Autor Thema: Externsteine  (Gelesen 10367 mal)

Amazonee

  • Gast
Re: Externsteine
« Antwort #8 am: 12. September 2006, 09:27 »
gegen die Steine hab ich nix einzuwenden. Ich nehme aber an dass sie ziemlich überlaufen sein dürften.

/>aber morgens um 6 Uhr (und auch um 7 Uhr) ist die Welt noch in Ordnung... ;-)
/>
/>Ebenso ist in den Herbst- und Wintermonaten dort nicht mehr soviel los. Dann war ich schon oft genug ganz allein dort.
/>
/>Liebe Grüße
/>
/>Amazonee

hasenkönig

  • Gast
Re: Externsteine
« Antwort #9 am: 12. September 2006, 12:32 »
Hallo Amazonee
/>
/>"Ebenso ist in den Herbst- und Wintermonaten dort nicht mehr soviel los. Dann war ich schon oft genug ganz allein dort."
/>
/>Im Grunde ist das auch unwesentlich, ob überlaufen oder nicht. Mein Posting bezog sich darauf, dass zum Thema
/>Kraftorte hier doch mehrere Hypothesen darüber aufgetaucht sind "was diese Kraftorte zu ebensolchen macht" wobei von "Erdstrahlung" bis "spiritueller Aufladung" allerhand dabei war. Für mich persönlich sind "Kraftorte" Orte die besonders dazu geeignet sind das was ich dort tun will zu tun und aus persönlichem Geschmack bevorzuge ich derzeit ungeachtet obiger Hypothesen dafür Orte an denen sich keine Menschenmengen herumtreiben, obwohl, wie ich Eingangs schon erwähnte dies eigentlich nebensächlich sein sollte. 
/>
/>@Nowhere
/>Worüber beutelst du denn ?
/>
/>lg
/>hasenkönig
/>
« Letzte Änderung: 12. September 2006, 12:44 von hasenkönig »

nowhere

  • RubrikenBetreuer/in und Moderator/in
  • ******
  • Beiträge: 848
  • Geschlecht: Männlich
Re: Externsteine
« Antwort #10 am: 13. September 2006, 00:18 »
..........ach, über widersprüchliches und ewiggestrigsuchendes......
/>
/>LPH
/>nowhere
... und Corky Laputa drehte sich im Kreise und freute sich wiederum seinen Teil zum Chaos beigetragen zu haben.......

Waldbaum

  • Beschränkte Rechte
  • *
  • Beiträge: 1399
  • Geschlecht: Männlich
Re: Externsteine
« Antwort #11 am: 06. Mai 2007, 21:34 »

/>
/>gegen die Steine hab ich nix einzuwenden. Ich nehme aber an dass sie ziemlich überlaufen sein dürften.
/>
/>
/>

/>So ist es wohl leider!  :-[

suam~eið~sua

  • EmsigWerkler/in
  • ****
  • Beiträge: 191
...
« Antwort #12 am: 06. Mai 2007, 21:42 »
...
« Letzte Änderung: 30. Dezember 2008, 14:13 von suam-eið-sua »

AraXarA

  • EmsigWerkler/in
  • ****
  • Beiträge: 202
Re: Externsteine
« Antwort #13 am: 06. Mai 2007, 22:13 »
Ich habe zufällig den Verfasser der "fragwürdigen" Internetseite über die Externsteine (die in unmittelbarer nähe zu meinem Wohnort, ca. ne knappe Stunde Autofahrt liegen) mal kennengelernt.
/>
/>Er fühlt sich verantwortlich für die Steine und macht dort schamanisch sehr viel. Jedenfalls hat er mir die Externsteine mitsamt umliegenden Waldstationen sehr ausführlich und mit Massen von guten Informationen gespickt gezeigt. Er hat, ohne eine Gegenleistung dafür haben zu wollen sich einen ganzen Tag Zeit genommen, um mir so einiges von der Bedeutung dort zu erklären.
/>
/>Ich dachte ich schreibe das hier mal, damit die Internetseite nicht so durch den Dreck gezogen hier stehenbleibt  ;)
/>
...und pöltzlich stand sie vor dem Nichts
/>und das Nichts lächelte und sprach:
/>"Habe keine Scheu und trete ein"

Rhodo

  • GelegenheitsWerkler/in
  • **
  • Beiträge: 8
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Externsteine
« Antwort #14 am: 04. Februar 2008, 21:46 »
Hallo!
/>Ich wohne nunmehr seit Samhain letzten Jahres 12 Kilometer von den Externsteinen entfernt. Wieder, müße ich an und für sich sagen, nachdem ich als 16-jährige mal mehrere Monate im Sommer im Wald dort gelebt habe. Ich kenne einige Gebiete im die Steine umgebenden Teutoburger Wald in und auswendig und behaupte, ich finde mich immer noch barfuß nachts zurecht (betone ich jetzt mal wegen des Tastsinns und dem Wiedererkennungswert gewisser Anhaltspunkte wie Wurzeln ;) ).
/>
/>Die Externsteine an sich sind an manchen Tagen durchaus enorm von Touristen bevölkert, doch vielleicht schaut ihr, wenn ihr mal hinkommt, auch in den Wald wenige Meter entfernt. Abseits der Wege. Es gibt dort so viele heilige Fleckchen, so herrliche Bäume und Felsen, so "strahlende" Orte, die einen so erfüllen können und deren Intensität man mit nur wenig Sensibilität stark wahrnimmt. Das ganze Gebiet ist heilig, unabhängig von den Externsteinen (denen ich damit gar nix absprechen möchte; im Gegenteil. Ich liebe dieses Land, auf dem ich nun wieder leben darf.  :pleased:).
/>
/>Es wird nun bald wieder Frühling, und grade dann, wenn sich alle Kraft wieder beginnt nach aussen zu richten und zur Fülle zu werden, grade dann finde ich es im Teutoburger Wald am Schönsten. Wenn ihr mal vorbeischaut, dieses Jahr, meldet euch, dann lad ich euch gerne auf einen Kaffee ein (oder Tee, wenn ihr wollt) und schlepp euch auch kreuz und quer durch den Wald, wenn ihr mögt. (lol )
/>
/>Frühlings-vorfreudige Grüße,
/>Rhodo
"It neither breaks my leg nor picks my pocket, if my neighbour believes there is no god or that there are twenty gods." - Thomas Jefferson

Vishnu

  • GelegenheitsWerkler/in
  • **
  • Beiträge: 8
  • Geschlecht: Männlich
Re: Externsteine
« Antwort #15 am: 19. Juli 2008, 06:19 »
Ob die Externsteine überlaufen sind, hängt wohl auch von der Wahl der Jahreszeit ab. Hatte mal das Glück, sie fast für mich allein zu haben. Ist schon ein faszinierender Ort. Zu jeglichen Festen würde ich auf einen Besuch aber wohl eher verzichten.
/>
/>Hier mal noch ein Link zu einem GEO Artikel, wen's interessiert:
/>
/>http://www.geo.de/GEO/kultur/geschichte/1221.html
/>
/>LG
/>

/>Oja. Das Vergnügen sollte man sich nicht an den beiden Sonnenwenden leisten. Bei der Tag- und Nachtgleiche ist es dort weniger umtriebig und man spürt die Kraft, die von den Steinen ausgeht, wesentlich mehr. Ich besuchte sie einmal vor ein paar Jahren, aber es wird nicht das letzte Mal gewesen sein.
Man sieht nur mit dem Herzen gut