Autor Thema: machoallüren  (Gelesen 15669 mal)

Dimnara

  • Zweitwohnsitz WurzelWerk
  • *******
  • Beiträge: 2485
  • Geschlecht: Weiblich
Re: machoallüren
« Antwort #8 am: 09. Mai 2007, 10:48 »

/>Tja Lucia, deine Antwort spricht Bände...  :laugh:
/>Weißt du, wer fragen stellt sollte auch Antworten vertragen, die einem gegen den Strich gehen. Wem das nicht einmal in einem Forum gelingt, wird es mit dem Respekt verschaffen auch im RL nicht hinbekommen und dann werden auch Titulierungen, die für die eine Spielereien sind zu ausgewachsenen Problemen. *fg*
/>
/>lg Dimnara
/>
Alle Macht dem fliegenden Spaghettimonster! Pastafari 4ever!

naraiwe

  • Gast
Re: machoallüren
« Antwort #9 am: 09. Mai 2007, 10:52 »
mich hat noch nie jemand fremdes süsses oder kleines oder schnuckiputz genannt (ausser vll mal in form einer provokation, aber da bin ich sowas von durchlässig, dafür verschwende ich reichlich wenig energie)
/>des wegen bin ich wohl ausschliesslich auf partnerschaftliches bzw. familiäres verhalten eingegangen (wurde ja von der threaderöffnerin nicht ausdrücklich ausgeklammert oder?)...
/>ich bin wohl nicht süss,oder
/> ichkenne eben die falschen leute/männer für dieses fallbeispiel :wink1:
/>
/>aber nochmal.... was stört uns der minderwertigkeitskomplex mancher ( fremder) männer? solange er uns nicht angreift.... und das tut man bei mir persönlich eben nicht durch kosenamen...
/>und wem das grenzüberschreitend ist, der kann sich ja gerne nen taffen spruch überlegen, grenzen ziehen oder eben mit schnuckiputzi zurückprovozieren.... wir sind doch sonst nicht auf den mund gefallen :wink1:
/>

Kalynia

  • WurzelWerk Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 246
Re: machoallüren
« Antwort #10 am: 09. Mai 2007, 10:59 »
Paranoia in Heidenkreisen muss nicht immer mit Magie zusammenhängen... :sneaky:
/>
/>
Kalynia, ich persönlich wäre dir dankbar, daß wenn dich das Problem nicht interessiert, es nicht so demonstrativ als ein nicht diskutierenswürdiges "Nichts" abzutun. Ist vll. deine Meinung, gut, haben wir jetzt gehört, und verpack es doch in Worte, daß sich diejenigen, die das Problem vielleicht HABEN, sich net ganz so bescheuert fühlen.
/>Gell.
/>

/>Ich fühl mich nicht dafür verantwortlich, wenn sich irgendjemand bescheuert fühlt :wink1:
/>Ansonsten haben Naraiwe und Dimnara für mich bereits alles gesagt...
/>
/>
Schnuckiputzi.
/>

/>Danke, ein besseres Beispiel hätt ich ned bringen können dafür, dass ein solches Verhalten nicht nur Machos an den Tag legen  ;D
/>
/>lg
/>

windsong

  • StammWerkler/in
  • *****
  • Beiträge: 338
Re: machoallüren
« Antwort #11 am: 09. Mai 2007, 11:07 »
Also auf "Kleine" reagier ich eigentlich immer mit "Großer". Auf "Süße" würde ich vermutlich mit "Sag mal, hast du nen Knall?" reagieren. Kosenamen in einer Beziehung sind meiner Meinung nach was anderes, das kann man nämlich klären und ändern. "Kosenamen" außerhalb einer Beziehung sind eigentlich nur unangebracht. Und natürlich kann man da auch einfach drüberstehen. Man kann auch einfach drüberstehen, wenn jemandem mal die Hand ausrutscht, schließlich hat der nur ein geringes Selbstbewußtsein. Oder anders formuliert: Ich muss mir nicht alles gefallenlassen, wenn es mir nicht gefällt - das heisst drüberstehen in diesem Zusammenhang nämlich.
/>
/>Windsong

Shae

  • FleißigWerkler/in
  • ***
  • Beiträge: 79
  • Geschlecht: Weiblich
Re: machoallüren
« Antwort #12 am: 09. Mai 2007, 11:39 »
Mein Freund nennt mich auch hier und da "Kleines" oder "Prinzessin", aber ich finde das nicht schlimm. In meinem Fall kann ich wirklich behaupten, dass das nichts Negatives ist, weil er genau weiß das kein kuschendes Dummerchen bin, im Gegenteil.
/>Also, denke ich, dass man sich, wenn man mit Verniedlichungen angesprochen wird, auch die Situation dahinter anschauen sollte, bevor man sich aufregt.
/>Von Fremden z.B. will ich auf keinen Fall mit Kosenamen angesprochen werden. Da werd ich richtig wütend, mehr als einmal hab ich das beim Ausgehen erlebt. Da kommt sich einer ganz cool vor, will baggern und fängt mit "Na, Kleine, wie geht's?" an, großer Fehler, seeehr großer Fehler. An den Hals spring ich deshab keinem, aber kommentarlos umdrehen ist auch eine gte Methode. Nichts ärgert Menschen so sehr, wie die Tatsache, dass man sich nicht mit ihnen beschäftigen will  :pleased:
The night is my companion, the solitude my guide

Phoenix

  • Zweitwohnsitz WurzelWerk
  • *******
  • Beiträge: 1007
  • Geschlecht: Weiblich
Re: machoallüren
« Antwort #13 am: 09. Mai 2007, 11:57 »
Mal abgesehen von den Titulierungen...
/>Klar gibt's Männer, die Frauen herabwürdigend behandeln - v.a. wenn sie sich auch anderweitig überlegen fühlen.
/>Ich kenn da einen, der hat seinen Jähzorn nicht ganz im Griff und muß deswegen immer Frauen (v.a. welche, die "unter ihm" arbeiten) anschreien. Wenn er grad nicht schreit, redet er mit ihnen in einem Ton, den ich trotzdem nur als unwirsch bezeichnen kann, und er schaut ihnen dabei nicht in die Augen sondern auf den Busen. Da braucht's gar kein "Kleine"oder "Süße" mehr, daß frau sich heruntergeputzt fühlt. Und dem kommst auch nicht wirklich an. (Kannst ja außerdem nicht den Chef "Kleiner" nennen.)
/>Andererseits haben wir eine Stammkundin vom Typ alternde Möchtegern-Domina, die sagt generell zu allen Frauen im Betrieb "Mädchen" u.ä. (und zwar von oben herab, nicht als Kosename) - und ich darf sie nicht "alte Frau" nennen (obwohl das noch eher zutreffen würde). Ganz nebenbei hat sie mir auch noch unterstellt, unhöflich zu sein, nur weil ich ihr nicht in den Arsch krieche und jeden Sonderwunsch berücksichtige, der einfach nicht machbar ist... Und "die da vorne" (= ich, in Hörweite) kann man ja nicht einmal die Jacke aufhängen lassen --- weil wir "jungen Leute" (also auch ich, wie sie mir vorher ins Gesicht gesagt hat) daheim unsere eigenen Jacken nur auf den Boden in die Ecke werfen... Ich hab geantwortet, "wenn Sie meinen" und hab mich wieder was anderem gewidmet - und das war dann wieder "unfreundlich".
/>Eindeutig kein männlciher Macho, die Frau. Aber bei der piept's wohl!
/>Und ich kann sie nciht mal rausschmeissen, weil sie ja soooo eine wichtige Stammkundin ist.
awkward is beautiful; machine is machine
/>(fetish)

Dimnara

  • Zweitwohnsitz WurzelWerk
  • *******
  • Beiträge: 2485
  • Geschlecht: Weiblich
Re: machoallüren
« Antwort #14 am: 09. Mai 2007, 12:41 »
Ich denke unhöfliche bzw. herabwürdigende Menschen gibt es überall. Denen reagiert man dann dementsprechend gegenüber und das war's dann...  Dann braucht man sich nicht darüber ärgern, oder länger damit beschäftigen. Man kann die Lebenszeit auch mit angenehmeren Dingen verbringen.  8)
/>
/>lg Dimnara
/>
Alle Macht dem fliegenden Spaghettimonster! Pastafari 4ever!

Holztiger

  • Gast
Re: machoallüren
« Antwort #15 am: 09. Mai 2007, 13:13 »
Versuche niemals einem Mann gutes Benehmen beizubringen! Du verschwendest nur deine Zeit und der Mann ist verärgert :-X 8)
/>
/>Hochachtungsvoll,
/>
/>Tiger zu Holze
/>
/>
/>
/>Weisst Lucia, der Ton macht doch die Musik und ich kann einer Frau genauso in allerbestem Deutsch vermitteln, daß ich sie für unterbelichtet halte.
/>dein angeführtes Jugendproblem kenne ich so nicht und durch skate snow und surfsport hab ich viel mit kids und jugendlichen zu tun. die jungen Mädls wissen sich schon zu wehren bzw. gehen Jugendliche mit der Sprache einfach etwas lockerer um, von sozialer Schicht zu Schicht natürlich unterschiedlich haben derartige Bezeichnungen nicht soviel Gewicht ...sprich ein Mädl um die 20 genau auf diese Thematik an und sie wird dich fragen ob dir leicht fad im Kopf ist, daß du dir über sowas Gedanken machst...
/>
/>ich benutze selber gern derartige Ausdrucksformen und nenn auch Frauen jenseits der 40 noch Mädl...wofür sie sich durchaus auch bedanken :wink1:
/>mach ich allerdings nur dann, wenn eine gewisse Vertrauensbasis bereits vorhanden ist...
/>
/>Manche junge Frauen bezeichnen sich selber als bitches (Huren) und finden das "cool". Rührt von der HipHop-Kultur her die ziemlich pornolastig ist. Muss aber nicht unbedingt heissen, dass sie sich auch so verhalten...Provokation und Entwicklung gehen einher in einem bestimmten Alter...wenn man dich nicht als erwachsene Dame behandelt...kannst dich ja auch drüber freuen und mitspielen, solang es sich nicht dezidiert um eine persönlich gerichtete Herabwürdigung handelt, denn das ist dann schon was anderes! :)
/>
/>lg,
/>Holzi
« Letzte Änderung: 09. Mai 2007, 13:20 von Holztiger »