Autor Thema: Mit dem Partner teilen  (Gelesen 9358 mal)

cinis

  • Redaktionelle Mitarbeit
  • *****
  • Beiträge: 1469
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Mit dem Partner teilen
« Antwort #40 am: 10. Mai 2005, 10:26 »
umso mehr man versucht, jemandem zu überzeugen, dass er am falschen Weg ist, umso weniger wird dieser darauf hören. Wird wahrscheinlich noch jeder aus seiner Kindheit kennen, oder? Na und jetzt versuch einen Erwachsenen davon zu überzeugen...Und wenn es so schlimm wird, dass man damit nicht mehr klarkommt (speziell jetzt in einer Partnerschaft) dann muss man einen Schlussstrich ziehen...bevor man sich selber zum seelischen Krüppel macht. :help: :freak: Klingt hart, ist aber leider so. Um beim Thema zu bleiben: man muss nicht alles teilen...
Muse mit Öffentlichkeitsrecht
/>
/>nicht käuflich

Aurora

  • Gast
Re: Mit dem Partner teilen
« Antwort #41 am: 10. Mai 2005, 12:56 »
..........Hmmmm! Da bin ich ja dann "gesegnet"....
/>
/>Problemperson 1
/>habe ich vor vielen Jahren geheiratet - war der Meinung, dass es Liebe ist - und habe nun, nach 15 Jahren  endlich kappiert, dass ich ihn nicht ändern kann.........und.... dass ich einen Mann will und kein 4.Kind!!
/>Diese Erkenntnis war so lange halbwegs erträglich, bis ich vor einigen Monaten
/>
/>Problemperson 2
/>nach 20 Jahren wiedergetroffen habe....Vor "langer Zeit" hatten wir eine "kurze Episode"... unsere Wege trennten sich....und nun PENG! "Dieser" Mann hat nur dermaßig starke Bindungsängste (ich nenn's das "einsamer Wolf Syndrom"), dass er trotz chemischer und "sonstiger" Anziehung zwischen uns..... weder mit mir noch mit einer anderen weiblichen Person eine feste Bindung eingehen will.... Wir wären, in meinen Augen, das perfekte Paar... Aber wahrscheinlich liegt auch das, wie alles im Leben im Auge des Betrachters.......... Oder der Zeitpunkt passt noch immer nicht?.......
/>
/>In mir drin brodelts und die Sehnsucht "frisst" mich fast auf.............
/>und bevor ich explodiere schreib ich z.B. solche Texte..:
/>
/>Sehnsucht……………
/>
/>Sehnsucht brennt in meinem Herzen,
/>nach des Liebsten zarter Hand.
/>Sehnsucht lässt mein Inneres schmerzen,
/>denn ich hab’ kein Liebespfand.
/>
/>Sehnsucht treibt mich an zu Taten,
/>die ich nie zuvor geschafft.
/>Sehnsucht zwingt mich doch zu warten,
/>und ich brauche noch mehr Kraft.
/>
/>Sehnsucht lässt mein Herz weit fliegen,
/>bis in Länder namenlos.
/>Sehnsucht täglich neu besiegen,
/>ohne Tränen, schwer und groß.
/>
/>Sehnsucht bringt die bitt’re Süße
/>auf die Zunge mir ganz zart.
/>Sehnsucht nach der Liebe Küsse,
/>auf die ich schon so lange wart’.
/>
/>Sehnsucht blüht in meinem Innern,
/>hält mich vom Verzweifeln ab.
/>Sehnsucht hat auch ihre Dornen;
/>Schmerz ich dann im Herzen hab.
/>
/>Sehnsucht schreit nach einer Stimme,
/>die im Traum ich hab’  vernommen.
/>Sehnsucht lässt die Hoffnung glimmen,
/>dass der große Tag wird kommen.
/>
/>Sehnsucht ! Kannst du auch mal schweigen?
/>Nur ganz kurz, ich bitte dich.
/>Dass ich kann mich schwach dann zeigen,
/>ohne Kraft. Zerbrich mich nicht!
/>
/>Oh mein Herr! Du hast geschaffen
/>auch die „Sehnsucht“  als Gefühl.
/>Gib mir nun die richt’gen Waffen,
/>dass mein Herz wird nicht ganz kühl……
/>
/>
/>„AURORA“
/>
/>
/>

Werner

  • WurzelWerk GastAutor/in
  • **
  • Beiträge: 1948
  • Geschlecht: Männlich
Re: Mit dem Partner teilen
« Antwort #42 am: 10. Mai 2005, 23:12 »
Hi Aurora
/>
/>Was für ein schönes Gedicht.
/>Aber leider kann ich dazu gar nicht mehr sagen. Ich fühle mit dir, das ist alles.
/>Es gibt nicht immer einen Ausweg. Manchmal muss man lange warten.
/>
/>Aber ich glaube trotz allem, dass irgendwann auch für dich das Warten aufhört. Du wirst nie zu alt um doch noch die Liebe zu erleben.
/>
/>Ich halte dir die Daumen!
/>
/>Liebe Grüße
/>Werner
Ich weiss, dass ich nicht weiss (Sokrates)

Aurora

  • Gast
Re: Mit dem Partner teilen
« Antwort #43 am: 11. Mai 2005, 06:48 »
Guten Morgen Werner!
/>Ich lass mich nicht unterkriegen.... Hoffnung erhält am Leben!
/>Danke für's Daumen-halten........... Ich kann jede Unterstützung brauchen, die ich bekommen kann!!!!!!!!! ;)
/>Aurora

derSebastian

  • Gast
Re: Mit dem Partner teilen
« Antwort #44 am: 13. August 2006, 17:04 »
Für mich besteht eine Partnerschaft aus zwei selbstständigen Wesen, die gerade und stark (wie zwei Bäume) im Leben stehen und ein Stück ihres Weges gemeinsam gehen.
/>
/>Ihre Kronen mögen sich zu einem guten Teil überschneiden, aber dennoch hat jeder seine Bereiche für sich alleine. Da besteht auch einfach kein Bedarf sie zu "teilen" bzw. eine Gemeinsamkeit daraus zu machen.
/>
/>Denn imo verträgt sich auch der zwanghafte Versuch, von nun an das Leben völlig gemeinsam zu verbringen und aus 2ganzen "ich", 1einziges gemeinsames "wir" zu machen nur mit wenigen menschlichen Persönlichkeiten..
/>
/>Wenn nur einer der Beiden keine emotionale "Schlingpflanze" (sorry für diesen blöden Vergleich) ist, dann artet die Geschichte immer in eine Befreiungsaktion des Anderen aus..
/>
/>derSebastian
« Letzte Änderung: 13. August 2006, 17:06 von Apis clayfire »

Werner

  • WurzelWerk GastAutor/in
  • **
  • Beiträge: 1948
  • Geschlecht: Männlich
Re: Mit dem Partner teilen
« Antwort #45 am: 19. September 2006, 22:44 »
Es gibt zwei Typen von Menschen: Nomaden und Seßhafte.
/>
/>Die Nomaden können nicht verstehen, wie jemand ein Leben lang in nur einem Haus leben kann. Er findet dies eine starke Einschränkung, denn er meint, nur frei zu sein, wenn er ungebunden ist.
/>Der Seßhafte kann sich nicht vorstellen und nicht verstehen, dass jemand die Schönheit eines eigenen Hauses nicht lieben kann. Er fühlt sich frei in seinem Haus und in keiner Weise eingeschlossen. Denn er hat eine andere Vorstellung von Freiheit.
/>
/>Der Nomade bedauert den Seßhaften, weil er so unfrei ist.
/>Der Seßhafte bedauert den Nomaden, weil er keine Ruhe und keine Befriedigung in der Stille und Schönheit eines eigenen Heimes kennt.
/>
/>Der Seßhafte ist ein Mensch.
/>Der Nomade ist ein Mensch.
/>
/>Wer sollte dem anderen vorschreiben, was die wahre menschliche Natur ist???
/>Für den Nomaden ist es das Nomadisieren.
/>Für den Seßhaften ist es die Suche nach einer festen Bleibe.
/>
/>Werner
Ich weiss, dass ich nicht weiss (Sokrates)

Dimnara

  • Zweitwohnsitz WurzelWerk
  • *******
  • Beiträge: 2485
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Mit dem Partner teilen
« Antwort #46 am: 19. September 2006, 22:52 »

/>
/>Schöne Worte Werner.  :thumbsup:
/>
/>lg Dimnara
Alle Macht dem fliegenden Spaghettimonster! Pastafari 4ever!