Autor Thema: Fotos und Filmerei in Heidenkreisen  (Gelesen 11243 mal)

Brighid

  • WurzelWerk Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 979
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Fotos und Filmerei in Heidenkreisen
« Antwort #24 am: 24. Juni 2007, 21:35 »
a) Ich wußte nicht, dass Du jetzt die Fotos fürs WuWe machst. Hat keiner gesagt, und war bis jetzt nicht so. (Jedenfalls hab ich's nicht mitbekommen.)
/>b) Dass ich nicht fotografiert/gefilmt werden möchte, hatte ich auch schonmal bekannt gegeben, aber vielleicht muss man's ab und zu erneuern. (siehe dazu die Diskussion im Mitgliederbereich)
/>

/>Vorschlag: Rennt eine/r rum, der einen dennoch - trotz der Bekanntgabe eines "Will nicht" filmt: Wie wäre es, ihn einfach im Moment drauf anzusprechen?
/>Erspart doch beiden Seiten Ärger, Sorgen und Zeit :)!
/>
/>
/>
/>
Der Weg entsteht beim Gehen.

Gwynnin

  • WurzelWerk WebMaster
  • *****
  • Beiträge: 1558
  • Geschlecht: Männlich
Re: Fotos und Filmerei in Heidenkreisen
« Antwort #25 am: 24. Juni 2007, 21:53 »
Versuchte Erklärung: Im konkreten Fall scheint der "Auftrag zum Fotografieren im Namen des WuWe" kurzfristig von Dunkler_Clown (dessen Kamera Savah auch verwendet hat) von Dunkler_Clown an Savah weiterdelegiert worden zu sein. Ich denke, in so einem Falle gehört allerdings auch weitergegeben, wer nicht fotografiert werden will.
/>
/>
/>
Was meint ihr dazu?

/>Ich, einerseits als ausgebildeter Fotograf und andererseits einige Jährchen ritualmagisch tätig und mit den intimen Bedürfnissen der Beteiligten in spirituellen Dingen vertraut, möchte verständlicherweise gar nicht, dass irgendwie die Befürchtung auftaucht, ich würde hier "unsensibel handeln". Wenn ich wo übervorsichtig bin, dann ist das die Integrität des Einzelnen. Das hat mich nicht nur der Umgang mit Magie gelehrt.
Bright blessings, Gwynnin

Dunkler_Clown

  • Zweitwohnsitz WurzelWerk
  • *******
  • Beiträge: 2464
  • Geschlecht: Männlich
Re: Fotos und Filmerei in Heidenkreisen
« Antwort #26 am: 24. Juni 2007, 22:00 »
Versuchte Erklärung: Im konkreten Fall scheint der "Auftrag zum Fotografieren im Namen des WuWe" kurzfristig von Dunkler_Clown (dessen Kamera Savah auch verwendet hat) von Dunkler_Clown an Savah weiterdelegiert worden zu sein. Ich denke, in so einem Falle gehört allerdings auch weitergegeben, wer nicht fotografiert werden will.
/>

/>Der Einzige der gemeldet hatte explizit nicht fotografiert zu werden war Rai1 und das habe ich an Savah weiter komuniziert.
/>
/>Schattenspeer und Alfröðul taten dies nicht obwohl ihnen sicherlich bewusst war das gefilmt und fotographiert wurde.
/>
/>Jetzt im "nachhinein" zu intervenieren finde ich schon etwas komisch aber das ist wohl mein Problem.
/>
/>BB DC
Von Hexen für Hexen
www.hexenkuchl.org

Gwynnin

  • WurzelWerk WebMaster
  • *****
  • Beiträge: 1558
  • Geschlecht: Männlich
Re: Fotos und Filmerei in Heidenkreisen
« Antwort #27 am: 24. Juni 2007, 22:14 »
Schattenspeer und Alfröðul taten dies nicht obwohl ihnen sicherlich bewusst war das gefilmt und fotographiert wurde.

/>Beide hatten das bereits spätestens auf dem MM deponiert (zumindest, dass sie nicht von der Filmcrew aufgenommen werden wollen) - weitere Feinheiten von Vorgehensweisen können morgen auf der RedaktionSitzung besprochen werden.,
« Letzte Änderung: 25. Juni 2007, 01:08 von Gwynnin »
Bright blessings, Gwynnin

Lucia

  • RubrikenBetreuer/in und Moderator/in
  • ******
  • Beiträge: 2458
Re: Fotos und Filmerei in Heidenkreisen
« Antwort #28 am: 24. Juni 2007, 22:45 »
wie wärs in zukunft bei events einen bereich zu machen, wo fotografiert und gefilmt werden darf und in den anderen bereichen nicht.
/>wenn das jeder weiß, gehen die, die nicht abgebildet werden wollen, eben nicht in diesen bereich.
/>
/>sollte halt nicht die nahrungsstätte sein ...  :laugh:
/>
/>lucia
Masturbation verspricht mehr als der Sex hält (Pascal Yorks)

Distelfliege

  • RubrikenBetreuer/in
  • *****
  • Beiträge: 1723
Re: Fotos und Filmerei in Heidenkreisen
« Antwort #29 am: 24. Juni 2007, 22:47 »
Zitat
Ich, einerseits als ausgebildeter Fotograf und andererseits einige Jährchen ritualmagisch tätig und mit den intimen Bedürfnissen der Beteiligten in spirituellen Dingen vertraut, möchte verständlicherweise gar nicht, dass irgendwie die Befürchtung auftaucht, ich würde hier "unsensibel handeln".

/>Darum gings ja auch nicht, also mir gings grundsätzlich darum was aus energietechnisch-spirituellen Sichtweisen raus vll. überhaupt nicht fotografiert gehört, und nicht um dich und wie du jetzt fotografierst oder auch nicht - also da wäre für mich interessant, wie du als magisch tätiger Mensch und ausgebildeter Fotograf das beurteilen würdest, oder wie du dir eine "Foto-Etikette" in Heidenkreisen idealerweise vorstellen würdest.
/>
/>PS: Bin jetzt ne Woche eh nicht da, ich les das dann aber nach :)
/>

dr. no

  • Zweitwohnsitz WurzelWerk
  • *******
  • Beiträge: 1161
Re: Fotos und Filmerei in Heidenkreisen
« Antwort #30 am: 24. Juni 2007, 23:22 »
no
« Letzte Änderung: 25. Oktober 2008, 16:23 von Schattenspeer »

Dunkler_Clown

  • Zweitwohnsitz WurzelWerk
  • *******
  • Beiträge: 2464
  • Geschlecht: Männlich
Re: Fotos und Filmerei in Heidenkreisen
« Antwort #31 am: 24. Juni 2007, 23:46 »
Und das kann ich doch wohl verlangen, oder muß ich mich jetzt dafür rechtfertigen?
/>Ich mach dir keineswegs Vorwürfe, wenn du die Sensibilität nicht hattest, das von anfang an zu verstehen, aber jetzt ist es doch wohl recht klar und deutlich: keine Fotos von mir!  Danke
/>

/>Jetzt wissen wir das ein Schattenspeer der freundlich verschmitzt in die Kamera lächelt nicht fotografiert werden will.
/>
/>Ich muß wohl echt etwas sensibler werden denke ich!
/>
/>BB DC
Von Hexen für Hexen
www.hexenkuchl.org