd versuchen, es zu kriegen; hört sich nämlich wirklich interessant an. Gruß :pleased: Micha.
/>
/>
« Letzte Änderung: 17. August 2004, 16:43 von Micha »

Avaline

  • Gast
Re: Buchtipps
« Antwort #21 am: 17. August 2004, 18:33 »
Hallo alle,
/>
/>das mit dem Buchladen kann ich auch nur empfehlen, :)
/>Ansonsten wenns um tasächlich vergriffene Bücher geht, die man umbedingt braucht:
/>
/>www.zvab.com  = Zentrales Verzeichnis antiquarischer Bücher
/>
/>wenn man ein vergriffenes Buch herbekommt, dann von dort.
/>
/>Liebe Grüsse
/>Avaline

Micha

  • Gast
Exkurs
« Antwort #22 am: 17. August 2004, 19:41 »
Nur so als Anmerkung: Die Institution BUCHLADEN ist mir durchaus auch noch vertraut. :wink1: Nutze zwar oft das Netz, aber da ich ein Aussterben des nicht-virtuellen Buchhandels unbedingt vermeiden will, schau ich auch in Emerson- und amazon-Zeiten gerne in reale shops. Und bestelle dort auch zuweilen!
/>
/>Danke aber für deinen zvab-Hinweis, Avaline! In gut-sortierten Antiquariaten sowie in den Katalogen der "modernen Antiquariate" werde ich übrigens auch oft bei vergriffenen Büchern fündig. Und natürlich - da wär´s dann wieder - bei amazon, wo man ja vieles auch aus zweiter Hand bestellen kann.
/>
/>Jetzt aber wieder zu den germanischen Buchtipps...
/>
/>Schöne Grüße, Micha. :yes:

Freyjatru

  • Gast
Re: Buchtipps
« Antwort #23 am: 28. August 2004, 23:21 »
In meiner Rolle als Moderator muss ich drauf hinweisen, dass es im WuWe nicht unbedingt erwünscht ist, direkt über Personen zu urteilen, selbst wenn diverse Ausdrücke wie Runen-Ayatollah so manchem - nicht nur McClaudia - ein Schmunzeln entlocken :)
/>
/>