Autor Thema: "WurzelWerk" II?  (Gelesen 5395 mal)

LadyPurple

  • WurzelWerk Mitglied und Autor/in
  • ****
  • Beiträge: 3600
  • Geschlecht: Weiblich
Re: "WurzelWerk" II?
« Antwort #24 am: 06. August 2004, 17:54 »
Nun was mich überrascht ist, daß ich generell gewohnt bin bei Namensgebungen  dazu auch zu recherchiert. Unser WurzelWerk dabei zu übersehen ist ein Ding der Unmöglichkeit. Ich kenne es bei Covennamen, Traditionsnamen, Gruppennamen, Vereinsnamen, Bandnamen, Labelnamen usw usw, daß es ganz natürlich ist wenn man endlich einen passenden Namen gefunden hat sofort zu schauen ob es den schon gibt um ja keine Verwechslung hervorzurufen.

Deswegen bin ich mehr als verwundert darüber wie ein zweites gleichgeschriebenes und ebenso im Heidentum ansässiges WurzelWerk überhaupt enstehen kann.

lg
Purple
ich bin Pandoras Büchse - und brauche manchmal eine auf den Deckel
/>
/>www.hagazussa.tv

Micha

  • Gast
Profil-Frage
« Antwort #25 am: 06. August 2004, 18:28 »
...es ist wahrscheinlich für alle Beteiligten kontraproduktiv, wenn wir unnötig Fronten aufbauen. Sooo weit auseinander sind wir sowieso nicht.

Umso mehr ein Grund, dass ihr euch - werter Sippenbund - schon aus eigenem Interesse überlegen könnt, ob es für euch so glücklich ist, wenn euer Sippenbund bei allen möglichen Gelegenheiten mit dem WurzelWerk verwechselt wird (Internet, Öffentlichkeitsarbeit usw.).

Das WurzelWerk, in dem wir hier schreiben, ist einfach seit Jahren schon etabliert, und euer neuer Bund wird zwangsläufig in der "Szene" mit diesem Medium hier verwechselt werden.

Was hätte ich beispielsweise davon, wenn ich eine Zeitschrift herausgebe und sie "Der Spiegel" nenne (von markenrechtlichen Aspekten ganz abgesehen). Es würde mein Medium sozusagen de-profilieren.


Ach ja, ich schreibe übrigens auch aus Deutschland, wie viele andere hier. Das WurzelWerk ist k e i n österreichisches Medium!


Schöne Grüße, Micha.

Geza

  • Gast
Re: "WurzelWerk" II?
« Antwort #26 am: 07. August 2004, 15:34 »
Hallo Euch,

Ich will mich nicht in Euren Streit um den Namen WurzelWerk einmischen. Aber etwas will ich doch richtigstellen. Erik schrieb

Zitat
3. Wie wir auf die Schreibweise mit 2 großen "W" gekommen sind, erklärt sich zum einen durch unsere Seite, zum anderen durch die "Wunjo"-Rune, die für die Sippe steht.


Und Stilkam ergänzte:
Zitat
Also, ich glaube, daß es eine weitreichende Übereinstimmung bei germanischen Neuheiden gibt, die Wunjo-Rune mit der Sippe zu verbinden.


Hierzu ist zu sagen: Die Rune *wunjo  hat nicht das geringste mit „Sippe“ zu tun, sondern ihr Name bedeutet „Wunsch“ und hat damit einen Bezug zu Wodan als „Wunscherfüller“ (Oski) und zu den Valkyren als „Wunschmaide“ (Oskmeyjar). Man hat das Wort auch zu Begriffen wie „Vanen“ oder „Venus“ gestellt und damit als „Wunsch, Wonne, Lust, (sex.) Verlangen“ gedeutet, wie es Dagaz richtig erwähnt.

Ich kenne auch keine „Neuheiden“, die diese Rune so deuten, wie jetzt Eric und Stilkam.
Wenn es also um eine Rune der Sippe geht, müßte man *othala verwenden und den Namen „OurzelOerk“ nehmen. ;)

Lichtgruß, Geza

Aku

  • Gast
Re: "WurzelWerk" II?
« Antwort #27 am: 07. August 2004, 18:42 »
Oui j'aime l'OurzelOuerk aussi, monsieur  ;D

Blöd ist, dass dieses (=das echte) WurzelWerk sich noch nie definitiv als Wicca-Partie deklariert hat, sonst wärs einfach, da der Sippenbund ja Wiccas (u.a.) ausgrenzt.

Na gspannt bin i, wie des weitergeht  ::)

Dunkler_Clown

  • Zweitwohnsitz WurzelWerk
  • *******
  • Beiträge: 2464
  • Geschlecht: Männlich
Re: "WurzelWerk" II?
« Antwort #28 am: 07. August 2004, 19:39 »
Na gut das das Wurzelwerk sich nicht als nur Wicca definiert!

BB DC
Von Hexen für Hexen
www.hexenkuchl.org

Sternenelfe

  • RubrikenBetreuer/in und Moderator/in
  • ******
  • Beiträge: 2674
  • Geschlecht: Weiblich
Re: "WurzelWerk" II?
« Antwort #29 am: 07. August 2004, 19:53 »
Zitat
Der Sippenbund WurzelWerk versteht sich als ein Zusammenschluß neuheidnisch-germanischer Familien. Die verbindende Idee ist es, dem heidnischen Alltag mit Kindern dadurch mehr Normalität in einer zu großen Teilen nicht-heidnischen Gesellschaft zu geben, daß sich Familien mit Kindern zusammenschließen.
/>
/>Die Sippe war die zentrale Einheit im germanischen Leben. Heute haben wir in der Regel keine Großsippen mehr, von daher sollten die Kleinfamilien in einem Bund gestärkt werden.
/>
/>So will der Sippenbund aus isolierten heidnischen Familien ein Netzwerk schaffen, das zu Austausch, gegenseitiger Hilfe, gemeinsamem Feiern einlädt.
/>Es gibt etliche Themen, die speziell für Familien interessant sind - so die Kindererziehung (Wie vermittle ich die für mich wiedergefundene germanische Religion an meine Kinder? Wie gehe ich mit Konflikten in Kindergarten und Schule um, die daraus entstanden sind, daß meine Kinder eine andere Religion haben?) oder die Feiergestaltung (Wann halten wir das Blot, damit möglichst viele Kinder teilnehmen können?)
/>
/>Einfach ausgedrückt: Kinder stehen hier im Mittelpunkt. Sie verbinden uns mit unseren Ahnen und führen uns in die Zukunft.
/>
/>Weitere Informationen zum Sippenbund WurzelWerk unter http://www.sippenbund.de
/>
Hallo zusammen!
/>
/>Also ich als "Vertreterin" der Eltern- und Kinderseite fühle mich nicht wohl, wenn es zu einer Verwechslung unserer Seite mit der des Sippenbundes käme! Die Gründe sind ja schon mehrfach von anderen erwähnt worden, besonders von Anufa!
/>
/>Außerdem finde ich es sehr befremdend, dass man sich nicht vorher die Mühe macht zu recherchieren!
/>
/>Es gibt auch andere Netzwerke für heidnische Familien (wie www.pagan-parenting.de) die ganz bewusst für alle offen sind und niemanden ausgrenzen!
/>
/>
« Letzte Änderung: 28. Februar 2007, 08:28 von Sternenelfe »
Alles Liebe
SternenElfe
*******

Micha

  • Gast
„OurzelOerk“
« Antwort #30 am: 08. August 2004, 02:15 »
Zitat
(...) Wenn es also um eine Rune der Sippe geht, müßte man *othala verwenden und den Namen „OurzelOerk“ nehmen. ;)

Lichtgruß, Geza


Hi Geza,

Nett, dein kleiner OurzelOerk-Scherz! Hab mich sehr amüsiert. Und außerdem hast du jetzt auch noch selbst einen dieser "Dämonenfratzen" verwendet. Na, wenn das keine Premiere ist ! ! !

Tschüss ;D Micha.

Anufa Ellhorn

  • Allgemeine Moderatorin
  • ***
  • Beiträge: 5077
  • Geschlecht: Weiblich
Gütliche Lösung
« Antwort #31 am: 13. August 2004, 05:47 »
Well met, alle zusammen ;)

Wir, die Redaktion vom WurzelWerk, freuen uns Euch mitteilen zu können, dass wir ab jetzt wieder das einzige WurzelWerk sind, das sich mit spirituellen Sichtweisen und deren Diskussion und Umsetzung beschäftigt!!
Der Sippenbund hat eine gütliche Einigung mit uns getroffen und wird sich netterweise umbenamsen . Wir bedanken uns für diese integre Lösung des Problems und natürlich bei Euch allen für die verbale Unterstützung :)
Bright blessings
/>Anufa